Gleichrichter spannung auf minus

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von BennIY, 29. April 2014.

  1. BennIY

    BennIY -

    Gguten mittag community,

    ich habe mir folgenden gleichrichter gekauft:

    ihn an 230V angeschlossen und mittels Phasenprüfer die pins auf im Leerlauf Spannung geprüft.
    Dabei kam ich zu folgendem Ergebnis.
    http://m.conrad.de/ce/de/product/164180 ... V?ref=list

    Ausenleiter-glimmlampe leuchtet hell... OK
    Neutralleiter-glimmlampe leuchtet nicht, auch richtig
    + glimmlampe leuchtet schwächer aber warum auf + soll doch die gesamte Spannung raus kommen
    selbes auf dem Minuspol die glimmlampe leuchtet leucht. Warum leuchtet sie auf - sollte doch im leerlauf spannungsfrei sein.

    Muss ich den minuspol erden?

    Mit freundlichen gruesen
    BennIY
     
  2. Dein Testament hast Du aber gemacht und Deine Angehörigen schon verständigt. Oder?
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    [quote="BennIY"
    + glimmlampe leuchtet schwächer aber warum auf + soll doch die gesamte Spannung raus kommen
    selbes auf dem Minuspol die glimmlampe leuchtet leucht. Warum leuchtet sie auf - sollte doch im leerlauf spannungsfrei sein.

    Muss ich den minuspol erden?

    Mit freundlichen gruesen
    BennIY[/quote]
    [​IMG]

    Auweia. Bitte sei mir nicht böse aber Du weißt fast nichts über "Strom" und weißt auch nicht wie ein Phasenprüfer arbeitet. An Deiner Stelle würde ich die Finger von der Netzspannung lassen.
    Erklärung: So ein "Glimmi" leuchtet nur auf weil ein ganz klein wenig Wechselstrom durch Deinen Finger-Körper gegen Erde fliessen kann. Zum Teil ist dafür ein (hoffentlich) hoher ohmscher und ein kapazitiver Widerstand verantwortlich. Hinter einem Gleichrichter ist die annähernde Gleichspannung zwar noch immer nicht erdfrei aber der kapazitive Widerstand fällt, geht gegen "Unendlich". Der Strom der da noch fliessen kann ist so gering, das selbst die Glimmlampe nicht mehr recht mitspielen will. (für den -Pol gilt das Gleiche)
    Bitte, lass es oder schaffe Dir wenigstens einen Trenntrafo an damit die Gefahr eines tödlichen Schlages verringert wird
     
  4. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die zweite Hälfte des Satzes besser weglassen.
     
  5. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    oder wenigstens immer alles mit dem Handy mitfilmen (Facebook, YouTube, Beweissicherung) :selfhammer:
     
  6. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Warum zum Teufel bringtr man den 220V Wechselstrom auf Gleichstrom? Nicht umsonst haben wir hier Wechselstrom, weil der nämlich (ein wenig) ungefährlicher ist...

    Das erste, was in jedem Gerät ist, ist ein Trafo, und danach kommt der Gleichrichter. Zusammen mit ein wenig Krimskrams ergibt das dann das Netzteil - welches wir nicht anpäcken, obwohl es ja "nur" Wechselstrom ist...

    Sehr witzig, bitte Schaltplan anhängen, würde mich mal interessieren was überhaupt der Plan war - falls Du das Ganze überlebt hast...
     
  7. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Sowas braucht man für den Betrieb von Holzschweißgeräten oder Amboßkühlungen. IMO kann man auch DC transformieren, nur ein wenig Kältemittel (-274°C) und man kann über einen Trafo direkt LED-Lichter blinken lassen ;-)
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    klasse, habe ich hier alles rumfliegen. Dann mach ich mir auch gepflegten 220V Gleichstrom, kühle dem Amboss und schweiße das Holz.... :lollo:
     
  9. 100 LED´s in Reihe ;-)
     

Diese Seite empfehlen