Hat jemand den Film: "Der Drücker" (1986) ?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Towel, 19. November 2011.

  1. Towel

    Towel Tach

    Ich habe hier schonmal vor 2 Jahren danach gefragt. Der Film geht mir einfach nicht aus dem Kopf.
    Ich würde Ihn gerne nochmal sehen und wie ich meine so einige Samples rausziehen. Die Sprüche sind
    wirklich der Hammer. Die Story fand ich übrigens auch sehr gut. War ne Fernsehproduktion, der einzige
    Schauspieler aus dem Streifen, den ich mit Name noch kenne ist Heinz Hoenig in jung und geil.

    Wenn den jemand hat, dann her damit. Einen Videorecorder habe ich auch noch ;-)

    [​IMG]

    Hier die Filmbeschreibung von TV Spielfilm:

    ""Jung, ungebunden, abgebrannt?" Die Stellenanzeige klingt, als wäre sie für ihn geschrieben: Tommy (Andreas Buttler) ist gerade 22 Jahre alt, hat einen Haufen Schulden am Hals und will den Mief der elterlichen Wohnung hinter sich lassen. Klar, daß er der Sache nachgeht. So stößt Tommy zu einer Drückerkolonne von Kalle (Heinz Hönig-Honigbaum alias Heinz Hoenig). Von dem versprochenen Abenteuer und der beschworenen Freiheit ist im Alltag der Klinkenputzer nichts zu spüren: Die Unterkunft im Mehrbettzimmer stinkt vor Dreck, Schichten von zwölf Stunden sind normal, Lohn gibt es nur in den seltensten Fällen. Und wer aufmuckt, wird von Kolonnenführer Erich (Herbert Raule) auf Linie gebürstet. Bald schon weiß Tommy: Er muß hier raus. Aber wie soll er das anstellen? Schließlich geht es ihm wie den Kollegen: Wer verschuldet, vorbestraft oder auch nur arbeitslos ist, nimmt solche Erniedrigungen in Kauf. Mit ungeschönten Bildern und in authentischer Sprache beleuchtete Regisseur Uwe Friessner 1986 ein Kapitel moderner Sklaverei. In keinem Moment driftet der Film in eine Sozial-Soap ab. Statt dessen riecht man förmlich den Mief der Absteigen. Dieser Effekt ist vor allem einem Darsteller-Ensemble zu verdanken, das sich aus Laien und Profis zusammensetzt. In imposanten Auftritten als brutaler Boß: Heinz Hönig-Honigbaum, der inzwischen mit gekürztem Nachnamen und ergrautem Haupthaar zu einem Star des deutschen Films avanciert ist."
     
  2. Zolo

    Zolo Tach



    Sieht ja nicht soo einladend aus.. :mrgreen: Den Film scheint es als divx zum runterladen zu geben. Bitte nicht downloaden - ist illegal
     
  3. Towel

    Towel Tach

    jaaa genau, das ist er.
    Ich fand den damals schon irgendwie hart.

    Zugegeben, der Film ist ohne Zweifel ein grobschlächtiges,
    matt lakiertes Produkt der 80er Fernsehfilmlandschaft und damit
    für mich ein Zeitzeugnis und Klassiker.

    Danke für den youtubelink, aber ich habe mir den Clip nur 15 Sekunden angeschaut.
    Würde halt lieber den ganzen Streifen und alles im Kontext sehen.

    Ebenfalls gut, wenn auch anders, finde ich aus dem Zeitraum 70er/80er die Filme:
    "Aufforderung zum Tanz","Die hamburger Krankheit" und die Doku "Der Monarch leert Geldspielgeräte".
    Es gibt natürlich nochmehr.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest



    danke sehr, hatte ich garnicht mehr auf dem schirm... :)
     
  5. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Neulich noch kaufen können: "Im Zeichen des Kreuzes" (Atomunfall in der BRD, WDR III, Heute: Giftschrank)
    Die Hamburger Krankheit ist echt saumäßig schräger Film.


    Amazon:
    http://www.amazon.de/Die-Hamburger-Krankheit-Helmut-Griem/dp/B003M22B8W
     
  6. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Würd den auch gerne mal sehen, falls einer einen download link kennt immer her damit.
     
  7. Towel

    Towel Tach

    und wie, bei der Erstausstrahlung war ich 10 und hinterher ziemlich baff.

    Nach dem Zeichen des Kreuzes werde ich mal ausschau halten, die Story klingt auf jeden Fall gut.
     
  8. Flummie

    Flummie Tach

  9. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Danke! Ich guck ihn grad! :)
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Alles klar nun, ich hatte mit "Der Drücker" immer einen der Schimanski Episoden verbunden (nicht Tatort) und in der Tat gibt es diese Episode "Schimanski – Tödliche Liebe", wo er im Drücker-Mileu ermittelt.
     
  11. øsic

    øsic bin angekommen

    Ich könnte noch "Meet the Feebles" empfehlen oder gar "Wonder showzsen" für coole Dialoge und Aussagen.
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Guter Film, "Der Drücker".

    Das muss um die Zeit echt ein Massenphänomen gewesen sein. Bei uns (600 Einwohner Kaff) war Ende der 80er auch einer an der Tür und wollte uns n Zeitungabo auf die Mitleidstour aufschwatzen. Er käme grad ausm Knast und findet sonst keine Arbeit usw. Lustig war im Nachhinein, dass meine Mama tatsächlich auf der Suche nach einem Abo für ne Musikzeitschrift war und der Drücker ihr beinahe die Bravo aufschwatzen konnte. Dann kam mein Papa gerade noch rechtzeitig von der Arbeit und hat den Herren nachdrücklich gebeten das Grundstück zu verlassen und nie wieder zu betreten. Schade, ein Bravo-Abo wär schon cool gewesen...
     

Diese Seite empfehlen