gummipads a la MPC für DIY?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von boombaum, 30. Januar 2009.

  1. boombaum

    boombaum Tach

    ich würde gern ein paar pads für MIDI Controlling zwecke auf einem Master Fader Dingen aufbauen. Einfach als alternative Control Möglichkeit zu Fader/Potis Schalter. Die Experimente mit aus Mouse-Pads ausgeschnittenen Vierecken haben gezeigt:

    technisch geht es, aber ästhetisch und auf dauer robust ist es nicht.

    Ein MPC oder MicroPad möchte ich dafür nicht zerlegen :roll:

    Kennt jemand eine bezugsquelle für bereits ausgeschnittene gummi-dinger? Ich hab schon überlegt, Radiergummi, Gummiunterlagen für Tische oder so was?

    andere Lösungsvorschläge?

    Und für Analogzeug wäre das natürlich auch brauchbar

    :? :?: :?: :?: :?:
     
  2. Gomonoa

    Gomonoa Tach

  3. boombaum

    boombaum Tach

    joah. 42$ + versand : dann kann ich gleich um die Ecke ein MicroPad holen und ausschlachten.

    iss nich der sinn der sache :sad:

    ich hab mir schon überlegt, irgend-ne alte drum machine wie DR 550 o.ä auseinander zu nehmen, aber die kosten auch alle ab 50 eur.

    oder gibts da einen geheimtipp? :roll:

    irgend-ein teil, den man für schleuderpreise kriegt, weil keiner mehr braucht?

    alte Yamaha RX 17 und 21L haben angenehm große Pads, aber seit jeder weiß, dass man die beiden benden kann, kosten sie auch wie normale drum kompjuter

    Pads von Zoom Dr. Maschinkes haben ebenfalls angenehme größe. Alesis SR16

    noch was?
     
  4. comboy

    comboy Tach

    google mal nach "sparfun pad" oder sowas... die haben so monome artige dinger... leider grad nicht viel zeit zum links suchen, aber die haben sogar so ne art deutschen distributor. der nimmt einem den zollstress ab.
    kost dann halt so 15-20 euro für ne 4x4 matrix mit PCB
     
  5. boombaum

    boombaum Tach

    neee-neee-neee! falsch verstanden.

    ich will in Gummi Piezzos einpfalnzen, so dass es anschlagdynamisch arbeitet




    erst dann macht es spaß.


    :katzendarm:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    kenn mich zwar nicht aus,

    aber vielleicht gibt ers so zwei komponenten kautschuk kleber ,was weiss ich ..

    machst förmchen und giesst dir deine pads selber.

    aber wie gesagt,keine ahnung ob es sowas gibt.

    wasserfestes silikon evtl.. ???

    fimo?
     
  7. boombaum

    boombaum Tach

    gibts bestimmt.

    ich lasse es mir durch den kopf gehen


    monomo kenn ich, iss aber nicht das, was ich brauche. ich brauche keine matrix, sondern 2-6 mittelgroße pads, eben drum machine/mpc style
     
  8. -FX-

    -FX- Tach

    Hallo,

    nicht nur bestimmt ...

    2k Elastomere gibt´s einige mit verschiedenen Härtegraden, Färbemöglichkeiten, anderen Additiven.

    Google eben mal nach 2k Silikon.
    abformer.de hat welches, auch Trennmittel und was man sonst so gebrauchen kann.
    Deutlich günstigere Bezugsquellen bitte hier posten.
     
  9. boombaum

    boombaum Tach

  10. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    Meinst Du evt so was.....http://www.ispf.de/modules.php?name=New ... d=6&page=0

    schaut doch nett aus und ist preiswert dazu
     
  11. boombaum

    boombaum Tach

    nö!

    einfache Drumpads hab ich schon. sie sind zu groß und umständlich. ich brache kleinere pads für finger. die größe und feeling von MPC pads oder Nanopad wäre perfekt. der einfachste weg: aus mouse pad kleine pads ausschneiden, aber sie gehen zu schnell kaputt und sehen dabei net so doll aus.

    im inneren steckt ein piezzo

    Ich habe damit schon analog we MIDI (kontakte an einer MIDI faderbox oder mod wheel anzapfen) angesteuern, und es geht wunderbar. man kann perkussive effekte machen, z.b. mit cutoff oder noise level oder formanteneinstellung o.ä.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn sie rund sein dürfen, kannst du sie mit einem Locheisen (Baumarkt) herstellen. Als Material bietet sich Gummi an:
    - Schlauch eines Reifens (z.B. vom Motorrad)
    - die Pads, die man zum "leise Drums üben" kaufen kann.
     
  13. boombaum

    boombaum Tach

    Locheisen:

    hmmm. keine so schlechte idee. wird bestimmt schneller gehen, als gummiguss
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Normales Gummi lässt sich auch gut kleben (Pattex) - das wird beim Silikon eher schwierig.
     

Diese Seite empfehlen