Herzliches Hallo mit Frage :D

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von dj3nk, 15. März 2008.

  1. dj3nk

    dj3nk -

    Na dann ma guten Tach ihr Tonfrickler dadraussen ^^ Wollt mich erstma vorstellen, da ich ja jetzt ganz neu hier bin ;-) Ich bin 23 (morgen 24 ;-) ) und hab vor 3-4 Jahren meinen Spass an der fuddelei mit elektrischen Tönen gefunden. Seither bin ich eigentlich fast täglich irgendwie was am rumbasteln .... just for fun. Über die Zeit habe ich mir dann auch gerne mal etwas Hardware geleiste. Zusammengekommen sind bis dato: 16/12 FW-Interface, VirusB, Houston controller. diverse midiboxen (ucapps.de / seeehr empfehlenswert und kennen bestimmt einige hier).

    Nunja ums ned allzulange zu machen stelle ich mal kurzt und bündig meine Frage: Ich hätte gerne einen Bass mit einem "flattern". Würde ihn gerne mal möglichst ähnlich wie dieser hier hinbekommen: http://www.myspace.com/benkaiseralexs Das Lied "Fuck" hat diesen Bass. Habe schon einiges probiert. schmaler sägezahn, lfo drauf, lfo aufen filter, blablabla, bin aber irgebndwie nichtr zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen. Ich bescreibe den Bass mal als "furzend" ;-) .

    Ich hoffe mir kann jmd von hier weiterhelfen.


    freundliche grooves ;-)
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit Pulsweite schmal moduliert (im Song zum Teil bis zum Rechteck) durch 2x Bandpass parallel auf Distortion sollte das funktionieren, geht beim Virus nur mit dem Distortion Effekt, weil die Filter-Distortion immer fest zwischen Filter und 1 und 2 sitzt, kann man leider keine 2 Filter parallel auf die Filterdistortion schicken. Das ist bei 'nem monofonen Sound allerdings nicht weiter schlimm...
     
  3. dj3nk

    dj3nk -

    hrhr cool, danke für die schnelle antwort, werde ich nachher gleich mal austesten :D
     
  4. dj3nk

    dj3nk -

    Also irgendwie komme ich der Sache zwar schon näher, aber der Sound is nich so trocken und "furzig". Eben genau dieses "flattern" in der Attackphase was ich gern hätte fehlt mir irgendwie.

    Ich bin so vorgegangen (mp3)

    Oszillator Pulswelle / kurz eingestellt / 2 Oktaven runter / 2 Bandpassfilter / bissl mit cutoffs gespielt / Distotion

    ab den 2 kurzen hohen tönen gehe ich die verschieden Distortion Modi durch.

    Reihenfolge: light, soft, middle, hard, digiutal, shaper, rectifier, bitreduce, ratereduce, lowpass, highpass


    es fladderd ned, der sound is find ich noch viel zu "breit". weiss ned ob ichs mit dem wort jetzt getroffen hab :sad:

    http://www.zshare.net/audio/8990422a74b0d7/


    peace
     

Diese Seite empfehlen