Guter Audioeditor OS-X, 64 Bit

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von sägezahn-smoo, 2. Juli 2012.

  1. Ich nutze bisher Wavelab und bin nicht happy damit, viel zu kompliziert für einfache Schnitte innerhalb der DAW.

    Daher suche ich einen Audioeditor, alles was ich damit will ist schneiden bei Nulldurchgängen, wenn möglich bis runter auf die Sample-Ebene.

    Gibts sowas? Es darf auch ein ganz einfaches Progrämmchen sein. Mac OS X, 64Bit. Ich möchte es innerhalb von Ableton Live nutzen.

    Danke, Olivier
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

  3. Ermac

    Ermac Tach

    Oh, sehr schön! Leider kann man die Tastenkombinationen nicht zuweisen. Die finde ich zum Teil sehr unlogisch und offenbar nicht an deutsche Tastaturen angepasst. Reinzoomen geht nur mit CMD+"=", wobei das "=" aus dem Nummernblock sein muss. Die von mir seit dreihundert Jahren benutzten Tasten für Start, Stop, Zurück im Zahlenblock funktionieren leider auch nicht.

    Das scheint ein kleineres Projekt zu sein, vielleicht erbarmt sich der Hersteller, individuelle Tastaturkommandos einzubauen. Dann würde ich das sofort kaufen! (Indianerehrenwort!)
     
  4. reinrauszoomen/scrollen geht prima mit Mausrad oder Trackpad
     
  5. Nutze Deinen Mac :)

    Ich gehe mal davon aus, daß das ein Cocoa-Programm ist (sollte es besser sein), da brauchst den Programmierer nicht, sondern Du kannst alle Shortcuts, so sie denn in einem Menü stehen, selbst anpassen.

    Systematisierung->Tastatur, Reiter "Tastaturkurzbefehle". Dort gibt es einen Punkt "Kurzbefehle für Programme", da steht meist schon was drin, über das Pluszeichen kannst Du weitere Programme und deren Kürzel hinzufügen, damit definierst Du die Vorhandenen einfach um bzw fügst welche hinzu, die es noch nicht gab. Doppelte werden erkannt und angemeckert.

    Diese Kürzel überschreiben sozusagen die im Programm Vorhandenen auf Systemebene, eine absolut feine Sache, offenbar viel zu wenig bekannt.

    Probiers mal aus :)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. also Spectre von denen ist der Hammer
     
  8. orgo

    orgo Tach

    benutze ich auch seit Jahren. Dass einzige was ich im Vergleich zu alten Wavelab Zeiten vermisse ist Stapelbearbeitung.
     

Diese Seite empfehlen