Haarscharf am Tode vorbei

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von Moogulator, 26. März 2008.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Forum hat einen harten Tag hinter sich, gegen 5:00 gabs mächtige Probleme und durch die sehr aktive Hilfe mitten in der Nacht durch meinen Provider wurde das Forum auch schon um 7:30 wieder nutzbar. Das muss auch gesagt werden. Super.

    Und Dank an alle, die das ohne murren einfach hingenommen haben und weiter hier sind.

    Es wird immer weitergehn..
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es war heute Nacht schon einmal tot, aber dann ging es wieder! Was machst du Nachts um 5:00 Uhr. Anständige Leute schlafen da! ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mit meinem Provider sich die Ohren umeinander schlagen und das Problem lösen halt. So wie sich das gehört.

    Deshalb bin ich denen auch treu, die helfen nämlich immer.

    Falls jemand wissen will: Diehier: http://www.all-inkl.com/index.php?partner=150727

    Und wenn man darüber bestellt krieg ich nen Bonus und die Kosten senken sich etwas, die nächste Rechnung kommt glaubich im August..
     
  4. XeroX

    XeroX -

    wir koennen doch garnicht mehr ohne forum ;-)

    ich habs heute morgen auch schon gemerkt. super das ihr das so schnell wieder zum laufen gebracht habt.
    ich hoffe ihr habt mindestens 100 backups.
    stellt euch vor, das waere mal alles weg.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich mache immer wieder welche, aber nicht täglich. Da wär schon einige weg, wenn man das wieder einstellen müsste.

    Aber unkaputtbar ist nix. Ewig ist auch nix. Die Usertabelle war geschrottet, da hätte ich auch nicht so viel machen können, da ich nur eine alte User Tabelle gehabt hätte.

    Dennoch geb ich mir Mühe, das einigermaßen sicher zu halten.
     
  6. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ach drum war das heut morgen um 6 so kaputt :) Aber ich konnt dann ja vom Geschäft reinschaun, also war die Welt da schon wieder in Ordnung!

    Kein Ding, wenns mal ein wenig aussetzt. Wir wissen doch alle, dass Du da gleich hinterher bist, dass es wieder tut.

    Klasse Job, muss man so nebenbei mal sagen!
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Rsync ist dein Freund ;-)

    Mach mit Rsync ein Backup auf deinen Mac und diesen tu mit der Timemachine backupen. Dann hast regelmässige Backups. Ok, du kannst natürlich auch den Unixnäheren Weg nehmen und Timemachine weglassen, stattdessen mit Bordmitteln dann sichern. So hast mit relativ moderatem Traffic immer einen lauffähigen Clone. DB Dump wäre halt nicht schlecht dabei ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    guter Tipp, muss ich mich mal einlesen.

    ich versuch auch die datenbank auf einen anderen server zu packen (unter xp dann, weils für osx da scheinbar nix gibt: HeidiSQL), bricht aber immer ab, muss ich also wohl mal auf dem server selber machen, nur wie? hab ja keine shell da..
     
  9. tomcat

    tomcat -

    Naja für rsync brauchst schon eine shell, soweit ich mich entsinne. Du kannst auch rsync via ssh tunneln, dann ists abhörsicher. Funktioniert wenns mal eingerichtet ist deppensicher und genial.

    Bei SQL musst kurz die DB dumpen, sonst kannst es oft nicht sichern weil die Files gelocked sind oder Handles offen sind.

    2. Möglichkeiten:
    1. kurz den SQL Demon runterfahren, Verzeichnis wegkopieren (auf der lokalen platte) und SQL Demon neu starten.
    2. dumpen. Bei postgresql ists pg_dump, was ähnliches wirst auch haben. Das geht während dem Betrieb (zumindestens bei postgresql).

    Nr. 2 ist besser und eleganter. Kannst per Cronjob dann gleich den Filenamen mit Timestamp versehen, dann hast tägliche DB Backups. Ist praktisch wenn sich ein Fehler schleichend einnistet und du erst nach einiger Zeit draufkommst und somit die letzten Backups auch kaputt sind. Die zu alten Files kannst dann auch per Cronjob autom. löschen. So eine Art Timemachine also ;-)

    Aber einen shell access solltest schon aushandeln :P
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das krieg ich nur lokal hin, aber nicht aufm Server, da bräucht ich wohl nen Serveraccount.

    Die CLI krieg ich halt nicht hin.

    SQL Dump: Oha, das ist schon ne Weile her, mal sehn - Aber ich hab das mal gekonnt ;-)

    Ich nutze MySQL und normales PHP 5.0

    Den SQL Deamon krieg ich ohne Shell nicht beeinflusst, ich hab keine CLI, keine Shell etc. Ich kann leider auch nicht einfach nen Minimac hier ins Zimmer stellen und an ner zweiten DSL Leitung schwurbeln lassen. Obwohl das vielleicht garnicht doof wäre ;-)

    Crons kosten extra, geht aber theoretisch. Wochenbackups reichen auch, sonst komm ich da nicht nach, muss ja auch schonmal aufatmen zwischendurch. Shell aushandeln ist vielleicht ne Idee, aber malsehn was da geht. Ich denke die haben mit mir eh schon für wenig Kohle viel Plage mit dem Traffic, zuerst geht die DB flöten, dann oder vorher noch der SMTP. HTML ist immer am sichersten, so wie auf der SynthDB (das ist ein Skript, was HTML immer frisch erzeugt).

    Haja, ich sollte mal meine Netzwerk-Dinge wieder bissel auffrischen, ich hab mich ende 2000 das letzte mal intensiv darum gekümmert, danach war nurnoch Webkram und PHP und sowas. Ajax gabs noch nicht.
    Ist auch noch interessant, so generell. Aber auch irgendwie Modezeugs.

    Aber das Backup mach ich zzt "manuell". Das geht auch ganz ok, da gibts auch tools. Evtl auch eher via PHP Hilfsmittel, da hab ich einfach mehr Ahnung von, SQL ist auch ok, aber mit Dumps und Einspielen hab ich schon mal hier Zeichensalat gehabt (ISO vs. UTF8, danach hab ich mir einen Wandler in-.-- ja, richtig.. in PHP gebaut und den dann über die Texte laufen lassen, nur ein paar sehr alte Überschriften haben also nix Böses in sich. Aber musste erst einmal richtig ran. Ansonsten: Nen internen Dump muss ich wohl machen, sonst kackt das vorher ab über Standards. Das ist natürlich eigentlich nen Shelljob. Oder kennst du da noch nen cooles Tool, was auch nochmal "nachhakt", kann auch PC sein. Da gibts leider doch mehr Tools als auf OSX.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    WEils irgendwie passt: [​IMG]
     
  12. tomcat

    tomcat -

    phpMyAdmin ... darüber kannst auch per HTML dumpen.

    Die SQL Geschichte ... ja hatte ich auch schon das Problem. Die DBs machen einen Unterschied ob du gleich in UTF8 anlegst und dann UTF8 reinspielst oder ob du in WASWEISICHWAS anlegst und dann UTF8 reinspielst nachdem die z.T intern automatisch konvertieren.

    Ab jetzt nur noch UTF8 somit hat sich die Sache für mich erledigt :)


    Schau das du Shell und Cron bekommst und du brauchst in Zukunft 0 Zeit investieren. Geht alles vollautomatisch dann. Aja rsync musst auch bekommen. Zahlt sich aus. Erzähl ihnen die sparen sich dann Arbeit weil du ja brav Backups machst usw ;o)
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Weisst du ob deine Umgebung und demons in einer virtuellen Maschine nur für dich laufen oder ob du auf einen gemeinsamen SQL Server zugreifst? In letzterem Fall kannst sowieso nicht beliebeig runterfahren, sonst freuen sich die anderen User.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Yeah!! Endlich ein Posting, bei dem ich nichts - aber auch GAR NICHTS verstanden habe. :mrgreen:

    Tschuldigung. Weitermachen! :mrgreen:
     
  15. tomcat

    tomcat -

  16. :D Shell hab ich noch verstanden.
     
  17. tomcat

    tomcat -

    Wollt ihr vielleicht damit sagen ich hab mich unklar ausgedrückt? :schwachz:
     
  18. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    ist as thema noch aktuell oder existiert schon eine backup lösung? dem forum hier darf keinesfalls was passieren!
     
  19. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    man braucht keinen shell access, man kann das script mit nem exec aus nem php als daemon absetzen, falls man keinen hat. ein eintrag in der crontab ist natürlich sinnvoller! ;-)
     
  20. Das nutzt Dir aber nichts, wenn Mics PHP-Skripte auf dem Server mit seinen Benutzerrechten ausgeführt werden und in /etc/passwd /bin/false als Shell eingetragen ist.

    Außerdem sind Systemaufrufe via System (PHP, Perl) bzw. Runtime (Java) so ziemlich das häßlichste, was man machen kann bzw. die eleganteste Methode, sich selbst ins Knie zu schießen ;-)

    Wahrscheinlich ist hier echt myPHPadmin oder webmin als beste Lösung angesagt - oder "echter" Shell-Zugang (via ssh), wenn man weiß, was man tut ...

    SCNR
     
  21. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    schon klar das das hässlich is, bei default eingerichtetem wwwrun funzt es aber. viele webspace anbieter sind zu faul die user so dicht zu zurren und haben SuSI am laufen. :roll: ich wollts ja nur mal bemerkt haben. ;-)
     
  22. MiK

    MiK Löten&Coden

    Also ich hab da bei meinem Webzeug im Confixx so nen Cronjob eingerichtet, der im Minutentakt ein Script aufruft, was nach an geeigneter Stelle nach Files mit passendem Namen sucht und diese sourced, danach umbenennt. Natürlich mit nem Drumrum-gehampel, falls alles zusammen mal länger als eine Minute laufen sollte.

    Damit hab ich schon Perl-Scripts zum Rechte verbiegen ausgeführt, Unzips, um CMS-Dinger zu installieren und lauter so Zeug.

    Aber ich glaub, Moogulator wollte da jetzt gar nicht so viel Arbeit reinstecken, das irgendwie passend hinzuhacken :)

    Schön machen kann man sowas dann eigentlich auch nur, wenn man genug Platz für so nen kompletten Dump der DB hat, den könnte man dann auf dem Server gleich crypten (openssl mit aes-cbc und passendem key/iv) und sich per HTTP heim holen.
     
  23. escii

    escii -

    da bin ich wohl auch....nur ohne aktive Inhalte ;-)
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    NOchnmal: Ich sichere in unregelmässigen abständen und "nach Schnauze". Ein Problem gibt es nur, wenn es wirklich eingespielt werden muss, da es nur klappt, wenn man die ganzen SQL Tabellen laaangam einflösst.

    Leider geht da also nichts direkt, nur indirekt. Also ohne Shell. Und es geht durchaus, das Paket so runterzuladen, sind so ein gutes dickes Paket. Komrpimiert geht theoretisch auch.. Das PROBLEM ist nur: Ich hätt gern die Datenbank auf einer anderen Domain liegen und kann sie nicht ohne abschalten über einen Tag selber in einem Stück ohne unterbrechung rüberkriegen..

    Mactools gibts da leider nicht, HeidiSQL macht das, bricht aber ab.. Daher: JEde Tabelle einzeln muss man das theoretisch machen. Tägliche UPdates sind mir zu umständlich und kann ich garnicht speichern. ICh mach das daher bestenfalls wöchentlich bis monatlich..
     
  25. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Tool scheint seinen Job gut zu machen. Dauert etwas, aber er machts. So könnte man einen Umzug in Schätzungsweise 1h notfalls hinkriegen, oder 2h, da upload sicher ähnliche Zeit verbraucht.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Ding kann alles, nur keine Datenbanken in eine andere Datenbank überführen. Wäre natürlich noch besser.
     
  28. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    was genau hast du vor? eine vorhandene datenbank in ne andere vorhandene importieren?
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    geht doch, aber ich habs noch nicht wieder versucht.

    ich will die alte DB dieses forums an einer stelle "abholen" (der punkt ist klar) und in eine ANDERE einspielen, diese hat zzt nur einen namen und eine halbe kopie von der ForumsDB).

    Sprich: Hier raus, da rein.
    Das ist ganz sinnvoll, da die Domain damit flexibler zu administrieren wäre. Denke, das krieg ich irgendwie noch hin. Wenn das Forum leer ist, wisst ihr, dass ich nen falschen Knopf gedrückt hab ;-) *g*
     
  30. MiK

    MiK Löten&Coden

    Wir vertrauen Dir voll und ganz, dass Du es nach der Leerung auch wieder voll machst :)

    Habe momentan ähnlichen Spass, weil ich gerade mit TikiWiki rumspiele, und da natürlich mittelfristig auch ne funktionierende Backup/Restore-Lösung brauche. Nur bei mir isses noch alles im Hintergrund, noch nicht live, wo den ganzen Tag viele Leute drauf rumlaufen :)
     

Diese Seite empfehlen