gut klingender softsynth mit sequencer gesucht

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 22. Februar 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    ...meine herren. seit dem ich mich mit dem microtonic ausgiebig beschäftigt habe bleibt meine airbase stumm :oops: .....hammer was da an sound geht.

    nun zu meiner frage: gibt es noch irgendwelche softsynths die so gut klingen :!: , einen sequencer mit an bord haben und multimembral sind????...ah..und für mac sollte es sein

    dankeschön
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Multitimbral und mit eingebautem Sequencer ist bei Softsynths eher selten. Mein Tipp ist Albino 3, der hat zwar keinen Sequencer, aber einen sehr genialen Step-Arpeggiator. Falls du eine echte Wuchtbrumme an Softsynth brauchst und auf dem Mac unterwegs bist: Automat (ist sogar Freeware!). Ansonsten halt Thor aus Reason 4. Der hat auch sehr sehr viel Dampf dahinter.
     
  3. nanotone

    nanotone Tach

    Mein Tip:

    1. u-he Zebra 2
    2. u-he Zebra 2
    3. u-he Zebra 2
    4. ...

    Der Zebra 2 ist ein "100%-software-based" Virus TI - für mich ganz klar mit Abstand der beste Soft-Synth.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    der albino ist nicht so meine suppe...automat wird gleich organisiert!!!danke für den tip......

    hm,dann so:


    was für drum plugs gibts noch mit denen man auch klanglich weiter gehen kann? attack hab ich schon..hab aber noch nicht ernsthaft damit gearbeitet
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    All zu viel hat er mit dem TI aber nicht gemeinsam...
     
  6. Kenne zwar nur den Virus B, aber hinsichtlich eines Vergleichs des Grundklanges beider Synths, gebe ich Dir recht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    zebra hat stepsequencing :shock: .....wenn dem so ist: gooiiilll
     
  8. Das ist jetzt aber kein Stepsequencer im klassischen Sinne, d.h. direkt auf Noten bezogen. Es stehen zum einen 4 LFOs zur Verfügung, von denen jeder einzelne auch als Stepsequencer (mit bis zu 32 Steps, frei wählbare Anzahl, also auch 18 Steps etc. sind möglich) arbeiten kann. Die Auflösung, sowie die Modulationsziele sind frei zuweisbar.
    Desweiteren ist der Arp hier eine Mischung aus Arpeggiator und Stepsequencer.

    Probier auf jeden Fall mal die Demo aus.
     
  9. Ach ja: Du weißt, dass der Sequencer des Microtonic auch MIDI Noten ausgibt, oder? D.h. Du kannst damit auch Deine Airbase oder andere Softsynths ansteuern.

    LG
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    klugscheißmode

    *multitimbral nicht membral.
    *soll es ein step-sequencer sein? ja, oder?
    da gäbe es zB NI Massive.
    *das weiter unten mit dem TI: soll der soft auch schwurbeln oder darf der auch weniger artefakte haben *SCNR*?

    *Wären da noch so Sachen wie ARP2600V (Arturia, timewarp ..)
    mit einfachem 16/2x8 Stepper und einer Art malbarer Kurven-Parametermodulation. Oder der Moog V.

    Die sind gut, haben aber keine Wavetables, so wie der Virus.
    Da müsste dann was anderes her. Zebra ist prima. Food for Leopards.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der TI hat so ein paar Sachen wie z.B. Grain-/Formanttables, hervorragende Interpolation der Parameter, bei denen beim Zebra noch Verbesserungbedarf besteht...

    So richtig warm kann ich mit beiden nicht werden ;-)

    Was den Sequenzer betrifft, wuerd ich einfach sowas wie EnergyXT vor's Plug-In schalten...
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das mit dem Seq'er würde ich ähnlich sehen, jedoch würde ich checken, wie der Seq eingesetzt werden soll? ModSeq? Melodieloops? Arrangement? Sie alle brauchen unterschiedliche Lösungen.

    Ja, der TI hat sehr viele Features und das ist auch super, ALLE kann man nicht bekommen oder ANDERS.. Daher würde ich da auch nicht zu genau das alles nehmen, da die anderen Sachen auch anders klingen und etwas andere Dinge können.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    ähm...stepsequencer wegen: ich hab einen midiclip in ableton und mach dann mit dem sequencer live verschiedene variation daraus (eher für fills, brakes etc...) er sollte daher schnell zu bedienen sein bzw.man muss zwischen verschiedenen lines umschalten können....hm. warscheinlich dann doch einen stepsequencer vor packen...

    und ja ich weiß dass mit dem tonic :lol: aber mir geht die cpu in luft auf wenn ich da einen extra für nen synth noch in mein set packen tue.....und auserdem: ich will die airbase nichtmehr anmachen...

    also nochmal :lol: :

    ein plug das so ähnlich wie der microtonic ist, und genau so gut klingt?

    danke leute....
     
  14. rsmus7

    rsmus7 Tach

    willste ne art zweite drummachine oder nen synth für melodie lines?

    für drums könnteste auch mal fxpansion GURU antesten,
    wegen schnellem umschalten von pattern etc.

    für synths,
    würd ich auch mal energyXT als stepseqeuncer testen, da kannste dann
    alle synths hinterhängen und ab geht's
     
  15. Audiorealism ASM SemiModular
    Mag nicht jeder, ich kann ihn gut leiden. Klingt aber immer ein wenig steril, obwohl er meines erachtens rauh und agressiv ist. Weiß auch nicht wie ich den in Worte fassen soll. Mir macht er Spass. Das sterile nehme ich ihm durch die Vintage Effects aus Samplitude. Einfach mal den ASM ausprobieren.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    energyXT ist nur für xp... :evil:
     
  17. rsmus7

    rsmus7 Tach

    ???

    seit wann denn das gibt's doch auch für linux und macOSX

    siehe hier:

    http://www.energy-xt.com/download/

    da gibt's sie alle
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie wär's mit Reaktor?
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Sachen von denen klingen schon ordentlich.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    uups :oops:

    dankeschön
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab nochmal geschaut...es gibt nur energy xt2 für osx, oder bin ich zu doof??
     
  22. rsmus7

    rsmus7 Tach

    XT2 ist die Weiterentwicklung von energy-XT
    also kannst das ruhig mal testen.
     
  23. Steril

    Steril Tach

    Kann es sein, dass die 2er-Version den programmierbaren Arpeggiator (der in der 1er ja eher ein Stepsequencer war) nicht mehr hat???
     
  24. rsmus7

    rsmus7 Tach

    ja die hat den arpeggiator zumindest im moment nicht mehr so drin,
    dafür hat sie einen andern arpeggiator,
    den finde ich allerdings nicht so dolle,
    ist halt "nur" ein arpeggiator.
    aber man kann jaenergyXT1 in XT2 als plugin laden,
    auf'm pc jedenfalls, und dann hat man wieder lalles da ;-)
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    energy xt hinterherhängen oder reinladen?...
    der unterschied wäre in der praxis die doppelte soundengine.


    in der regel hatt ein track nicht mehr als 2 stepsequenzen gleichzeitig drin.deshalb reichen 2 taugliche synths dafür.
    vst gibs es da:
    <a href=http://www.sequencer.de/syns/arturia/>Arturia</a> jupiter v
    komplexer von terratec
    massive von native instrument glaube ich
    und noch ein paar mehr. schade das das der prophet und die korgsachen nicht können .
     

Diese Seite empfehlen