Gute Sendungen im Radio

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Oszillatorgitarrist, 13. Februar 2011.

  1. Ich bin heute nachmittag zufällig auf die Sendung "Musikszene - Tastsinn: Cembalo, Clavichord und Clavinet von Händel bis Hip-Hop" im Deutschlandfunk gestoßen.

    http://81.95.11.5/streams/dlfmusikszene ... OON_DE.mp3

    Besonders interessant war der Teil zum Clavinet. In der Vorschau heißt es dazu:

    "Das Cembalo und verwandte Instrumente wie zum Beispiel Virginal, Spinett und Clavichord hatten ihre Blütezeit in der Renaissance und im Barock, Komponisten von William Byrd bis Georg Friedrich Händel schrieben virtuose Werke für sie. Als im 18. Jahrhundert das neue Pianoforte diesen frühen Tasteninstrumenten Konkurrenz machte, gerieten sie nach und nach in Vergessenheit.
    Erst im 20. Jahrhundert kam es zu einem Comeback, als zum einen in der Alten Musik die historische Aufführungspraxis an Bedeutung gewann und zum anderen selbst Avantgarde-Komponisten wie Lou Harrison und György Ligeti das Cembalo mit eigenen Stücken bedachten.
    In den 60er-Jahren hielt das Clavinet, eine elektrische Version des Clavichords, in Pop, Soul und Jazz Einzug und avancierte schließlich zum Stil prägenden Instrument des Funk. Inzwischen ist der Sound des Clavinets durch die Sampling-Technologie sogar im Hip-Hop angekommen."


    Quelle: dradio.de/dlf/vorschau/
    Titelliste: dradio.de/dlf/playlist/dlf_musikszene/1387070/
     
  2. Gerade läuft im Deutschlandfunk die Sendung Musikszene zum Thema Synthesizer.

    " Zukunftsmusik
    Der Synthesizer - eine Biografie
    in elektronischen Klängen

    Von Christoph Wagner

    In den 60er-Jahren begann mit
    der Erfindung des Synthesizers
    die Zukunft der Musik. Ob in
    Pop, Rock, Jazz oder Klassik,
    überall wurde mit der elektronischen
    Klangmaschine experimentiert,
    was nicht immer die
    Zustimmung des Publikums
    fand. Der synthetische Sound
    wurde als kalt und seelenlos
    empfunden. Mittlerweile hat die
    elektronische Klangrevolution
    selbst den Alltag erreicht. Von
    den Handyklingeltönen bis zum
    Piepton der Waschmaschine geht
    alles auf diese Erfindung zurück.
    Mit der elektronischen Clubmusik
    ist sogar ein eigener Stil entstanden,
    der weitgehend auf synthetischen
    Klängen basiert.

    Dabei bedeutet der digitale Siegeszug
    für die alten Synthis keineswegs
    das Aus, sie erleben gerade ein
    bemerkenswertes Comeback. In
    der Musikszene werden einzelne
    Stationen aus der 40-jährigen
    Geschichte des Synthesizers
    zum Klingen gebracht, und es
    kommen Musiker und Komponisten
    zu Wort, Pioniere und
    Fans wie Patrick Gleeson vom
    Herbie Hancock Sextet, Wolfgang
    Dauner, Nick McCarthy von
    der Gruppe Franz Ferdinand und
    Pauline Oliveros."


    Quelle: http://www.dradio.de/jetztimradio/
    Titelliste: http://www.dradio.de/dlf/playlist/dlf_m ... e/1608628/
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, siehe Termine ;-)
     
  4. tronique

    tronique Synthesist

  5. rbv2

    rbv2 -

    VIELEN DANK! hab grad wie blöd gesucht und dann hier gefunden.
     
  6. Die Sendung hat mich auch brennend interessiert, bin aber ausgerechnet an diesem Tag umgezogen und konnte die DLF-Sendung deshalb damals nicht hören. :heul:
    Leider ist der Link tot. Hat jemand den Mitschnitt noch bei sich herumliegen und könnte ihn mir bitte zukommen lassen? Würde mich wirklich riesig freuen!!! :D
     

Diese Seite empfehlen