Hardware Sequencer mit Rootnote-Eingabe?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von poly700, 21. März 2015.

  1. poly700

    poly700 aktiviert

    Welcher Hardware Sequencer ermöglicht die Tonhöhenänderung via Keyboard? Der Korg SQ-1 kann das z.B nicht. Da kann man nur am angeschlossenen Synthesizer die Tonhöhe ändern.
    Das ist beim MS20 ja auch kein Problem. Wie aber ist es bei einem Eurorack Modul, System100m, etc...?
    Der Intellijel Metropolis ermöglicht das nur über einen modifizierten IJ Unilty Mixer.
    Geht das z.b. beim Doepfer Dark Time?
     
  2. tichoid

    tichoid Maschinist

  3. mink99

    mink99 aktiviert

    Transponieren oder sequenz eingeben ?

    Transponieren können :
    Arp sequencer ...
    Midipal ...
    Csq100 ...
     
  4. poly700

    poly700 aktiviert

    nur transponieren. ja, der ARP ist Prima, aber nicht mehr Zeitgemäß und zu teuer.
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

    Der arp ist genauso unzeitgemäss wie der Doepfer oder der sq-1. nur dass auch grobmotoriker wie ich die Tasten treffen.
     
  6. poly700

    poly700 aktiviert

    versteh mich nicht falsch. der ARP Sequencer ist klasse, aber 2000,- euro sind halt kein Schnapper.
    ich suche etwas erschwingliches, das vielleicht den ganzen Midikram mit abdeckt und trotzdem 2 oder 3 reihen knöppe für CV/Gate bereit hält ;-)
    der Doepfer DT scheint das zu können.
     
  7. jetage

    jetage aktiviert

  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Können das nicht fast alle? Also ich hab einen ganzen Sack voll und da ist keiner dabei, der das nicht kann.
    Wolle kaufe?: Cirklon und FR Orb kann ich abgeben.

    Nachtrag: selbst der Midipal hat das drauf.
     
  9. mink99

    mink99 aktiviert

    Sorry, ist der arp echt bei 2 Steine ? Wusst ich nicht ....

    Was ist denn mit dem beatstep 2 ?
     
  10. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Du musst nur die Ausgangsspannung mit der Keyboard-CV addieren und das war's dann schon. (Klappt schon über ein passives Multiple)
    Da braucht es keine "Spezialfunktionen". Die Sequencer, die ich kenne haben noch einen 1V/Oct CV-Input für die Steuerung des internen Clock-Generators über die Keyboard-CV damit man den Sequencer z.B. auch als Tongenerator mit einstellbarer Wellenform nutzen kann. Am meisten Sinn macht das wenn der Clock-Generator sehr schnell ist (16Khz und höher)
     
  11. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    doepfer MAQ 16/4
    SND SAM 16

    können das

    tr
     
  12. Aber ja. Geht.
     

Diese Seite empfehlen