Hat der Little Phatty ein digital noise Problem?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Steril707, 7. Dezember 2007.

  1. Steril707

    Steril707 Tach

    Hab ja seit vorgestern einen Little Phatty, und bin auch super zufrieden und glücklich...
    Jetzt les ich gestern abend im Moogforum, dass der Phatty, und vor allem die Tribute einen digital noise in den Höhen hat, da "leakt" irgendwas in den Klangpfad.

    Jetzt hab ich mich natürlich hingesetzt, und versucht zu hören, was da gemeint ist. Ich muss hier dazusagen, dass ich nicht der audiophile Analogsuperfreak bin, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das, was ich da höre nicht eher als feature als wie einen Nachteil sehe.

    Aber da anscheinend die Stage Edition dieses Problem angeblich weniger hat, würde mich schon interessieren, ob ich nicht lieber noch die holen sollte (hat ja anscheinend noch ein paar andere Verbesserungen erhalten). Aber andererseits weiss ich ja gar nicht, ob für mich das beschriebene Problem überhaupt ein Problem darstellt, und ich finde die Tribute Edition so wunderschön, und eh der beste Synthie den ich je hatte.

    Wie ihr seht, ich bin etwas zerrissen, was ich jetzt davon halten soll. Vielleicht kann der eine oder andere hier im Forum mal erzählen, was er davon hält.

    Vor allem finde ich es witzig, dass ich mir jetzt Gedanken über ein Thema mache, das mich nie interessiert hätte, wenn ich es nicht wo gelesen hätte.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ich auch. :)

    Wenn es Dich bisher nicht gestört hat und Du den Sound des Phatty magst, wo ist dann das Problem? Lass Dir den Spaß am Moog nicht durch allgemeines "Forumsrauschen" verderben. :cool:
    Beim Alesis Andromeda gibt es da auch immer so Diskussionen, aber die Wahrheit ist, das Teil ist ein extrem flexibler und sehr gut klingender Synthesizer mit ein paar Eigenheiten. Die im übrigen auch alle Vintagekisten haben, perfekt waren die Kisten alle nicht. Und einige sind grade wegen ihrer Eigenheiten Kult.
    Ich stelle mir grade vor, sowas wie der Korg MS-20 würde in der heutigen Zeit herauskommen. Mann, was würde das ein Gemecker in den Foren geben.
     
  3. Steril707

    Steril707 Tach

    Also, jetzt bin ich leider halt da echt drauf, und hör das auf einmal richtig raus...Sehr ärgerlich. Wenn mir das keiner gesagt hätte, dann hätte mich das in hundert Jahren nicht interessiert.

    Sobald man den Filter komplett zumacht, hört man das Geräusch wirklich extrem penetrant.

    Es gibt so eine Art halben Bugfix seit dem letzten OS Upgrade, man kann im Menu die "EGR Matrix" ausschalten, die an dem ganzen Schlamassel angeblich Schuld sein soll, und dann ist auch auf einmal Ruhe. Dafür kann man dann aber keine Hüllkurven mehr einstellen, weder Filter noch Volume. Dafür muss man dann wieder EGR reinschalten per Menü, und hat das Digitalrauschen wieder in der Ohrmuschel...Sehr nervig.

    Ach mann, kann denn nicht einfach mal was einfach perfekt sein?

    Morgen werde ich auf jeden Fall mal in den Laden gehen, und die Stage Edition auschecken. Da soll das Problem weniger bis garnicht auftreten.
     
  4. reset

    reset Tach

    Hab auch nen Tribute, und habe das gleiche (digitale) Rauschproblem. Der RAC scanner am amp-env-decay verursacht das Rauschen.

    Kotzt mich eigentlich schon arg an. Bob Moog haette den nicht so vom Band gelassen mit so einer SNR. Na ja, was kann ma denn schon machen?
    :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad:
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Stage-Edition hat kein RAC fuer die Amp-Envelope, von daher ist es sehr wahrscheinlich dass es die SE nicht betrifft...
     
  6. Steril707

    Steril707 Tach

    Ich werde das später mal aufnehmen, und hier reinstellen, dann kann sich jeder sein eigenes Bild machen.

    Was mich interessieren würde ist, ob es da irgendeinen Hardwarefix geben wird? Im Moogforum schweigt man sich da von Seiten Moogs ein wenig aus zu dem Thema habe ich das Gefühl. Ich würde gerne auf die RAC bei den Envelopes verzichten. Also beim Hüllkurven einstellen ein bißchen Stepping haben interessiert mich nicht die Bohne. Ich glaube auch nicht dass ich in der Lage bin da irgendein Stepping rauszuhören.

    Im Moment bin ich noch in der Situation, dass ich das Gerät einfach so und ohne Geschiss zurückgeben oder einfach ne Stage Edition nehmen kann. Nächster Tage muss ich mich aber entscheiden, ob oder nicht.

    Allerdings find ich die Tribute Edition echt wunderschön, und die Stage gefällt mir lang nicht so gut vom Aussehen her. Ja ich gebe zu, da bin ich oberflächlich, ich mag einfach gut designte Elektronikgeräte, und blaue LEDs haben einfach echt was. Deswegen würde ich gerne die Tribute behalten, und mal "in Reperatur" geben, RAC bei den Hüllkurven entfernen und ottonormal Midicontrolled Dingens anstelle reintun lassen.


    Dass die Stage Edition anscheinend hardwaremässig ein wenig besser drauf ist ansonsten(es gibt noch eine zweite Mod Destination, und bei den nächsten OS Updates wirds wohl auch mehr für die Stage Edition geben) ist mir nach kurzer Überlegung echt Wurst. Ich habe das Gerät mit den Features gekauft die es hat, und selbst wenn es kein OS Update mehr geben würde wäre ich mit diesen zufrieden.

    Aber dieser blöde Noise nervt mich.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mir waren Seitenteile in "Depeche Mode" Grau einfach lieber :wegrenn:

    Kannst du auch die genauen Parametereinstellungen posten?

    @Hosh

    MS20 ist doch auch kacke :fresse: ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, aber wenigstens isser *konsequent* Kacke - eben schön für Kacksounds ;-)
     
  9. Steril707

    Steril707 Tach

    Dafür ist dann auch der Preis schön kacke heutzutage..
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist halt ein kleines einfach zu ueberblickendes Tool (Modularsynth in a Box), das nicht nur als Synth sondern auch zur Audio-Nachbearbeitung (Andrecken etc.) zu gebrauchen ist, aber der Kultstatus uebertrifft imho den wirklichen Nutzwert bei weitem.
     
  11. nihil

    nihil Tach

    absolut .. trauere der kiste absolut nicht nach
     
  12. Steril707

    Steril707 Tach

    Man schaut halt gleich sehr "real" aus an so nem Teil.. Kann sich noch wer an die Mädels von Ladytron erinnern, mit ihren Spaceanzügen an ihren Synthies. Ein MS 20 war glaub ich auch dabei..Yam Yam...
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich komm mit dem MS20 prima klar, besonders wenn ich schwachbrüstige Leads suche und sowas, passt super rein.

    Macht einfach mal Musik, wird schnell klar, wo man sows brauchen kann, Theorie ist richtig: Da ist er nicht viel, aber ist ein SH09 oder SH2 auch nicht, dennoch hört man sie immer wieder - inkl in div. Clubhits oder so, sprich: Man nutzt es, weil mans brauchen kann.

    im 2fel sind Musiker mehr zu klanglichen Aspekten und HAndling als zu Dingen wie "der ist aber nicht richtig modular" Dingen aufgelegt.

    Wenn er nix könnte, wäre auch meiner schon weg, ich kann sogar verstehen, wenn einer div MS20 und anderen überteuerten "Schrott" da hat, weil man damit produzieren kann, am Modular braucht man mehr Zeit.. Meist. Je nach Konzept, Klang und Co.

    Nur mal einen Gegenpol bilden, ja - Er ist dünner als andere, kann weniger und preislich auch vollkommen übertrieben, schon Recht, es gibt nicht mal wenige davon.
    Das hängt von vielen Faktoren ab, natürlich auch von Kultgeräüchten und BEgehrlichkeiten, denn die Leute kaufen offenbar gern, was andere haben oder was bekannter ist..
     
  14. :harhar:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich mag den MS20 auch ganz gern. Macht mir bisweilen einen Mords-Spaß, damit kranke Effektsounds zu basteln, während man an den Reglern schraubt. Und da ist was dran, das klingt echt oft so kacke, dass es wieder gut ist - zumindest "outstanding".

    Ich bin der Meinung, man sollte bei seinen Instrumenten mehr die Stärken suchen, statt sich über die Schwächen zu ärgern. Schließlich soll Musik ja auch Spaß machen. Es sei denn, dass permanente Nebengeräusche als störend empfunden werden.

    Und *zack* zurück beim Thema ;-): Denn eigentlich ging´s ja um den Little Phatty. Nun bin ich aber auch neugierig, ob das echt so störend ist. Bitte mal Soundbeispiele.
     
  16. Mich würd's interessieren, ob die Stage Edition ebenfalls darunter leidet.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Aus dem Grund hab' ich nach Hoerbeispiel und Einstellungen gefragt, ich hab' schon so ein paar eigene Sounds mit dem "Kleinen" gemacht, aber bisher ist mir noch nix negatives aufgefallen...
     
  18. Steril707

    Steril707 Tach

    Nein, wie gesagt, bei der Stage Edition hat man auf die RAC bei der Envelope Sektion verzichtet, deswegen keine digitalen Artefakte.

    Hab vorher festgestellt, dass ich mein Mischpult noch nicht in Richtung Computer/Aufnahmedings verkabelt habe, werde ich später mal machen, und dann gibts Artefakte...

    Falls die dann jemand in seinem Track verwendet und da mt berühmt wird, bitte mich nennen, ja? ;-)
     
  19. synthfrau

    synthfrau Tach

    Mein LP tribute edition habe ich nun seit einen Jahr. In dieser Zeit war mein kleiner Racker nocheinmal in Ashville bei den Moogleuten weil er von Anfang an detuned war. Es war eine Odysee. Ich bin oft zu Stefan Hund nach Langenau gefahren und er brachte das Problem auch nicht zum Laufen. Im Sommer diesen Jahren flog der kleine "Zwurbsler" dann auf Moogs Kosten in die Staaten und er bekam ein nagelneues Board vom Stage Edition. Seitdem funktioniert er einwandfrei und ich bin froh an diesem Synthesizer, denn er sieht nicht nur klasse aus, er hat auch was unter der Haube.
     
  20. Steril707

    Steril707 Tach

    Ich habe vorgestern, nachdem ich den Phatty das erstemal mit meinen anderen Synthis hab laufenlassen lustigerweise bemerkt, dass meiner auch komplett detuned war (ich weiss, sowas erst nach ein paar Tagen zu bemerken spricht nicht unbedingt für meine Musikalität *grins*), und zwar gleich um ein paar Noten.

    Das C war auf der G Taste gelegen. Das habe ich aber gottseidank mit der Notecalibrationroutine (wo er 2 Stunden rumackert) wieder hinbekommen. Wenn ich jetzt noch die Autotune funktion anlasse, ist alles in Butter.
    Ich hoffe zumindest, dass da nicht noch was nachkommt, aber das wird erst die Zeit zeigen.

    Einen Tribute mit dem Stageboard zu haben ist natürlich der Idealfall, aber blöd wegen des ganzen Aufwands vorher bei dir...
     
  21. Steril707

    Steril707 Tach

    Sorry, dass ich nocheinmal diesen uralten Thread raushole, aber mittlerweile habe ich eine Soundkarte, die vernünftig genug ist, das ganze auch so aufzunehmen, dass man das Problem gut raushört (hatte lange nur so ne rauschige Soundblaster zum aufnehmen :sad: )

    www.sendlingboogiebreaks.de/Moog_Tribut ... roblem.wav
    (5 mb groß, 96 khz)

    Ich denke das dürfte für den einen oder anderen interessant sein, der mit dem Gedanken spielt, sich nen Phatty Tribute zuzulegen..

    Ich finds zum teil doch sehr nervig, Mag das Gerät aber ansonsten zu gern, um es wieder zu verkaufen...
     
  22. urgs, das is ja mal echt mies :oops:

    Der Beweis für die Existenz des Oberschwurbels :!:
     
  23. Lepharia

    Lepharia Tach

    :shock: Oh oh oh oh oh oh!! Für nen Moog ist das echt heftig. Ich glaube der gute Bob rotiert im Grab.
     
  24. DerRidda

    DerRidda Tach

    Und das ganz ohne Aliasing Probleme weil analog.

    Aber echt, gerade bei Moog ist sowas mehr als peinlich, wenn man immer von der einen perfekten Stimme spricht und dann so eine Artefakt Bombe produziert. Naja, so lange die Stage Edition ordentlich klingt ist es zumindest noch verkraftbar.
     
  25. Steril707

    Steril707 Tach

    Man hört da ganz gut raus, wie ich per Menü die betroffene ADSR Sektion rausschalte und wieder rein (ist eine art Workaround von Moog, dann kann man da allerdings auch keine Knöppe mehr drehen, man darf sich also entscheiden ob man Lieber reinen Klang oder Hüllkurven ändern können haben will, sehr nervig).
     
  26. gringo

    gringo Tach

    Ich denke, dass es keinen wirklich schlechten Synth gibt.
    Manche Leute holen viel aus einem Synth heraus. Manche gar nichts.
    Und das liegt nicht immer an den Fähigkeiten der Menschen, oft mag man einen Synth
    vielleicht optisch nicht und der Klang entspricht nicht der eigenen
    Vorstellung.

    Wenn man einen Synth jahrelang spielt und es vielleicht das einzige
    Instrument ist, dann kann man daraus viel mehr herausholen.
    Wenn man gleichzeig mehrere Synths spielt, hat man immer den
    klanglichen Vergleich und eine Alternative zu wechseln.

    Und letzten Endes kommt es auf die Musik an. Nicht jeder Synth passt zu
    Friede-Freude-Wolken-Trance oder in eine Grind-Band.
    Und wenn ich mir die Beispiele auf einigen Synthseiten im Internet
    ansehe, dann verstehen es nicht mal Synthtester, eine breite Palette an
    Sounds aus den Kisten zu holen.

    Wie immer werden viele Synths unterschätzt, weil sich die Leute nicht dransetzen.


    Gringo.
     
  27. tomylee

    tomylee Tach

    Gut wenn das jetzt bei MFB oder bei irgendeinem Selbstbauprojekt passiert, findich´s cool und versuche damit zu arbeiten. Wenn das aber bei den Synthbauern schlechthin passiert, dann würde ich das Gerät als kaputt wieder zurückbringen -> Garantie...
     

Diese Seite empfehlen