Glockenklang - Depeche Mode "Love in itself"

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Tischhupe, 13. Oktober 2009.

  1. In besagtem Stück gibt es gleich am Anfang einen schönen, wie ich vermute, Ringmodulator-Sound. Ich bastel grad am Radias mit dem Ringmodulator rum, kriege zwar schöne Glockensounds aber eben nicht diesen obertonreichen Klang wie zu Anfang des Stückes. Kann mir da vielleicht jemand einen Tip geben?

    src: https://youtu.be/OPsQ2JlwumA

    Meine Güte, waren die da noch jung!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    DX7 oder 2 OSCs per FM um Faktor 1:3 einstellen und Hüllkurve für Intensität der FM einsetzen. Trägerkurve (VCA) länger lassen als "Filter/Klang" Kurve.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist FM, kann Moogulator nur zustimmen (er war mit seiner Antwort einfach nur schneller ;-)), hat 'ne recht typische Signatur, hier ein aehnlicher Sound...


    src: https://youtu.be/2znx32L2yeQ
     
  4. Ihr seid super, probier ich gleich mal aus. Hab ja den ollen DX7 gleich daneben.
     
  5. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Klingt für mich wie der "Beat It" Anfangssound von Michael jackson mit einem Highpassfilter ausgedünnt.

    Hab gehört der Beat It Sound soll damals ein Preset aus dem Synclavier gewesen sein, was ja auch FM konnte.
    Und da Daniel Miller, Producer von DM, damals ein Synclavier hatte, könnte ich mir das durchaus vorstellen.
    Nur ne Vermutung

    Christian
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Diesen Bell-Sound gibts auch im DX als Preset, davon einer mit sonem Pad hinten dran, den auch Skinny Puppy in Far too Frail einsetzten. Wichtig ist nur die perkussive Hüllkurve, damit das auch so klingt, ist aber rel. einfach zu machen und Sustain höher lassen, damit das Glockenton stehen bleibt. Dann geht das auch wie bei DM im Intro. Das geht mit FM8, Synclavier (ihr habt bestimmt alle eins, wir Normalos halt nicht), DX7 und eigentlich jedem FM Synth wie Ableton Lives Operator oder sowas.
     
  7. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Na klaar.

    Ich hab sogar zwei. :mrgreen:
    Komm ich geb dir eins ab.
     
  8. Also den Klang habe ich hinbekommen. Aber da liegt noch irgendein Modulationseffekt drauf, vermutlich ein Chorus oder so. Eigentlich war mein Experiment ja mit dem Radias eigenen Ringmodulator was zu basteln, und dann lande ich beim DX7. Schon lustig. Wäre denn so ein Klang auch mit einem Ringmodulator möglich? Er ist ja schon sehr Obertonreich und bisher ist es mir mit dem Radias nicht geglückt. VPM muss ich auch noch mal intensiver gucken. Sinn des Ganzen war nicht zuletzt, den Radias besser kennenzulernen wie der so tickt.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit VPM sollte es gehen wenn der Mod-Index bzw. Modulationstiefe reicht, vielleicht auch mit 'nem Sine-Shaper, da muss man mit den Frequenzverhaeltnissen ein wenig experimentieren bis man in etwa den selben Klang erhaelt. Bei Ringmod muesstest du den Obertongehalt von zumindest eine der beiden Quellen steuern koennen, um 'ne aehnlich dynamische Klangveraenderungen zu erzeugen, z.B. per Filter (dann sitzt der Ringmodulator hinter den Filtern) oder Sync (wie beim AN1x), Wavetables oder (unter Umstaenden reicht auch) Symmetriemodulation.
     
  10. Danke Summa für die Tips! :supi: Was genau meinst du mit Symmetriemodulation?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das stimmt, "Beat it" Intro ist ein Synclavier FM Factory Preset. Synclavier FM klingt ganz schön anders als DX7. Und in der Tat hört sich der DM Sound so an wie von Zorro beschrieben. Ist allerdings auch nicht unmöglich, den mit DX7 zu machen.
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Modulation der Wellenformsymmetrie, z.B. Pulsbreite oder Saegezahn -> Dreieck etc., halt keine Ueberblendung sondern durch verschieben der Winkel.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das hier ist das Synclavier mal ganz alleine gespielt und so wie es aus dem Instrument ohne weitere Bearbeitung rauskommt:

    Synclavier
     
  14. @summa: Ok, daran habe ich noch garnicht gedacht. :nihao:
    @kpr: Jetzt weiss ich auch, wo dieser perkussive klick am Anfang herkommt. Vielen Dank!
    Werd ich mal morgen ausprobieren. Jetzt gehts aber zum Patenkind. Bis die Tage!
     
  15. Also diesen Klick am Anfang kriege ich mit den DX7-Hüllkurven nicht hin. Mal sehen, was der Radias dazu sagt. :)
     
  16. Das klingt für mich sehr nach Synclavier. Ich denke nicht, dass es ein DX Sound ist.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Laesst sich vielleicht durch Kombination von Modulator und Pitch-Huellkurve des DX7 nachbauen. Meinst du den Beat it oder den Love Itself Sound?
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die DX Soundprogrammierer arbeiten gerne im Rompler-Style mit voneinander unabhaengigen Soundkomponenten, von daher kann so ein Click auch mit Hilfe von weiteren Operatoren erzeugt worden sein...
     

Diese Seite empfehlen