Hilfe bei Bau eines Doepfer-Rahmen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von verstaerker, 3. Oktober 2007.

  1. hallo

    ich kann gerade guenstig ein Bausatz fuer ein Doepfersystem, bestehend aus PSU, Busplatinen & Schienen fuer die Module, bekommen

    ich braeuchte also "nur" noch einen Rahmen der die Bauteile und Module traegt

    kann mir jemand(am besten aus Berlin) helfen sowas zu planen und zusammenzubauen?

    Vielen dank schomma!
     
  2. Ilanode

    Ilanode Tach

    Mir ist nicht ganz klar, was Du meinst: Einen ganz normales Euro-Rack, wie es auch D fertig verkauft oder was ganz anderes aus Holz bspw.?
     
  3. stimmt das ist aber vergleichsweise teuer und zu tief - aehm wie tief sind die 3He Cases eigentlich?

    Kann gerne aus Holz sein -(verarbeitet sich leichter als Metall (ich hab mir diese Cases angeschaut http://www.robeshop.de/5008109850137e32 ... /index.php)
     
  4. Ilanode

    Ilanode Tach

    Im Verhältn. zu den Modulen viel zu tief: 24cm.
     
  5. zu tief. Also mir schweben eher so 10 - 15 cm vor (da ich ihn wahrscheinlich fuer Cwejmanmodule einsetzen will reicht das dicke)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Laß dir mal ein Angebot von Grosse-Cases machen. http://www.grosse-cases.de/ Ich habe da mal vor 2-3 Monaten angefragt. Case 17cm Einbautiefe, eine Fronttür in 9 HE kostet 79 Euro.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber mit dem Case hat er ja noch keinen Rahmen.

    guck mal bei Proma ( Proma-technologie.de, wenn ich mich recht erinnere. kannst hier im Forum suchen )
    Baugruppenträger

    Die Seitenteile kannst einfach zersägen lassen irgendwo.( bie proma kostet glaub ich das einrihcten der Säge schonmal ca. 50€ +noch pro schnitt etwas. Bezieht sich aber auf die CH vetretung )
    Für die befestigung der hinteren schienen gibts mehrere befestigungspunkte
    bei den meisten scheinen.
    bei 9-11 cm )

    die Teile von Reichelt gibts auch mit 17 cm tiefe.
     
  8. ich haett schon gern sowas wie diese 3He Doepfer Rahmen - kein Koffer oder so - und halt nicht so tief

    ich habe leider auch kaum handwerkliches Geschick oder Ahnung - daher suche ich jemanden der das mit mir zusammenbauen kann und auch entsprechendes Werkzeug besitzt
     
  9. more house

    more house Tach

    na wenn du fit im zimmern oder metallverarbeiten bist muesste das ja kein problem sein

    kannst ja auch zb, bei dotcomgehaeusen dir ne idee holen, nur halt an 3he anpassen
    so in etwa
    http://www.synthesizers.com/diycabinet.html
     
  10. eben, das ist ja mein Problem
     
  11. more house

    more house Tach

    also nen plan machen
    dir das holz im baumarkt auf mass schneiden lassen
    dann so klene winkel holen,
    alles schritt fuer schritt durchgehn und zusammenbauen
    ansonsten hier gabs doch mal so nen tread wo jemand wirbt, dass er holzgehaeuse auf maas vertigen kann

    edit: viewtopic.php?t=16832&highlight=holzwerkstatt
    da hammas
     
  12. ah ja super, danke!

    wie bekommt man die Schienen und die Boards ans Gehaeuse?
     
  13. Ilanode

    Ilanode Tach

    Mir fehlt auch Werkzeug und Ahnung. Die Idee von Funky, die Seitenteile zu kürzen ist doch gut. Das kannst Du höchstwahrscheinl. bei Modulor in der Gneisenaustr. machen lassen. Ich habe da schon Rückseiten und Abdeckungen machen lassen.

    Jetzt fehlt nur noch das günstige Case. :? Das Problem ist, dass die EuroRacks nicht einheitlich sind, das kann den Ebay-Kauf u.U. frustrierend machen. Zumind. die Gewindestreifen (= welche Montageschrauben passen) können varieren und manche Querstreifen haben "Nasen" (diese Kanten ober und unterhalb der montierten D-Module) andere nicht.
     
  14. more house

    more house Tach

    na siehste
    frag den zimmerman mal ob ders dir macht
    kannst ja auch fragen ob er dir die schienen etc ranschraubt ;-)
    spar nicht am holz, diese ruppige spahnplatte ist zum kotzen ;-) das kannste nicht mal mehr mit super modulen aufpeppen
     
  15. ja solche spanplatten kommen mir nicht ins Haus - das sieht ja aus
     

Diese Seite empfehlen