Hardware entsprechend Razor (Reaktor Ensemble) gesucht

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von otto auch, 27. April 2014.

  1. Hallo,

    finde den Razor recht interessant. Vor allem die Padsounds finde ich beeindruckend und auch die Harp/Keys Sachen klingen sehr fein.

    Was geht da hardwaremässig in die Richtung? Denk wenn es nicht ganz so viel Sound-/Modulationsmöglichkeiten gibt wäre es nicht ganz soo schlimm.

    Vier Stimmen sollten es wohl schon sein.

    Mehr Vorgaben möchte ich vorerst nicht machen.

    Danke!

    Gruss,
    Otto
     
  2. nox70

    nox70 eingearbeitet

    M. E. Kawai K5000
     
  3. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ich hatte den K5000S vor ein paar Jahren und nun nutze ich den Razor. Meiner Meinung nach gibt's aber kein Hardwaregerät, dass den Razor auch nur annähernd ersetzen kann, denn Razor hat auch mit der Bedienung zu tun.

    Aber man kann den Razor recht gut editieren über Maschine, bzw. Maschine-Studio. ca. 24 Seiten mit 8 Reglern. Da hat man etwas das Gefühl von Hardware.
     
  4. Danke euch!

    @nox70: Klingt gut - geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Hast Du vielleicht auch noch eine Empfehlung für ein "neue" (also neu erwerbliche) Alternative?

    @sägezahn-smoo: Nunja ich will bischen weg kommen vom Rechner von daher ist schon ne Hardware gesucht. Also wenn in der Maschine wirkliche ne schnelle CPU (und entsprechend RAM) sitzen würde.. Aber soll da nicht bald ein Synth (Hardware) von einem NI Gründer kommen? Die sogar irgendwie dem Reaktor gleicht?

    Achso vielleicht bist Du bitte so frei und erklärst mir Ahnungslosen, wo sich der Bedienungsvorteil von Maschine & Razor gegenüber dem K5000S befindet?

    Bzw. wie gestaltet sich die Bedienung für der Kawai?


    Wie sieht es mit anderen Systemen aus. Mit Wavetable z.B.?


    Danke!

    Gruss,
    Otto
     
  5. emphase Spezial CPU - nice; Keine Drehknöpfe - seltsam (und ich dreh/drehte sehrlang eher nur an der Kugel der Maus). Ich denke, wenn der Controllerteil mehr/nur auf Razor abestimmt wäre - klar am besten auch optisch (inkl. Funktion) - könnte mich das Teil weit mehr begeistern. Trotzdem gute Entwicklung.

    Sowie es aussieht wird der Blofeld für meine Anspruche ein paar Sounds abdecken.

    Höre/schau mir aber trotzdem gern weitere Vorschläge an!

    Gruss,
    Otto
     
  6. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Sorry, hatte Deine Frage nicht gesehen. Nach dem K5000 kenne ich nur noch Software, die sich der Additiven Synthese widmet.
     
  7. hatte ebenfalls Razor und K5000s.

    der K5000s ist eher ein Flächenleger, kann zwar auch Leads,Bässe und sehr gute Effekte aber halt keine wobbels wie razor..
    zumal der Filter des k5000s bei weiten nicht so klingt wie der vom razor.
    razor ist sagen wir mal "Dubsteplastiger" vom Einsatzzweck.
     

Diese Seite empfehlen