Hält YAMAHA Anteile an AKAI?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Michael Burman, 14. November 2008.

  1. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Oder warum haben die seit der RS7000 nichts mehr in der Richtung gebaut?... Yamaha könnte die MPC's von AKAI doch locker übertreffen: Mit haufenweise guten ROM-Sounds, Multisampling, Effekten usw.
     
  2. zid

    zid Tach

    die Frage, warum Yamaha nichts in Richtung RS7000 Nachfolger unternimmt, habe ich hier auch schonmal zur Diskussion gestellt. Das Teil hat jetzt 7 Jahre aufm Buckel. Ne Renovierung mit ein paar neuen Sequencer Gimmicks, Sample Engine, ROM Sound und nem kompakteren Gehäuse würde dem Teil echt gut stehen...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Grooveboxen und Live-Sequencer sind aber von allen Firmen wie <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> und Co. nun jetzt nicht mehr so schnell beliefert worden.

    Kann also auch an Markt und Planung liegen. Muss man global denken, um diesen Gedanken durchzudenken: Synths, Workstation, Grooveboxen, Outboard, Mix, Computer, Software, Akustik - Was würdest du selbst heute bauen, wenn du reich werden willst?
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Nun, an Stelle von Yamaha würde ich, nachdem ich die Motif-Engine nun schon in der 3. Generation in Keyboards und Racks verwertet habe, sie in eine Groovebox stecken, aber so, dass alle MPC's dieser Welt ihren Sinn verlieren! :twisted:

    Der einzige Grund dies nicht zu tun wäre eben der, wenn ich Aktien von AKAI hätte. :cool:

    Andererseits, wenn ich mir die Preise der aktuellen Motifs anschaue, wäre der Preis für eine RS9000 wohl so EUR 1999,-. Jetzt mal überlegen, wie viele davon verkauft werden können. Bestimmt um einiges weniger als 61er-Keys-Motif. Und die Entwicklung würde einiges verbraten. Na, ich weiß nicht. Schließlich finden Tyros 1, 2, 3 auch ihre Käufer!... :lol:
     
  5. Falls es Dich wirklich interessiert: Akai Professional gehört - wie Alesis auch - zu Numark.

    Über Yamahas Gründe, sich nicht weiter damit zu beschäftigen, kann man nur spekulieren. Vielleicht waren die Verkäufe nicht wirklich ausreichend genug, um interessant zu sein. Oder man hatte eine weitere Entwicklung nach hinten geschoben und dann kamen die Electribes und MPCs und grasten den Markt soweit ab, dass sich ein Fortsetzen des Geschäfts nicht mehr gelohnt hätte.

    Man kann nur spekulieren. Warum hatte Casio damals plötzlich sein Geschäft mit Synthis und Samplern eingestellt? Die Geräte waren doch gut. Trotzdem stellten sie das Geschäft komplett ein und machten nur weiter mit ihren Tischhupen. Scheint sich also irgendwie nicht gelohnt zu haben oder man hatte kein Vertrauen in das Geschäft. Was auch immer.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    interessanter Gedanke
     
  7. Zolo

    Zolo Tach

    Da muss ich mal in Nostalgie schwelgen und laut denken... Moogulator verkauft gerade seine Keys und Keyboards Sammlung von 89 an... Denke er kann mir das bestätigen das damals mitte 90er die ganze Hardware Werbung meist immer das gleiche Schema hatte: "Kauf das Gerät, dann kannst du auch Techno machen!" Und folglich muss es auch eine Meute von Leuten gegeben haben, die genau das wollten :D
    Und heute ? wenn willst du heute noch aus der Reserve locken ? Na Keyboarder die mit Computer nichts zu tun haben :cool: Ich denke mal für alles andere ist doch kein Markt da solange man es nicht für umme ausm Netzt saugen kann. :D

    Finde es eh Schade das von Yamaha nichts mehr kam in den letzten Jahren. Auch kein richtiger Synthi - dabei hatten sie immer sehr geile Ideen und immer viele Gimmicks und Praktüschkeiten in den Synthis und Grooveboxen. Muss mich eh als totaler Yamaha Fan outen. Ich glaube wenn es ein sensationell neues Hardware Gerät geben würde, daß mein Ableton überflüssig werden lassen würde, dann wäre es bestimmt von Yamaha :lol: Aber ich befürchte da wird nichts mehr kommen für uns...
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Naja, bevor ich das Geld in so ein Spaß-Toy stecke

    viewtopic.php?t=28283

    investiere ich doch lieber in eine RS9000. ;-)
     
  9. ESQ

    ESQ Tach

    Bloß nicht Yamaha, da kommt eh wieder ein japanisch-kryptisches Interface raus...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    der vergleich hinkt...

    einer der hauptgründe warum sich leute immer noch MPCs kaufen ist der einzigartige groove. sicher nicht für jeden das non+ultra aber den findest du so in keiner anderen Hard oder Software. ich kenne die beiden yamaha maschinen und das ist als würde man äpfel und birnen vergleichen.
     

Diese Seite empfehlen