Glass Drums aus E2-E4

Dieses Thema im Forum "Sounds / Synthese" wurde erstellt von sanomat, 26. Juni 2017.

  1. Hallo zusammen,

    ich plane über kurz oder lang, E2-E4 von Manuel Göttsching nachzuspielen, ich habe da eine persönliche Geschichte und irgendwie kann ich nicht ruhen, bis ich das irgendwann mal gemacht habe :)

    Von der Soundgebung stelle ich mir das verhältnismäßig frei vor, ich will mich nicht zwangsweise akribisch an die Klänge, Abläufe und Sequenzen der Vorlage halten. Allerdings sind für mich die Glass Drums, die sich durch das ganze Stück ziehen, in gewisser Weise essentiell. Zumindest die Anmutung des Sounds, den ich spielen möchte, soll ähnlich zum Original sein. Jemand eine Idee, wie sich dieser Sound erstellen lässt? Gibt es evtl. fertige Samples, die ich benutzen kann?

    Das Original:


    Die Glass Drums kommen etwa ab 1:25 min

    Ideen / Samples vor! :)
     
    Feedback gefällt das.
  2. vogel

    vogel Lebensform

    Modulierte FM wäre ein Weg.
    Modular sollte das recht einfach sein, mit meinem MAM ADX-1 krieg ich es aber auch ähnlich hin.
     
  3. ja stimmt, fm wäre wahrscheinlich der weg, der da zu gehen wäre. volca fm hätte ich am start, mal schauen, ob es da irgendwelche dx7 patches gibt, bin da sehr faul (und unbegabt in der fm-klangsynthese, hehe :) )
     
  4. intercorni

    intercorni |||||||

    Ringmodulator, das wird wohl der ARP Odyssey sein. Schon komisch, dass du dieses Element als Bestandteil der Drums siehst :)

    [​IMG]
     
    Feedback gefällt das.
  5. naja, es ist ja nun mal ein perkussiver sound, insofern ist das für mich eine drum :)

    ich meine auch irgendwo mal (ich glaube auf der robots and computers sample cd) die bezeichnung glass drums gelesen zu haben, die auch klanglich ähnlich waren, insofern passt das für mich.
     
  6. vogel

    vogel Lebensform

    Sollte auf alle Fälle gehen, die Soundänderungen können dann auch per Velocity gesteuert werden, RetroKit-Kabel vorausgesetzt. Aber ohne das ist der Volca FM ohnehin nur ein Bruchteil dessen wert, was er wirklich kann :nihao:
     
  7. ms805

    ms805 .

    Die "Glass Drums" stammen vom pearl syncussion sy-1
     
  8. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Es muss aber kein SY-1 sein (auch wenn das im Original sicher SY-1 ist). Im Prinzip jede beliebige Percussion durch einen Ringmodulator. Ich verwende einen Alesis Bitrman:
    TR-808:
    http://www.ambiosonics.de/session10/06_presession_Track1.mp3


    TR-727 Bongo-Figur (die Percussion gleich am Anfang):
    http://www.ambiosonics.de/session57/Wehmeyer_Redux.mp3
    (an dem gräßlich pumpenden Kompressor bin ich nicht schuld...)
     
    Feedback und hairmetal_81 gefällt das.