Hab ich alles?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von monoton, 29. Dezember 2011.

  1. So hab jetzt mal mein System zusammengestellt. Macht die Reihenfolge irgendwie Sinn? Und habe ich irgendwas vergessen oder gar zuviel?
    Da das mein erstes System werden soll mir ich mir noch etwas unschlüssig.
    Vielleicht hat ja jemand eine Meinung zu dem Ganzen.
    Der Entwurf ist Grafisch noch nicht ausgearbeitet. Mir geht es nur um die Technischen Merkmale.





    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  2. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    puh, schwer zu entziffern. aber soweit ich es erkennen kann, sieht es fuer mich schon nach einem sinnvolen system aus.

    je nachdem, was du vorhast koennte nur ein einziger adsr und nur zwei vca zu wenig sein. vca sind nicht nur als audio-verstaerker nuetzlich, sondern auch, um modulationstiefen zu modulieren. fuer cv sind lineare vca besser, fuer audio exponentielle...
     
  3. Sorry ich weis die Schrift ist nicht die beste.
    Also verbaut werden sollen. 3x vco 3x lfo 3x vcf 3x mixer 2x adsr 2x8 Step Sequenzer 2x vca 2x Effekte Noise Sample and Hold + noch ein bisschen Kleinkram (Gate ) :)

    Ich hoffe jetzt kann man mehr damit anfangen.
     
  4. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ah ja, danke fuers uebersetzen. :)

    ja, sieht fuer mich schon ziemlich komplett aus. moegliche ideen, was man auch anders angehen koennte:

    - verzicht auf die unterscheidung von vco vs lfo, stattdessen vco mit sehr grossem frequenzumfang sowohl als audio- als auch als modulationsquelle nutzen
    - erstmal weniger vcf
    - mehr vca
    - step sequencer eher extern (dark time, urzwerg pro, ...) - mehr platz fuer module :)
    - erstmal mit weniger modulen anfangen, die in ruhe ausforschen und erst dann langsam nachkaufen - je nach erfahrung und konzentrationsfaehigkeit besteht sonst verzettelungs- oder nur-an-der-oberflaeche-kratz-risiko
     
  5. youkon

    youkon aktiviert

    attenuator bzw abschwächer und multiples nicht vergessen
     
  6. Ausser dem Step Sequenzer ist schon alles gebaut.
    Die Masse sind auch begrenzt. 1000mm x 500mm.
    Wenn ich einen VCF rausnehme hätte ich platz für 2 VCAs. Die nachzubauen ist kein Thema.
    Wenn ich einen VCF rausnehme WELCHEN? (Steiner, Minimoogoder 4072 apr clone?)
    Mehr Platzt habe ich erst einmal nicht. Das ganze soll ein abgeschlossenes System werden.


    Gruß Micha
     
  7. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    schöne grafik.
    könntest du bitte mal eine Potiscala incl lochkranz mal in einer hochauflösenden datei hier ablege?
    würde mir dann eine vektorgrafik davon erstellen, die ich dann gerne hier auch wieder ablege.
    Würde mir für ein eigenes Projekt sehr helfen.

    danke
     
  8. Ist auch nur geklaut. http://yusynth.net/Modular/index_en.html


    Vielleicht hilft dir das ja weiter. Ich habe die Scala ausgeschnitten und auf meine Größe skaliert.



    Gruß Micha
     
  9. klick auf ein der Module und weiter unter findest du dann die Grafik als JPEG .
    Ich hoffe das hilft die weiter.


    Gruß Micha
     
  10. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    na wenn eh schon alles gebaut ist, dann steck und schraub mal fleissig dran rum! dabei wirst du schon sehen, ob du einen dritten vca vermisst oder nicht, und ob dir alle drei filter gleich am herzen liegen, oder ob du einen nicht unbedingt brauchst usw. so ein modularsystem ist ja oft ein lebender organismus mit mehr oder weniger grosser modulfluktuation. :)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich würde mehr VCAs für die Steuerung div. Dinge verwenden.
    Ein System, wo Geld keine Rolle spielt hätte für meine Musik zumindest 3 Audiooscs plus weitere 2-3 OSCs für Modulationszwecke (auch VCOs), dann 3-5 LFOs, ebenso mit Hüllkurven. BRAUCHEN tut man sie nicht alle, halte 3 für eine gute Zahl, um vieles vieles auch gut bis okay zu lösen (in Zusammenhang mit VCAs kann man dann eigentlich immer noch 1-3 Sachen dadurch unabhängig verwenden und einbauen. Das ist doch vielleicht cool?).

    Dein System ist sonst eine gute Wahl, ich würde zwar andere Filter nehmen aufgrund meiner pers. Vorlieben. Für "fetten Sound" braucht man wirklich nicht mehr als 3 VCOs direkt. Deshalb ist das schon ok. Für eine Sache wären 4 VCOs aber gut: Vector und andere Experimente. Das ist allerdings interessanter in Verbindung mit
    1) FM - also mind 2 VCOs als Päärchen, die Obertöne erzeugen
    2) Waveshaping/Was auch immer - Zeug halt, was den FM Job macht, unter anderem sicher auch Ringmodulation. Es ist gar nicht verkehrt, 2 Ringmodulatoren zu haben. Die kann man auch für langsame Modulationen und so gebrauchen.
    3) Farbiges gut kontrollierbares Rauschen.
    4) Digitale Oszillatoren und Sampling, komplexere Sachen wie zB HArvestman Module oder den kleinen Sampler von Doepfer, Wavetablezeug und so weiter…

    Diese Kombi ermöglicht dir mit 2 Hüllkurven und nem Joystick und entsprechenden VCAs halt recht drastische Übergänge, die rel. schwer anders zu machen wären. Das wären dann im EXTREMfalle 4x2 VCOs, allerdings reicht in der Praxis definitiv weniger, denke so 4-6 sind für das fertige System sehr sehr ok. Das bringt dir die Praxis sogar mehr, du wirst auch sehen, dass FM mit 3 VCOs (also Modulation eines VCO, der wiederum einen VCO FM moduliert) ist begrenzt sinnvoll und mehr für Spezialfälle. Ebenso bei der FilterFM.

    Will sagen: Es gibt aus meiner Sicht tatsächlich Grenzen nach OBEN, der Rest wäre einfach nicht notwendig, zumindest wenn man monophon arbeitet. Man könnte sicher noch mehr Stimmen oder Duophonie machen, ist aber angesichts der schweren Ansteuerung (gibt keine MIDI Interfaces oder sowas, die das können - aber man kann natürlich die beiden CVs nehmen und in unterschiedliche VCOs stecken..)

    Weiss nicht ob das eine Hilfe ist, für mich ist es jedenfalls so, dass ich auch bewusst nicht mehr als das haben muss oder will.
    Bin sogar der Ansicht, dass einen Tick unterhalb des maximal möglichen etwa auch die richtige Sache ist. Ich tausche übrigens sehr sehr selten und wenig aus. Bin sozusagen angekommen.
    Es gibt einige 3HE Sachen, die mich wegen des Konzepts interessieren oder die ich gut finde - aber - naja, brauchen tut man das nicht oder es ist nur theoretisch interessant, wirklich gearbeitet wird mit dem, was wichtig ist.

    Hoffe, das hilft dir. Einfach machen und dann entscheiden. Grade Synthfreaks machen den Fehler diese Synthsachen höher anzulegen und mehr damit sich damit abgehoben zu beschäftigen und vergisst dann ein wenig die eigene Musik und Ziele. Ist mir auch so mal ergangen.
    _____
    Mein Tipp daher:
    NIcht zu wenig VCAs - finde so ab 4 fühlt man sich komfortabel genug, 3 ENVs, 3 LFOS, 4-6 VCOs, 2 Filter sind ok, vielleicht 3 wegen des anderen Klanges oder so, brauchen tut man idR aber nur 1-2 im Patch, ist also nur für Variation.
    Dann Rauschen / ideal filterbar, damit man auch rotes Rauschen als Quelle für Sättigung nutzen kann, ggf. digitale Quellen und genug Multiples - viel nach Belieben und wegen VCOs und Co abhängig davon ob du FM magst und so, dann auch drauf achten, dass die OSCs und auch Filter mit FM klar kommen, es reicht auch wenn nur 2-3 damit klar kommen.
    Abschwächer.

    S/H und so Hilfssachen sind schon gut und sollte man auch haben, Also Slew Limiter und Hilfsmodule wie Verstärker, Invertierer,..

    Für den Spaß und das Experiment vielleicht noch eine kleine Sammlung Komparatoren, Logikelemente und so Krams..
    Randomgeneratoren im Buchla Style vielleicht, sowas wie Maths? Macht Spaß…
    Ggf. LPGs? so 1-2?

    Sequencer und Bastelsequenzierzeugs - Das ist eigentlich das gleiche - und begünstigt noch den Kauf von Slew Limiter, Logikmodulen und ähnlichem, aber in Maßen, nicht mehr als 2-3

    Das nicht für ein neues System sondern für das Ziel, das finale System. Mehr braucht man einfach eher kaum. Also ich würde es nicht brauchen. Kann nicht für dich sprechen.
     
  12. Also ich habe sogar 4 Filter hier rumliegen. Mir ging es jetzt mehr um die Anordnung der Systeme.
    Natürlich hast du Recht mit dem VCA. Vielleicht kann ich den Step Sequencer etwas eher gestallten und somit bekomme ich platzt für einen weiteren VCA.
    Würdest du sonst noch was vermissen? Noch ist die Platte nicht bestellt. :D



    Gruß Micha
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Damit kann man so wie es ist arbeiten. Ansich geht es ja nur um schlimmstenfalls ein paar (fehlende) längere Kabel.
    VCas und ENVS sowie LFOs in der Mitte halte ich für ne gute Sache, hast du auch weitgehend so gemacht.
     
  14. Ok Ok Ok ihr habt mich überzeugt. Ich werde die kleinen Mixer und den Step etwas schmaler gestallten und dafür noch einen VCA und eine ADSR mit rein nehmen.
    Und dann denke ich das ich erstmal eine Weile hinkommen werde. :D
    Ich bin auch etwas Zeitlich begrenzt da das ganze im Mai fertig sein muss.


    Danke und Gruß Micha
     
  15. sieht recht vollständig aus. schöne komponenten.

    die beschriftung ist ein grafischer overkill. unlesbar und verwirrend.

    pe
     
  16. So jetzt habe ich nochmal alles hin und her geschoben und mit an Board sind jetzt .
    3x VCO 3X LFO(verschiedene Typen) 3x Mixer 3 x VCA 3mal VCF 2x Autoblend 1x Wavefolder 1x Saw Animator 2x8 Step Sequencer 2x Ring Modulator 1x Noise 1x Sample and Hold 1x Dual Gate 1x COMPARATORS. Das wars. Ich glaube damit habe ich eine Weile Spaß. :phat:


    Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen.


    Wenn man sich einmal an die Schrift gewöhnt hat geht es auch.


    Gruß Micha
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich gebe zu, dass ich auch Schwierigkeiten mit der Schrift hatte, aber wenn dir das System eine Weile gehört, wird das in der Tat nicht mehr soo wichtig sein.

    Das mit den VCAs ist weise. :nihao:
     
  18. Ich wollte mal was anderes machen. Und da ich das Ding eh selbst zusammenschraube werde ich wahrscheinlich keine Beschriftung mehr brauchen. :D


    Ich lerne gerne dazu. :idea:

    Danke für die Tips.


    Gruß Micha
     
  19. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Baust Du das Dingen selbst -- d. h., basierend auf bekannten DIY-Schaltungen --, oder ist das eine komplette Eigenentwicklung von Dir?

    Steiner-Filter ist schon sehr speziell... cool :supi: .

    Stephen
     
  20. Wiggum

    Wiggum -

    Zwei Hüllkurven wären mir vieeel zu wenig, vielleicht aber auch persönlicher Geschmack. Drei LFOs bräuchte ich z.B. nicht unbedingt...

    Ansonsten: Schick, schick, schick!!!

    PS: Keine Filter rauswerfen! :phat:
     
  21. Es sind ja auch 3 ADSR + 2 andere :opa:

    Ja ich baue(habe den größten Teil schon ) alles selber nach den Vorgaben von Yusynth. Den Step Sequencer versuche ich selber zu bauen.


    Gruß
     

  22. Die ich auch in meiner Aufzählung vergessen habe sehe ich gerade. :oops:
     
  23. Nich quatschen - löten :D

    Ne - im Ernst - bin voll gespannt!
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    weiss auch nicht, aber ich würde ein offenes system machen und nein, bei einem modular hat man nie alles... :mrgreen:
     
  25. Wiggum

    Wiggum -


    Sehr gut! Dann hast du meinen Segen. :school:
     

  26. :adore:




    Gruß Micha
     
  27. Man(n) kann nie alles und genug haben :opa:
     

  28. Wie recht du hast. :school:
     

  29. Sir jawohl Sir :adore:



    Gruß Micha
     

Diese Seite empfehlen