Goa Trance Kicks (Kick Drums)

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Psy-Kai-Q, 15. Juni 2009.

  1. Psy-Kai-Q

    Psy-Kai-Q Tach

    Nach dem ich viele Antworten zu meien Knalligen Snares Thema bekommen habe, würde mich eines noch interessieren: Wie bekommt man diese typischen Kicks hin, die damals viel in den alten Goa Trance Tracks benutzt wurden?
    Also Astral Projection und Man With No Name benutzen oft diese dumpfen Kicks.
     
  2. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Roland TR 909, bzw. Samples davon.
     
  3. martyn

    martyn Tach

    Suche mal nach dem weltbekannten infected Mushroom Tutorial, da wirds gut erklärt.

    Es gib mittlerweile auch ein Plugin, das das gut in echtzeit macht (Ich glaube Bazzism).

    Vom Prinzip her ist es ein Sinuston mit extremer Pitch-Hüllkurve.
     
  4. Xtern

    Xtern Tach

    Sowas bekommt man sehr gut mit Operator (Ableton Live) hin. Wie martyn schon sagte, einfach mal mit der Pitch-Hüllkurve spielen.
     
  5. Selectah

    Selectah Tach

  6. Ich hab mir mal (einem anderen Link folgend) das da angehört:
    http://www.cybernetika.de/psy_kick.wav
    Und das würde ich behaupten ist ein resonierendes und mit Envelope angesteuertes Filter. Vom erzeugten Klang her ists natuerlich auch eine Sinuskurve, allerdings kriegt man das druckvolle und trotzdem ausschwingende mit einem Env-gesteuerten VCA nie so schön hin, wie beim Filter, weil der Filter da ein eher nichtlineares Verhalten an den Tag legt (und ggf auch am Anfang noch eine kleine Uebersteuerung mit dabei ist, die für den Sound auch recht wichtig ist).

    Gruss, Florian
     
  7. Hist

    Hist Tach

    Mit dem Filter habe ich da kaum gute Ergebnisse erziehlt, ein Lfo vom Q mit Sinus-OSCs wirkt allerdings Wunder!
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn man den pitchmodulierten Sinus mit etwas Waveshaping oder FM gesteuert anzerrt, klingt das bei den meisten Synths besser als wenn man dafuer 'nen Filter nutzt.
     
  9. martyn

    martyn Tach

    Klingt auf jeden Fall amtlich! ;-)

    Cybernetica schreibt übrigens glaube ich bei Tranceaddict
     
  10. Psy-Kai-Q

    Psy-Kai-Q Tach

  11. es kommt imer darauf an was für ein gerät du hast...

    und ob du den gewollten sound aus einem einzigen oszilator formen kannst,
    weil meistens ist es so, das du zwar was machst das obenrum den gewollten
    duck duck kick sound gibt, es aber dafür untenrum an druck fehlt...

    sowas könnte man dann vielleicht mit z.B. dem SPL vitaliser ausgleichen...

    also für meine ohren hat der Waldorf XT z.B. bereits eine super Goa Kick als
    Preset on Board... Die kann man grade so nehmen wie se ist oder noch
    krasser machen...

    Am Vermona Drum modul z.B. erzeugt die richtige Kombination aus Pitch
    Bend, Decay und eventuell Distortion für den geilen duck duck Sound...
    Unterum würd eich dann noch eine 2te Drum bauen und die beiden
    aufeinander abstimmen das sie sich wie eins anhören...

    bei den harten kicks aus den Digitalen Synths ist mir manchmal der
    Attack einfach zu knallig... Wenn du das durch den Kompressor schickst
    wird es auch wieder Duck duck mässig...

    Im Endeffekt ist es nicht so schwer so eine drum zu bauen...

    Du brauchst ein Fundament für den Druck und dann obenrumm entweder
    plattgedrückter Attack oder einen leicht höheren Pitch den mit dem Bend
    ins knallen gezogen wird...

    Am analogen Mischpult kannst du auch den Eingan ein wenig Übersteuern,
    dadurch erreichst du eine verzerrung die knallen tut, so als ob du deine
    Boxen riesenweit aufdrehst... So hast du dann den Klang einer laut
    aufgerissenen Anlage bei dann im anschluss korrekt im Mix
    eingepegelten Drum. Also den Eingan übersteuern aber mit dem Fader
    ichtig einpegeln... Vieleicht nicht ganz gesund für die Verstärker, aber so
    bekommst du ne gute Distortion

    am digital synthie eine sinus oder puls welle nehmen, niedriger cuttoff und viel resonanz... kein attack wenig decay, kein sustain oder release
    wenn du dann noch am filter envelope herumdrehst kannste so art laser sound machen oder nen flippigen gummiball der aus der bass ecke geschossen kommt
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re:


    der klang erinnert mich stark an meine alte x- base 09, die hatte reihenweise so sounds drauf, vielleicht solltest du mal so ein jomox drum modul ausprobieren.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Genau diese pitchbassdrums sind der grund warum goa oft so billig klingt! :P
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Re:


    mach das doch in nem player: [mp3]www.megachwiep.com/Beispiele/GoaSample.mp3[/mp3]
     

Diese Seite empfehlen