Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squared

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von GunnarGuitar, 15. Dezember 2014.

  1. Ich habe folgende Idee:
    Um an einen günstigen Polysynth zu kommen könnte man doch 2 Pi L Squared von Ploytec nehmen und diese mit dem MIDIpal von Mutable Instruments über die Dispatcher Funktion ansteuern.
    Als Controller dann ein einfaches Midi Keyboard und den BCR2000 mit all seinen Knöpfen und MIDI Routing Möglichkeiten und fertig wäre ein kostengünstiger Poly.

    Da ich nicht vom Synthesizer Fach bin frage ich hier mal nach:
    Übersehe ich da etwas?
    Kommt da gescheite Musik raus?

    Für Tipps wäre ich dankbar.

    http://www.ploytec.com/pl2/
    http://mutable-instruments.net/midipal
    http://www.behringer.com/EN/Products/BCR2000.aspx
     
  2. motone

    motone recht aktiv

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Naja, mit der ganzen nötigen Peripherie nicht mehr ganz so günstig, zumal noch der Mixer fehlt... Dann lieber ne gebrauchte VA-Schleuder, die ist klanglich deutlich flexibler.
     
  3. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Ja, der Mixer für 20€ haut dann natürlich voll rein.
     
  4. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Am einfachsten wäre es wohl, wenn Ploytec das selber zusammenbauen und anbieten würden ...
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Hab mir einmal aus zwei Desktop Synths und einmal mit einem Modular System einen zwei/vier/sechsstimmigen Analogen gebaut. Würd ich nicht nochmal machen, viel zu umständlich. Günstig ist kein Argument, zumal man doppelt zahlt wenn das "Konzept" nicht funktioniert.

    Polyphon, brauchbar und preiswert ist eigentlich die Domäne von Software. Da gibt es soviel was richtig gut ist, sogar für Umsonst. Ansonsten haben Roland und Korg für den Lowbudget Markt in Sachen Hardware einiges zu bieten....
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

  7. motone

    motone recht aktiv

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Nochmal zum Ausgangs-Post zurück:

    2x Ploytec PL2 = 198€
    1x Behringer BCR2000 = 125€
    1x Mutable Inst. MIDIpal = 129€ (gibts gar nicht mehr im M.I.-Shop!?)
    1x Behringer MX400 = 16,20€

    ...macht insgesamt 468,20€ (Kabellage und MIDI-Keyboard nicht eingerechnet), und das für nen mäßig klingenden 4fach-Poly mit eingeschränkten Möglichkeiten... Dafür bekommt man deutlich bessere Geräte.

    Ich sehe auch ein nicht kleines Problem darin, dass die Noten auf beide PL2 mit jeweils zwei Stimmen verteilen werden sollen, die Controller-Werte aber auf beide PL2s gleichzeitig geroutet werden müssen.
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Audiothingies P6 150€ DIY
     
  9. Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Ein USB Pi L2 Leukos mit Midi Out sollte schon längst erschienen sein,
    auch eine 4 stimmige Polyphonie war vorgesehen.

    http://www.keyboardmag.com/gear/1183/pl ... cube/49791
    http://www.ploytec.com/pl2/keys.pdf

    Ein BCR2000 ist sowieso nicht unbedingt nötig, ein Masterkeyboard mit Midi Out und 8
    Reglern, Pitch und Mod reicht völlig aus, zudem hat man auch meist Presets, um die
    Reglerbelegungen schnell ändern zu können. Allerdings gibt es auch fertige Presets, auch
    für BCR2000, auf der Ploytec-Seite.
    http://www.ploytec.com/pl2/
    LG
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Günstiger 4-stimminger Polysynth aus 2 Ploytec Pi L Squa

    Wie :denk: da haste dich doch verrechnet: das wir doch in ambika "Ambitionen" sein :floet:
     

Diese Seite empfehlen