Gibt es mittlerweile Erfahrungen mit dem MFB SEQ-02?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Mr. Roboto, 28. Januar 2009.

  1. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich hatte ja vor einiger Zeit schon einmal nach Erfahrungen mit dem MFB SEQ-02 Sequencer gefragt. Anscheinend hatte den aber zum damaligen Zeitpunkt noch niemand aus dem Forum.

    Nun ist ja mittlerweile einige Zeit ins Land gegangen und ich kann mir nicht vorstellen, daß Herr Fricke nur auf Halde produziert. Daher noch einmal meine Frage: kann evtl. jemand von euch über erste Erfahrungen mit dem Sequenzer berichten? Bedienungsanleitung und die Bedienung der MFB-503 lassen ja nicht unbedingt auf ein intuitives Handling hoffen.
     
  2. bei meinem kurzen Test in Schneidersbüro fand ich ihn zumindest nicht intuitiv, im Gegensatz zum Seq-01
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie läuft das mit dem REC button genau ?
     
  4. ich habe den seq02 seit einiger zeit und bin recht zufrieden damit. allerdings brauche ich den seq02 um mfb drum module anzusteuern, dafür ist er bestens geeignet. ob das ding zum steuern der tonhöhe geeignet ist wage ich zu bezweifeln.

    ein paar bedienelemente mehr hätten dem seq02 sicher gut getan, dafür ist das ding superkompakt. natürlich kann da nicht alles intuitiv sein, aber nach 10min manual studium hat mans kapiert.

    noch zum rec button: ist mir ein rätsel wieso der so heisst, von der funktion her ist es ein shift button.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    merci,

    kannst du vielleicht noch kurz ausführen wie man modulationssequenzen programnmiert ?
    Den Seq01 kenn ich, d.h. wie trigger geht weiss ich.
    Accent hat der Seq02 nicht ? ( der seq01 hat das )
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Hmmm...

    Hmmm, schade. Hätte ja gerne etwas über Erfahrungen im Einsatz als Melodiesequencer erfahren.

    Kommt evtl. einer der SEQ02 Besitzer zum HK`09?
     
  7. eine modulationsequenz programmiert man indem man den gewünschten steptaster drückt und hält und dann den data regler dreht. der aktuelle wert wird durch die helligkeit der step led dargestellt, das gibt zumindest eine ungefähre vorstellung. den genauen wert sieht man nicht, deshalb denke ich für tonhöhen ist es schwierig, aber nach gehör geht es natürlich.

    accent hat der seq 02 nicht direkt, aber die gate spannung lässt sich wie die cv spannungen einstellen. zusammen mit den mfb drum modulen ist das eine wunderbare sache, weil deren trigger eingänge dynamisch reagieren.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    tönt sehr gut merci !
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    mfb seq 01: accent für jeden step setzen ?

    Kurze zwischenfrage:

    habe seit gestern den seq-01 und nutze den in einer doepferumgebung
    mit plan b vco. Nachdem ich erstmal herausgefunden habe, dass die triggerspannung auf 5v zu setzen ist, stellt sich mir die frage,

    wie ich denn den accent für jeden step setzen kann!?

    Das steht nicht in dem manual.

    Mercy, peter
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau, da hast du recht:
    Leider wird hier nicht erklärt wie ich sie setzen muss!!!!!!!!!!!!!!

    Ich habe z.b. ausprobiert: Step setzen, halten dabei accent setzen!
    Wie man das halt so kennt... Geht aber nicht!

    ?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    du setzt das automatisch beim setzen des steps.also stufe 1,2 oder 3 auswählen udn die wird dann halt gesetzt
     
  13. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Auf den Knopf "Accent" drücken?

    :D
     
  14. tronique

    tronique Synthesist

    also nochmal zum mitschreiben (weiß nämlich auch nicht genau wie das vonstatten gehen soll):

    - der Sequencer läuft
    - jetzt Accent-Typ mittels Accent Button auswählen
    - dann Step setzen
    - usw.

    So?

    Bisschen umständlich, wenn man bei einem bereits programmierten Pattern Betonungen ausprobieren möchte.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist schon klar:)

    @ roteragent
    Aber wie kann ich in einer spur( sprich instrument) zwei oder drei verschiedene accente setzen!?

    z.b.
    in einem instrument:
    auf 1. und 4. step keinen accent und auf 3. step den zweiten accent und auf 7. step den dritten accent-typ!

    Ich befüchte das geht garnicht!? :sad:

    Aber... alles andere macht keinen sinn. oder?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, hab gerade mit dem herrn fricke gesprochen:

    Das müßte so gehen wie oben beschrieben!

    Was ich jetzt gelernt habe ist, dass das die accent-anzeige aber nicht abbildet
    (sprich: in einer spur verschiedene accente)

    Da ich keine drum-module triggere, sondern nur z.b. vom VCO den Freq CV
    oder envelopes, kann es sein, das diese module den accent nicht abbilden können!

    ?

    OK, weiß jemand wieviel volt ich einstellen muss um non-drum-module
    zutriggern (z.b. envelope) Ich liege jetzt bei 5 V, soll ich auf 10V hochgehen?

    g, p
     
  17. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    so wird das nix glaube ich

    Also ich verstehe jetzt nicht so ganz, was Du mit abbilden meinst?

    Ein Trigger ist ja nur ein kurzer Impuls und mit dem Accent stellst Du ja nur einen erhöhten Volt-Level ein.

    Das nützt Dir bei einem ADSR ja erst einmal herzlich wenig. Der braucht nämlich ein GATE Signal. Einen Trigger kann er nur als Re-Trigger Signal gebrauchen und da ist der Level eigentlich egal, solange er z.B. bei Döpfer mindestens 5 Volt liegt.
    Schau doch auch mal hier: http://www.doepfer.de/a100_man/a100t_d.htm

    Mit anderen Worten: deine nicht-Drummodule müssen auch in der Lage sein, variable Triggerspannungen auszuwerten. Das ist nun mal eigentlich nur bei Drummodulen der Fall. Ansonsten ist das halt einfach nur ein Triggersignal und nix anderes. Willst Du das Triggersignal jetzt als Gate nutzen? Dafür ist es leider ein wenig zu kurz.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau das meinte ich mit "abbilden"

    Danke für deine antwort!

    Ich möchte alles mögliche triggern: Mein ziel ist es spannende
    undurchschaubare rhythmen/klangverschiebungen zu basteln.

    Die besten ergebnisse habe ich bisher mit LFOs erzielt; ich dachte aber
    ich brauche mehr kontrolle und bin so beim MFB seq 01 gelandet.

    Den a149-1 und 2 hatte ich auch, bin aber nicht zufrieden gewesen.

    Ich experimentiere noch.... :)

    g, p
     
  19. patilon

    patilon aktiviert

    hab auch mal eine frage ...
    wenn man sich für den seq-2 entscheidet und merkt,
    dass die tonhöheneingabe zu fummelig ist, kann man ihn
    dann auch genauso wie den seq-1 verwenden oder hat
    der seq-1 auf diesem gebiet irgendwelche vorteile ?
    über die tonhöhensteuerung eines vco per seq-2 kann
    bis jetzt noch niemand was sagen ?

    grüße
    patilon
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

  21. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Der SEQ-02 kann keine Akzente, weil er frei wählbare Steuerspannungen liefern kann (und nicht nur drei Stufen).

    @peter uertz
    Wenn Du an so etwas interessiert bist, würde ich Dir mal einen Blick auf das Flame Clockwork empfehlen (welches ich gerade so ganz zufällig verkaufe, leider aber erst zum Monatsende abgeben kann).
    Hier mal ein Video dazu:
    http://www.youtube.com/watch?v=nJvFYG71dig
    Ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Du kannst damit viel mehr machen. Ich habe da z.B. noch gar kein beat-shifting eingesetzt.
    Lies Dir mal die Anleitung dazu durch:
    http://flame.fortschritt-musik.de/pdf/H ... eutsch.pdf
     
  22. patilon

    patilon aktiviert

    danke.

    bin nämlich noch am überlegen, was als ergänzung zu a154/155 besser
    wäre... seq-1/2, clockwork, echometer..
    8 steps sind mit der zeit doch ein wenig eintönig.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ding ist ein witz !
    ich bin richtig sauer :!:

    mensch, eins der allerletzten mdule die ich besorgt habe.
    werde am montag bei schneiders anrufen müssen und mal schauen wie rückgabe ist, d.h. wie dqs mit zoll und porto läuft.


    echt unglaublich:
    der scheiss spuckt nur quantisierte CVs raus, C-dur,
    was soll ich mit C-dur bitte ? nö, brauche auch nicht E-dur ;-)
    wer kauft sich denn den müll um VCOs anzusteuern ? ich will CVs haben um zu modulieren.
    gut, hab das jetzt noch nicht getestet

    WOW scheisse aber auch, wer ist denn sooooooo dummmm verdammt nocmals ?
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    gut, problem ist geklärt,
    das ding gibt 5 V raus die auf halbtöne quantisiert sind, aber nur im mode 1.
    im mode 2 + 3 gibt der 9 V raus mit entsprechend grösseren voltsprüngen pro rastereinheit.
    bedienung scheint gar nicht mal schlecht, aber für VCOs brauch ich sowas nicht.da möchte ich unquantisiert auf den quantiser patchen.
    der kann beser quantisieren.
    Für Koffersysteme aber sicher cool
     
  25. moin...

    ich häng mich da kurz rein...ev. kann jemand weiterhelfen.

    war neulich bei einem kollegen...der hatte die beiden MFB-Sequenzer in ein Rack gebaut und war ziemlich enttäuscht, dass er die nicht mit einem ext. Clock zum laufen brachte.

    ich dachte zuerst, das kann doch kein problem sein...aber irgendwie war das doch tricky und meine Versuche scheiterten kläglich...

    Wir haben ein Doepfer A-190 Modul angeschlossen...Midi-Clock bekam er...oder zumindest leuchtete die Clock-buchse

    Folgende Verkabelung wurde versucht;

    A-190 Clockbuchse -> SEQ02 oder 01 Clock In
    A-190 Resetbuchse -> SEQ02 oder 01 Reset

    nun...ich hab gesehen, dass der SEQ02/01 noch eine Start/Stop-Buchse hat...muss da ne spannung anliegen?!? ich konnts leider nicht weiter probieren...aber falls ja...wie kann
    ich diese mit dem A-190 generieren?!

    Bin schon mal für Erklärungen/Erläuterungen dankbar. Leider habe ich aber die Teile nicht bei mir...eine möglichst detaillierte Beschreibung wäre supper!!!
    :mrgreen:
     
  26. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Du mußt am Sequenzer den Modus für externe Clock einstellen. Zusätzlich noch zwischen 16 und 96 ppq wählen.
     
  27. aha...ok...vielen dank!!!

    weisst du zufälligerweise wie und wo...ich weiss, klingt bequem...aber wie gesagt habe die teile nicht bei mir und mir scheints als ob mein kollege auch noch nicht so mit modularzeugs versiert wäre...
     
  28. ok...ich hab das mal weitergegeben...

    das mit dem intern/extern umschalten habe ich im Manualblatt gesehen...

    danke nochmals an Mr. Roboto...

    Falls es doch nicht geklappt hat..meld ich mich nochmal...

    ppiiis
     

Diese Seite empfehlen