Gute Mixing, Mastering Lektüre

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 11. Dezember 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Booty

    Booty Tach

    +1

    Mastering - The Art and the Science von Bob Katz ist echt geil, Zeitweise etwas trocken, aber Mastering ist genau das oft.. *gg*
     
  4. Das sind schon 2 verschiedene Themen und sollten auch getrennt behandelt werden. Die Mastering-Bibel von Herrn Katz wurde ja bereits genannt, zum Thema Mixing habe ich 2 Bücher hier:

    - Mixing Workshop von Uli Eisner (mit CD), PPV Verlag. Stammt aus den 90ern, meine ist die 6. Auflage von 2002

    - Mixing Audio von Roey Izhaki (inkl. DVD, englisch, gibt's auch als e-Book)

    Der Eisner liest sich recht locker und alles Andere als trocken, ist aber als waschechtes 90er-Buch eben auch noch auf die Arbeit mit Tonbandmaschinen geschrieben, nichtsdestotrotz stehen da jede Menge Grundlagen drin, die allerdings auch mehr in Richtung Live-Mixing statt Studio gehen.

    Der Izhaki ist aktueller und auch ausführlicher.

    Ich sehe gerade, daß es den Eisner als Version 2.0 gibt, also aktualisiert (9. Auflage) aus dem Jahr 2010. könnte sich gerade wegen der Hörbeispiele durchaus lohnen.
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also den "Mixing Workshop" fand ich ziemlich oberflächlich. Die einzige Message, die ich von dem Buch mitgenommen hab war: Vertrau' deinen Ohren.
    Naja, immerhin eine wichtige Erkenntnis :)

    Das Handbuch der Tonstudiotechnik vom Dickenreiter is auch so ne Sache. Bevor ich Physik studiert hab, war's mir zu brutal, hab wenig gecheckt und das Buch stand die meiste Zeit im Regal. Wenn ich jetzt reinschau denk ich mir immer: Schlechter könnten meine Profs das Thema auch nicht aufarbeiten (und ich hab mit Sicherheit die schlechtesten Profs der Welt!!!). Also wenn man mit Zahlen umgehen kann is es zu oberflächlich, wenn man nicht mit Zahlen umgehen kann is es zu tiefgründig.

    Sehr gut zugänglich und trotzdem ganz gehaltvoll fand ich den Hubert Heinle. Auch wenn andere sicher vor Entsetzen die Hände überm Kopf zusammenschlagen: Ich hab am Anfang oft die Beispielhaften EQ- oder Kompressoreinstellungen zur orientierung benutzt und war sehr dankbar darüber, dass diese Dinger im Buch waren.
     
  6. mink99

    mink99 bin angekommen

    Die Alan Parsons DVDs sind ziemlich gut ....
     
  7. Stimmt schon, der könnte ausführlicher sein, und das Buch schient mir auch nicht unumstritten. Als Grundlagenlektüre kann man es trotzdem nehmen, fürs tiefer einsteigen gibts sicher Besseres.

    Ich hab festgestellt, daß die englischsprachige Literatur da qualitativ und auch vom didaktischen Aufbau her oft besser ist als das, was sich auf dem deutschen Markt so tummelt. Gilt nicht nur für den Bereich Musik, sondern auch für Andere.
     
  8. s-tek

    s-tek Tach

    2 herausragende Bücher:
    Zen the Art of Mixing
    Mixing with your mind
     
  9. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    eine ausbildung bei conny plank oder bruce swedien hätte auch gereicht .......... :lollo:
     
  10. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Mixing Secrets von Mike Senior.

    Lese ich grad und mag den Humor und den Ansatz der preisbewussten Mixingumgebung.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest


    Steht seit heute hier. :supi:
     

Diese Seite empfehlen