HighEnd Wunschzettel

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von Rallef, 29. November 2015.

  1. Rallef

    Rallef .

    Hi Forum,

    Derzeit gibt es so viel -für mich- interessantes "HighEnd-Equipment" wie lange nicht mehr, darunter:
    1. GRP A4,
    Vielfältige Möglichkeiten, toller Sound, aber monophon - und wohl in Kürze für immer ausverkauft
    2. Haken Comtinuum fullsize
    Einzigartiges Konzept, dürfte so viel Ausdruck ins Spiel bringen wie kaum ein anderes elektronisches Instrument.
    3. Modal 002
    Vorausgesetzt, die Bugs sind hinreichend beseitigt: Ein polyphoner HighEnder mit einzigartigem Klang und solider Haptik
    4. MacBeth Elements
    Höchste Klangqualität mit bester Hardware, aber eigentlich auch nur ein monophoner Synth, und noch teurer als der GRP - für das Geld geht's auch polyphon, siehe Modal.

    Wenn ihr die Wahl hattet, was würdet ihr Euch zu Weihnachten wünschen ? :D

    Viele Grüße
    Rallef
     
  2. kl~ak

    kl~ak ..

    zeit und muse alles zu nutzen was sowieso schon da ist ...
     
  3. starling

    starling Guest

    Neue Potis für mein Nord Rack 2.
     
  4. starling

    starling Guest

    Und von Novation wünsch ich mir daß sie das Filtertracking Firmware Upgrade rausbringen.
     
  5. starling

    starling Guest

    Und von Thomann daß sie die bestellte Mother am 4. liefern.
    Grummel.
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Yep.

    Das, und einen Oberheim Two Voice, egal, ob neu oder vintage.

    Stephen
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ja nur ein "was wäre wenn du ich wärst" Thread. Ich hab aber noch ein paar Sachen zum weggeben. Hab so selten wirklich Geardruckschmerz.
     
  8. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich bin eher scharf auf "Mid-Range" Zeugs und linse zur Zeit auf die Elektron Machinedrum und die Avalon Bassline.
     
  9. Max

    Max |

    Nr. 2 wäre dass dann bei mir...

    Ich überleg schon seit Jahren, mir ein Continuum zu holen (half-size würde wohl reichen). Aber mit dem CV-Expander ist das dann doch eine sehr große Investition...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Idee: Elements und Kollegen dazu. (ist es nicht, aber..)
     

    Anhänge:

    • ken .jpg
      ken .jpg
      Dateigröße:
      130,8 KB
      Aufrufe:
      295
  11. ollo

    ollo ||

    ich hab mir beim black-friday ganz viel software gekauft, damit bin ich erstmal beschäftigt genug.

    von den oben genannten würden mich der modal und der gpr interessieren, wenn ich sie geschenkt bekäme, anonsten würde ich mein geld für andere gerätschaften oder software ausgeben, wenn ich jemals so viel geld zur verfügung haben sollte
     
  12. Bug2342

    Bug2342 ...

    Vom oben genannten wäre es bei mir das Continuum. Der Leidensdruck ist allerdings nicht sooo hoch, weil schon ein Linnstrument rumliegt. Trotzdem ist das Continuum sehr verlockend (und das 60-Wellen Seaboard auch).

    Sonst reizt mich immer noch der Kronos, allein schon für Mod7, auch wenn der Rest auch recht nett ist. Gut 3000 Tacken ist aber halt viel für so was, grade wenn man eigentlich schon genug Spielzeug hat.

    Auf den "nimm ich notfalls auch" Plätzen: Solaris und/oder ein kleines Eurorack mit Yarns, Furtherrr oder Shapeshifter (unentschieden) dem Doepfer Morphing-Filter und nem Stapel VCAs, Modulation, etc.

    Sonst wünsch ich mir, dass ich mich endlich mal hin hocke und mein momentanes Reaktor Projekt fertig mache (Sequenzer basiertes Zeug im Modular-X) und dann mit dem nächsten anfangen kann (den Filter vom 2-Osc Factory-Ensemble umrüsten, der ist nämlich schon ein halb fertiger Xpander-Filter, der sich mit relativ wenig Aufwand zum morphenden Filter für den Modular X umbauen lassen sollte...)
     
  13. Feinstrom

    Feinstrom |||

    Bei den vier vorgegebenen Wahlmöglichkeiten hätte ich kein Problem:
    - Grp A4 hab ich schon.
    - Haken Continuum hat mir nicht recht gefallen (allerdings nur kurz selbst angespielt).
    - Mit Macbeth bin ich durch.
    - Den Modal 002 mag ich klanglich, haptisch und visuell sehr gerne - der würde es dann also noch am ehesten werden.

    Aber brauchen tu ich den eigentlich nicht; ich kann das meiste, was der kann, für mich ausreichend mit vorhandenem Equipment abdecken.
    Was definitiv auf meinem Wunschzettel steht, ist immer noch ein Jupiter-4. Wer einen hat und nicht mehr mag, bitte PN an mich!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  14. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Keine Frage: Continuum
     
  15. dns370

    dns370 .

    das ist für dich Midrange?

    na dann ... werfe ich ein den: Elysia Xpressor - etwas Outboard schadet nie :phat:
     
  16. Ich hab die Zeit und und bin mit meinem Minimalequpment voll und ganz ausgelastet die Muse liegt jetzt auch wieder neben mir ..... :supi:
     
  17. verstaerker

    verstaerker |||||||

    wieso?

    Btw find ich den Elements großartig .. der Klang ist sehr druckvoll, prägnant und eigenständig und die Bedienung macht wirklich Spaß
    dennoch ist er sehr teuer für das was er kann - den kauft man wenn man noch etwas Besonderes möchte - irgendwie Luxus also

    da ich den schob hab, wäre für mich aus der obigen liste der Modal sehr spannend
     
  18. Rallef

    Rallef .

    Interessantes Statement, danke!
    Würdest Du den Grp denn noch einmal kaufen, wenn Du vor der Wahl stündest?

    Ich persönlich finde es ja auch bedenklich, wenn Monosynths in ähnlichen oder sogar höheren Preisregionen angesiedelt sind wie aktuelle "Oberklasse"-Polys wie hier der Modal.
    Du schreibst, nahezu alles was der Modal kann ist mit anderen Instumenten abdeckbar - aber gilt das nicht genauso für GRP und Macbeth?

    Mit genau diesen Überlegungen käme ich selbst dann auf das Continuum. Ist mal was anderes. :D
     
  19. Feinstrom

    Feinstrom |||

    Ich hatte zwei Macbeth-Synthesizer (M5 und Micromac-D), die mir aus unterschiedlichen Gründen beide nicht gefallen haben.
    Das ist aber sehr von meinen persönlichen Ansprüchen gefärbt und soll andere Leute nicht davon abhalten, Macbeth-Sachen zu mögen!

    Das, was mir der Grp A4 liefert, nämlich ein autarkes System von heftigst gut klingendem, komplexem (im Sinne von vielseitigem) monophonen Analogsynthesizer mit einem die Kreativität herauforderndem Stepsequencer, liefert mir in dieser Form nur der A4.
    Den würde ich jederzeit wieder kaufen, um ehrlich zu sein habe ich auch den R24-Sequencer schon vorbestellt...

    Vieles ist in ähnlicher Form machbar, aber auch das unterliegt meinen ganz persönlichen Präferenzen, und da bin ich wohl bei analogen Klängen pingeliger als im Digitalbereich - der A4 ersetzt mir keinen Moog, und der Voyager Oldschool konnte den Little Phatty nicht verdrängen, aber der EX-8000 ist mir völlig genug für digitales Geplingel - da brauch ich keinen PPG oder so.

    Dass mit entsprechenden Effekten und EQ-Einstellungen ein Meeblip Anode für 100 Euro unter Umständen im Arrangement genauso fett klingen kann wie ein 4000-Euro-A4, stört mich eigentlich gar nicht. Die beiden inspirieren mich halt auf ganz unterschiedliche Weise.

    Auch Controller sind etwas sehr Persönliches.
    Für polyphone Spielweise brauche ich Velocity und ein Filterpedal (Velocity lasse ich im Zusammenspiel mit anderen gerne weg), für monophone Synthis hat sich Aftertouch für Vibrato und Pedal fürs Filter bewährt, plus Pitchrad und unterschiedlich belegtes Modwheel. An alternativen Controllern reizt mich das ROLI Rise, aber auch darauf habe ich schon sehr viel Zeug gehört, das zumeist durch unsaubere, schiefe Intonation bestach. Muss nicht unbedingt sein für meine Bedürfnisse...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  20. microbug

    microbug |||||

    Keinen von denen, sondern wenn dann den kleinen Modal, also 001. für den hätte ich noch Platz, für den 002 nicht.