GUTES Lauflichtzeugs für iFöner

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Moogulator, 14. Mai 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gibt es wirklich tolle Dinger?
    Etwa auf dem Level wie das Rebirth Dingens nur vielleicht mit (eigenen) Samples statt als 303 als Alternative? Welche kennst du die auch längere Patterns hinbekommen? Gern mehr als 32 Steps..?

    DrumTrack8?
    iDrum (welche Edition nur nehmen, ist aber befüllbar http://www.youtube.com/watch?v=g-rZ68QQ ... re=related )?

    Scheint mir insgesamt für Drums interessanter als ReBirth aber für Melodisches ggf. nix. ?
    Glaub' iDrum ist nicht übel, kostet 79 Centensen. Welche Version man da wohl nimmt, wenn man schon…

    Oder bessere Tipps? iDrum hat sogar Dynamik (yeah!). Naja und halt ReBirth, 808 und 909 und 2 TBs. Nett, aber vielleicht ist ja was anderes cooler? iTribes und so gibbet ja nicht für die kleinen iTeile

    Achja: Gratis mit 4 Sounds der 909 (naja) gabs auch was namens iTR-909 LE. Minimal halt, aber..
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    IDrum ist super! Kann ich auf dem HK auch gerne zeigen. Man benötigt jedoch noch die PC/Mac Version um eigene Samples einbinden zu können. Es gibt dafür dann aber auch einen Rabatt.
     
  3. dns

    dns Tach

  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ist leider auch ein wenig fitzelig zu bedienen und von den Möglichkeiten nicht ganz so umfangreich.
    Ich persönlich habe es schnell wieder gelassen etwas länger damit rumzuspielen.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sieht sehr ähnlich aus. Musikalisch scheint mir iDrum noch das flexibelste wenn man die Soft nimmt und da dann seine eigenen Synths einbasteln kann. Nur leider keine Melodien damit (wenn ich das richtig sehe).

    Pattern verketten oder so ist schon wichitg, sonst wird das alles zu langweilig und wiederholt sich nur stumpf. Aber man darf vom iFön sicher jetzt auch keine zu komplexen Sachen erwarten. So Sample Start/Loopschieber wären gut mit dem Interface.

    Aber malsehn. Bisher wäre iDrum mein Favorit und die App kostet nur 79cent, das Haupttool allerdings 60 USD. Aber mit eigenen Sounds kann man schon sehr viel mehr machen. Melodie Samples wären noch cool. Dann könnte man schon richtig vollständige Sachen machen. Aber naja. Vielleicht nicht zu viel erwarten. Es ist ein iDings ;-)

    Delay und so kann natürlich helfen und so weiter.. Beim iDrum gibt es so eine Art Rollfunktion / Scalierung. Es gibt zwar Modularsynths und so, aber die nutzen natürlich das ganze Fön schon. Vermute deshalb, dass Samples da dann die beste Wahl wären. Gibts aber noch nicht, wie's aussieht.
     
  6. roechel

    roechel Tach

    vielleicht etwas O.T. betreffend lauflichter...

    aber ich find den beatmaker von intua um einiges flexibler als all die anderen softs in diesem bereich...



    hier ein kleines tutorial...nicht der hammer aber zeigt doch einiges über die features.

    samples aus eigener library müsste eigentlich auch gehen...habs aber noch gar nie probiert :oops:

    ach das ist auch noch nett...soll jetzt aber kein musikalisches statement sein...

     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hier ein Synthesizer, aber halt ohne sonstiges dann. Dafür ist der dann halt mediös. Aber halt kein Lauflichtdings, für Melodien vermutlich besser. Hmm, dieses iBeat Dings sieht ja schon bisschen wie eine DAW ohne Dynamik aus. Das ist bisschen schade, dass das fehlt oder übersehen?

    Naja, dann noch das Ding dazu, ist aber nicht ganz was ich suche.
     
  8. roechel

    roechel Tach

    hmmm...ja, daw ist schon richtig...aber was meinst du mit dynamik...?!?...aber im ersten clip sieht man doch das effekte und so zeugs "eingespielt" werden können...oder einzelne pads rückwärts abgespielt, oder auch nur gemutet werden können. oder samples bearbeitet...und und und :roll:

    ...zum dings dazu... :arrow: ...wie kommen die sounds da raus, resp. rein?!? samples?!
    was suchst du den genau?!
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dynamik ist sowas mit verschiener Anschlagdynamik.
     
  10. roechel

    roechel Tach

    grins...und wie willst du das auf einem iphone realisieren?!?
    oder meinst du ein lauflichtsequencer der mit diversen parametern wie z.b. anschlagdynamik, die du dann an hardware oder sonstwohin hinsenden kannst?!?
     
  11. roechel

    roechel Tach

    ...übringens...im sequencer mode lässtsich velocity pan und pitch sowie groove einstellen...
    oder auch nicht sowas?!?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nun, bei iDrum gehts halt. Dort ist es eine Art Balken. Das ist natürlich bei den eh winzigen Dingern nicht so leicht aber es geht. Mehrere Spuren auf einem Display sinnvoll zu bedienen ist zugegebenermaßen sowieso eher schwer zu erreichen.
     
  13. roechel

    roechel Tach

    okee, der workflow bei idrum ist nicht schlecht aber ziemlich beschränkt...
    ich fänds geil wenn solche dinger einfach midi könnten...und dann ab auf den Synth/daw.

    guten wochenstart...
     
  14. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das ist der iSyn http://www.isynapp.com/

    Der kann aber auch Drums (hat Samples zu 8 verschiedenen Drummachines drin). "Lauflicht" ist dabei so eine Art Drumgrid, aber nur 16 Beats. Mehr geht dann über Patterns. Macht aber viel Spaß für 4,95.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, nur 16 schritte sind wenig, wenn mans verknüpfen kann geht ds ggf. noch.
     
  16. suomynona

    suomynona Tach

    Kennste noch nanoloop?
     

Diese Seite empfehlen