HILFE, CPU Lüfter geht ständig kaputt. Woran kanns liegen?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von jupitersix, 30. Oktober 2005.

  1. jupitersix

    jupitersix Tach

    ich hab nen P4 mit 3,06ghz auf einem asus p4pe, 1 gb ram, zw

    ich hab nen P4 mit 3,06ghz auf einem asus p4pe, 1 gb ram, zwei festplatten, 2 pulsar soundkarten, eine matrox g400dh grafikkarte, ein dvd brenner und ein cd brenner.

    in letzter zeit verreckt mir ständig der cpu lüfter.
    es sind jetzt schon 4 stück abgeraucht. ist das netzteil zu schwach? es hat 300 watt.
    kann das sein, dass ein zu schwaches netzteil den cpu lüfter zerstört??
    bin hier etwas verwirrt. mein rechner ist bisher astrein gelaufen. bis ich den dvd brenner zusätzlich eingebaut habe. danach ist der cpu lüfter kaputtgegangen. der neue hat dann ein jahr gehalten und nun ist innerhalb von zwei wochen eine ganze serie von lüftern kaputtgegangen (hab meinem system nicht verändert in letzter zeit).

    falls jemand einen guten rat hat bitte sagen. ich will mein system zurück

    danke
     
  2. Hmm, was waren das denn f

    Hmm, was waren das denn für Lüfter?

    Wenns billige warn könnte das nen Grund sein, dann würd ich mal mehr Kohle in nen anständigen investieren.

    Kann auch sein das es ziemlich heiss her geht in deiner Kiste und der Lüfter dann immer auf volle Pulle dreht?

    Kauf dir doch son Zalman Kupfer Teil. Die gibts auch mit som richtig grossen 12 cm Lüfter, musst aber schauen das der auch auf dein Mobo passt.

    Oder Thermaltake. Und dazu nen richtig schönen Papst Lüfter.

    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=HXLR04&source=highlight&pid=5197&

    DAs hier ist auch fein:
    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=HXLT08&

    Hasdu nen Prescott oder nen Northwoood?
     
  3. jupitersix

    jupitersix Tach

    ich hab einen northwood, und ich hab schon 4 articcooling l

    ich hab einen northwood, und ich hab schon 4 articcooling lüfter verbrannt (3 davon waren unterschiedliches fabrikat) und einen intel boxed lüfter für 3.06 mit kupferkern welchen ich gestern eingbaut habe und heute schon kaputt ging.
    ich hab halt angst dass ich mir einen zalman kaufe und der auch nach einer woche den geist aufgibt.
     
  4. Ich kann mir das zwar nicht wirklich vorstellen aber viellei

    Ich kann mir das zwar nicht wirklich vorstellen aber vielleicht gibt der 3 pin auf dem Mobo zuviel Strom auf den Lüfter...

    Oder halt das der Lüfter immer volle Pulle läuft wobei mir bis jetzt niemand bekannt ist, der so ein Problem hatte bis jetzt.

    Du könntest ausprobieren dir Mittels eines Adapters von 4 auf 3 pin den CPU Lüfter direkt per Netzteil zu betreiben oder son kleinen Zalman Fan-Mate dazwischen hängen und den Lüfter drosseln.

    HAsdu noch andere Lüfter drin?

    Und welche Marke is dein Netzteil?<-Wobei, das Netzteil hat ja auch nen Lüfter drin...

    Und was für eine Innentemperatur herrscht so in deinem Gehäuse?

    Also wenn du dir den letzteren Link anschaust, das ist ein passiver. Nun ist zwar passiv nicht wirklich passiv aber wenn du dir mal das eine Kommentar anschaust da schreibt einer das er nen gedrosselten 12 cm Lüfter dranhängen hat, das erhöt schonmal die Lebenserwartung um einiges.
     
  5. jupitersix

    jupitersix Tach

    also das problem muss mal etwas anders schildern.
    ich hab j


    also das problem muss mal etwas anders schildern.
    ich hab ja das p4pe drin als mainboard. wenn jetzt der lüfter kaputt geht, dann ist er nicht wirklich kaputt (das heisst die lüfter drehen immer noch). nur mein motherboard betrachtet die lüfter als kaputt. ich hab auch schon ein anderes p4pe reingebaut aber es ist immer noch das gleiche problem.
    wenn ich einen neuen reinbaue (bisher waren es immer artic cooling und ein intel boxed lüfter) dann lauft mein rechner auch wieder. nur sind in letzter zeit gleich 3 artic cooling lüfter und ein intel boxed lüfter kaputt gegangen. als ich den ersten lüfter, welcher auf diese art und weise kaputt gegangen ist, umtauschen wollte, haben die beim arlt.com gesagt dass er auf ihrem testsystem funktioniert. bei mir auf dem p4pe tut er es defintiv nicht.
    was kann man da tun?? ich will wieder musik machen. das mainboard will ich auch nicht tauschen.

    apropos ich hab nur ein weiteren lüfter im netzteil (papst thermogesteuert)
    das netzteil ist eigentlich hochwertig. ist zwar keine marke aber von arlt.com und die verkaufen eigtl. nur wertige sachen. ich hatte bisher nie probleme damit.
    weiterhin sollte ich erwähnen dass mein rechner letztes jahr aufgerüstet wurde:
    cpu von 2,4 auf 3,06, ram von 512 auf 1024, einen zusätzlichen dvd brenner und eine zusätzliche festplatte. vielleicht ist dem netzteil das nach einem jahr einfach zuviel. kann das sein?
    aber bis vor zwei wochen ist der rechner top gelaufen auch unter volllast.

    ich hab noch zwei weitere boxed lüfter in petto die aber nur bis 2,8ghz zugelassen sind. kann ich die trotzdem draufmachen wenn ich mein gehäuse offen lasse damit mehr kühle luft ran kommt?

    danke
     
  6. Ja, draufmachen kannste die ruhig, nur wenn das Problem an d

    Ja, draufmachen kannste die ruhig, nur wenn das Problem an deim Board liegen sollte, dann behebt das das Problem ja nicht.

    Also so wies scheint empfindet das Board entweder die ausgelesene Lüftergeschwindigkeit für zu gering oder die Abwärme für zu hoch...

    Schau mal im BIOS ob man das nicht einfach abschalten kann.

    Oder es liegt an der Lüftersoftware, isnen ASUS, gelle? Kann mich erinnern das da son Prog dabei ist das du eventuell nur anders einstellen musst, also das einfach nen RPM Wert des CPU Lüfters so eingestellt ist, das es dann davon ausgeht das der Lüfter einfach futsch ist.

    Das Board meints ja nur gut ;-)

    Ich könnt dir auch noch nen anderes Forum empfehlen wo es Leute gibt die das Board bestimmt schonmal hatten?

    Das ist das Forum:

    http://www.technic3d.de/Forum

    Ansonsten wäre da noch eine umständliche Lösung möglich, nämlich nen Verbraucher dranzuhängen.
     
  7. jupitersix

    jupitersix Tach

    ok das ist ein tipp muss ich mal probieren. bloss komm ich j

    ok das ist ein tipp muss ich mal probieren. bloss komm ich ja gar nicht mehr ins bios. dafür brauch ich einen neuen cpu lüfter.
    ich schraub mal die intel boxed lüfter für 2.8ghz drauf.
     
  8. Warte, theoretisch musst du nur den cmos resetten.

    Also e


    Warte, theoretisch musst du nur den cmos resetten.

    Also einfach Batterie raus oder per JBat.

    Geh mal ins BIOS und such mal nen bissel nach nem Dialog wo du einstellen kannst das entweder die Geschwindigkeit des Lüfters ausgelesen, oder ignoriert werden soll. Also dann ignorieren auswählen.

    Und das Prog heisst ASUS Probe, das kannste deinstallieren, wenndes drauf hast.
     
  9. jupitersix

    jupitersix Tach

    asus probe hab ich installiert.
    und du meinst wenn mein bio


    asus probe hab ich installiert.
    und du meinst wenn mein bios resete müßte es wieder laufen ? zumindest das ich ins bios komme?
     
  10. [quote:3be942eb14=*jupitersix*]asus probe hab ich installier

    Ja, eigentlich schon.
     
  11. jupitersix

    jupitersix Tach

    hallo noise-generator
    ich habe das bios reseted und siehe d


    hallo noise-generator
    ich habe das bios reseted und siehe da es hat wieder funktioniert.
    aber jetzt gehts wieder nicht mehr. es geht nicht mehr weil ich kurz nach dem biosbeep den stecker gezogen habe (ja hört sich blöd an aber ich habs gemacht weil ich wissen wollte obs mit einem arcticvcooling lüfter auch wieder geht und ich wollte nicht warten bis bis der computer komplett hochgefahren ist um in dann normal wieder runterzufahren). danach ging nix mehr.
    an was kann das liegen?
    ist jetzt mein board kaputt? vielleicht das bios? oder sogar die cpu?
     
  12. Nee, so schnell SOLLTE da nix kaputt gehn.

    Nochmal resett


    Nee, so schnell SOLLTE da nix kaputt gehn.

    Nochmal resetten.

    Hasde das jetz im BIOS abgestellt?<-Wenn nicht, wäre das sehr Sinnvoll gewesen bevor du den Arctic wieder draufgemacht hast.

    Es gibtimmer sehr vieleMöglichkeiten worans liegen könnte und wie man weiter kommt.

    Tips:

    BIOS resetten

    Netzteil ausschalten

    Auf Lautsprecher Signale achten

    Wenn du den kompletten Kühler ausgewechselt hast, schauen ob er richtig sitzt, Kühler abbaun, Wärmeleitpaste checken

    Checken ob die Karten und der Ram richtig sitzen
     
  13. jupitersix

    jupitersix Tach

    nach dem resetten ist die l

    nach dem resetten ist die lüftersteuerung im bios of ignore gestellt.
    und ich werd hier noch verrückt so ein scheiss fehler hab ich noch nie gehabt. das ist einfach krank.
    kann das an einem zu schwachen netzteil liegen vielleicht?
     
  14. Smuehli

    Smuehli Tach

    ICh habe jetzt nicht alle Posts hier gelesen, aber das mit d

    ICh habe jetzt nicht alle Posts hier gelesen, aber das mit der Spannung wurde schon diskutiert, oder?

    Vielleicht ist auf dem Mainboard ja die Lüftersteuerung im Eimer. Einfach mal nen Lüfter mit Stromstecker für Festplatte/Floppy nehmen und dann mal probieren.
     
  15. Nein, eigentlich sollte das nicht an dem NT liegen.

    Theor


    Nein, eigentlich sollte das nicht an dem NT liegen.

    Theoretisch ist man mit einem 250 Watt NT noch aufem guten Zweig, kommt aber auch auf die Qualität an.

    Aber das hier ist alles Ferndiagnose, ne?

    Das was ich dir empfehlen könnte zu kaufen wäre ein Intel Mainboard, das hat alle Features die man als Musiker braucht. Nämlich Stabilität ;-)

    PCs sind was für Abenteurer mit "Wo gehts heute hin?" Effekt.

    Ich könnte dir sonst noch empfehlen bei einem Elektronik Grossmarkt oder einem kulanten Computerhändler einfach mal nen 350 Watt NT und nen etwas teureren Lüfter zu kaufen und den Lüfter einfach mal an den CPU 3 Pin zu hängen.

    Den echten CPU Lüfter hängst du dann an irgendnem anderen 3 Pin, so musst du nicht dauernt wechseln.

    Aber wenn du dir in Erwägung ziehst wirklich nen neues Mobo zu holen, dann nicht eins was es beim Händler von an der Ecke gibt, sondern wirklich nen Intel.
     
  16. Nein, eigentlich sollte das nicht an dem NT liegen.

    Theor


    Nein, eigentlich sollte das nicht an dem NT liegen.

    Theoretisch ist man mit einem 250 Watt NT noch aufem guten Zweig, kommt aber auch auf die Qualität an.

    Aber das hier ist alles Ferndiagnose, ne?
    Edititierte Version, Sorry for Doppelpost

    Das was ich dir empfehlen könnte zu kaufen wäre ein Intel Mainboard, das
    hat alle Features die man als Musiker braucht. Nämlich Stabilität ;-)

    PCs sind was für Abenteurer mit "Wo gehts heute hin?" Effekt.

    Ich könnte dir sonst noch empfehlen bei einem Elektronik Grossmarkt oder einem kulanten Computerhändler einfach mal nen 350 Watt NT und nen etwas teureren Lüfter zu kaufen und den Lüfter einfach mal an den CPU 3 Pin zu hängen.<- Um das Zeugs auch wieder zurückgeben zu können, du hast nämlich 14 Tage Rückgaberecht.

    Den echten CPU Lüfter hängst du dann an irgendnem anderen 3 Pin, so musst du nicht dauernt wechseln.

    Aber wenn du dir in Erwägung ziehst wirklich nen neues Mobo zu holen, dann nicht eins was es beim Händler von an der Ecke gibt, sondern wirklich nen Intel.
     
  17. jupitersix

    jupitersix Tach

    noch ne frage.
    kann man den p4 fsb 533 auch auf einem p4 bo


    noch ne frage.
    kann man den p4 fsb 533 auch auf einem p4 board auf dem ein fsb 800 p4 installiert ist testen?
     
  18. Das weiss ich ehrlich gesagt nicht, sollte aber eigentlich f

    Das weiss ich ehrlich gesagt nicht, sollte aber eigentlich funktionieren.
     
  19. jupitersix

    jupitersix Tach

    ich geh jetzt testen
    betet f


    ich geh jetzt testen
    betet für mich :lol:
    hoffentlich geht da nix kaputt
     
  20. Willst du jetzt testen ob die CPU defekt ist?

    ICh vermute


    Willst du jetzt testen ob die CPU defekt ist?

    ICh vermute das ganz stark nicht.

    Wenn in dem Board auf dem du das testen willst vorher nen P4 mit 800 Mhz FSB drin war, muss du auf jeden Fall HT->Hyperthreading deaktivieren oder besser vorher BIOS reset, dann sollte das Board alles selbst optimal einrichten.
     
  21. jupitersix

    jupitersix Tach

    hier bin ich wieder, also der l

    hier bin ich wieder, also der lüfter ist definitiv nicht defekt. konnte ich noch testen
    zum cpu testen bin ich nicht mehr gekommen da mein testbruder völlig ausgerastet ist als ich die heatpipe seines p4 herausmontiert habe und die cpu gleich aus dem sockel herausgezogen hat (cpu ist mit kühlkörper verklebt typisch aldi pc halt).
    jedenfalls mein bruder bekommt ein hypermegakollerischen anfall (im ernst, so hab ich den noch nie erlebt!) und wirft mir allerhand vor. hat mich sofort aus seiner wohnung rausgeworfen. ich konnte grade noch meine cpu, lüfter und paste zusammenpacken.
    ich bin jetzt fix und fertig und brauch jetzt was zum abreagieren.

    ach so, währrend ich gehen mußte hab ich ihm noch gesagt er solle die cpu vom kühlkörper abtrennen, denn die cpu mit kühlkörper einbauen ist blöde da verbiegt man alle pins wenn es dumm läuft.
    oder hat da einer andere erfahrungen?

    naja man hats halt nicht leicht.

    :roll:
     
  22. *G*

    Den K


    *G*

    Den Kühler muss man "abdrehen", natürlich bleibt der an der Wärmeleitpaste kleben.
     
  23. serenadi

    serenadi Tach

    kann aber auch so'n komische W

    kann aber auch so'n komische Wärmeleit-Gummi sein, die kleben auch wie der Teufel.

    Das muss man auf jeden Fall völlig abkratzen, von CPU und Kühler, bevor man wieder montiert !
    Da bilden sich kleine "Hügel" und daneben Löcher in dem Wärmeleitzeug.
    Folge : "Hot Spots" auf der CPU, die sich so stark erwärmen, daß sie dort durchbrennt.

    Nach dem abkratzen dann normale Wärmeleitpaste verwenden. Die bleibt flüssig.
     
  24. jupitersix

    jupitersix Tach

    ich hab jetzt (fast) alles durchgetestet.
    die grafikarte is


    ich hab jetzt (fast) alles durchgetestet.
    die grafikarte ist ok
    der ram ist auch ok
    das netzteil ist auch ok
    lüfter is ok

    wir haben sogar ne pci diagnose karte eingebaut doch die zeigte nichts an.

    dann haben wir das board mit einem 2.8 ghz p4 getestet.
    da kam ne schrille huppe vom board. zwei töne schnell aufeinanderfolgend ähnlich wie die polizei in usa.

    daraufhin haben wir den schluss gezogen dass das motherboard defekt ist
    dann haben wir ein intel motherboard, was den gleichen chipsatz hat wie das p4pe von asus eingebaut.
    damit geht auch nichts. bios peep bleibt aus. gleicher fehler wie beim p4pe von asus.

    nun bin ich zum schluss gekommen das evtl cpu und board kaputt ist. durch überhitzung womöglich.
    kann jetzt leider nicht mehr den 2,8 auf das intelboard setzen da der computershop geschlossen hat. so nun würde mich noch interessieren was der peep code bedeutet. muss mal in der asus homepage die betriebsanleitung für das p4pe suchen.

    würdet ihr einfach alles sicherheitshalber austauschen lassen falls noch garantie darauf ist?
    soweit ich weiss ist da noch garantie darauf auf lüfter, cpu und motherboard.
     
  25. [quote:80c1663ba3=*jupitersix*]
    w


    Ja, versuchen kann mans.

    Das schrille Piepen heisst aber nicht das das Mobo kaputt ist, da musst du schauen was fürn BIOS (Award, Phönix usw.) drauf ist und im Netz nach suchen was das bedeutet, wenns im Handbuch nicht steht.
     
  26. jupitersix

    jupitersix Tach

    das schr

    das schräge peipen des p4pe deuete wohl auf eine überhitzte cpu hin (laut handbuch).
    was aber in jenem fall nicht sein konnte, die cpu war erst angelaufen. in der ersten sekunde nachdem der rechner gestartet war begann es heftigst zu piepsen.
     

Diese Seite empfehlen