gitarren fett machen

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von doc foster, 4. März 2009.

  1. ich bins mal wieder :)

    ich nehme ja schon ne ganze zeit lang meine gitarren aus. mit dem pod 1 von line six. bin sehr zufrieden damit aber im mix klingen de gitarren recht dünn finde ich. auch wenn ich spuren doppele oder mit eq`s und kompressoren rummachen werden die nicht wirklich fett. für den song reicht es eigentlich aber ein bischen mehr druck wäre schon klasse:)

    hat jemand erfahrung ?
     
  2. ich selber hab zwar keine erfahrung mit gitarren, aber ein kumpel von mir geht mit der gitarre in einen mic preamp, ab u zu noch leicht distortion dahinter, dann ins interface.

    weis nicht wie man das normalerweise macht, aber der sound spricht für sich. ist wirklich gut fett und present im mix. manchmal auch etwas zu fett / present :P
     
  3. bin über langjähriges gitarrespielen zur elektronischen musik gekommen, also: ja
    ich würde mal sagen es liegt am pod. ich hatte früher einen Spider Amp von Line6 und hab mit dem versucht zu musizieren. klang alleine ganz fett, 100 watt auf 2 12 zoller... aber als ich mal mit freunden zusammen gespielt habe. oh gott :shock: war das schrecklich. der sound aus der ersten modelling generation ist einfach nicht durchsetzungsfähig.
    da hilft nur richtig gute aktuelle modelling hard- oder software (guitar rig zB oder ein Zentera von Hughes and Kettner) oder noch besser die gute alte analogtechnik, am besten mit Röhren Vor- und Endstufe ;-)
     
  4. lilak

    lilak aktiviert

    kann ich nur abnicken ... gitarre entweder durch eine gute DI box oder preamp (bei mir eine RME fireface die ist gut) und dann vor allem mit hoher samplerate. 44tsd reicht nicht wirklich weil bei gitarre vor allem die obertöne eine rolle spielen, besser 96khz.

    dann am besten EQen und höhen und mitten anheben, das macht bei den gitarristen der preamp. dann evtl. durch einen saturator damit es dichter wird und nochmal EQen damit das in den mix passt. ich hab auch festgestellt dass du bei DI mit single coil pickups besser fährst weil die einfach mehr höhen bringen.

    oder the old fashioned way: irgendeinen billigen gitarrenamp und mikro davor, klingt leider eigentlich immer am besten. gilt auch für andere sounds: irgendwas durch einen lautsprecher rausspielen und per mikro aufnehmen klingt immer fett.
     

Diese Seite empfehlen