Hilfe, Studio unter Wasser

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Jaguar, 17. April 2011.

  1. Jaguar

    Jaguar bin angekommen

    Gestern passierte mir doch tatsächlich der Supergau: ich habe ( hatte :evil: ) ein doch recht luxuriöses Studio im Untergeschoss meines Hauses, Parkettboden, ca 40 m² . Als ich gestern wie üblich nach Feierabend die Treppen runterging, wunderte ich mich schon über den seltsamen Geruch- und dann: der ganze Boden bedeckt mit dicker brauner Brühe!
    Die ganze Nacht und heutigen Tag evakuierte ich, was zu retten war. Die Hammond brach mir fast das Kreuz.
    Jetzt liegt alles in der Wohnung. Verdreckt und stinkend.
    Und das Wasser steigt langsam weiter. Keine Ahnung woher, hat nicht viel geregnet, aber es scheint direkt von unten durch den Boden zu sickern. Hatte einen Hausbrunnen, der seit Jahren stillgelegt ist, vielleicht ist der jetzt übergelaufen, was weiß ich.
    Tja Leute, für die nächste Zeit bin ich ausgebremst.
    Jag
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Auweia, mein Mitgefühl. Hoffentlich findest Du schnell die Ursache, vielleicht ein Bodenabfluss ohne Rückstauventil (oder mit einem defekten?) oder ein defektes Abwasserrohr!?
     
  3. moogist

    moogist bin angekommen

    Das tut mir wahnsinnig leid. Mein Mitgefühl!

    Mein Studio ist auch im Keller meines Hauses. Ich bin gerade dabei, eine optimale Gebäudeversicherung abzuschließen, welche mir eine gewisse Sicherheit verschafft. Ich hoffe, dass Du ebenfalls eine gute Versicherung hast, die Dir den entstandenen Schaden erstattet...
     
  4. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    ja, scheisse so ein unglück. sieh zu dass du die geräte schön trocken bekommst, dann dürfte kein schaden zurückbleiben. steckdosenleisten und kabel mit einem fön schön austrocknen, auch das hinterlässt keine schäden. problematisch wirds, wenn die geräte tagelang in der feuchten luft stehen und der direkten luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. viel glück dabei - ich hoffe du hast keine schäden an teuren geräte zu beklagen.

    mir ist ähnliches in 2005 passiert bei einem wolkenbruch. ich hatte da noch ein kellerstudio in einem freizeitzentrum in dortmund mit einfachen holzfenstern an den luftschächten und bei einem extremen wolkenbruch sind die luftschächte mit wasser vollgelaufen und ich saß plötzlich im aquarium, irgendwann kam die brühe durch die fenster in den raum gesprudelt - zum glück war ich in dem moment im studio und konnte schnell hauptstecker ziehen und die geräte retten. das wasser stand knöchelhoch in dem kellerraum, steckdosenleisten voll mit wasser, kabel usw.. da kann ja nix ablaufen, der teppich war voll mit wasser. wenn ich nicht da gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich die meisten synths auf die müllhalde fahren können - die luft war so feucht wie in einem tropenhaus. und elka synthex, jupiter8, mackie 32kanal pult usw. schleppt man nicht in 5 minuten aus so ner bude - ich stand erstmal kopflos da mit tränen in den augen bevor ich freundin und freunde mit kombifahrzeugen angerufen habe - das war ne scheiss situation.

    danach bin ich ausgezogen und hab mir was anderes gesucht, jetzt 1. etage im hinterhof über einer werkstatt. aber wenn es extrem regnet bin ich immer total nervös und schau nach obs evtl. von der decke tropft. ne kleine macke hat man nach so einem erlebnis.
     
  5. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Vielleicht ein wichtiger Tipp für alle bei denen nicht alle Elektroarbeiten von einem zugelassenen Fachbetrieb durchgeführt oder abgenommen wurden:
    Ein Kollege erzählte kürzlich, dass er keine Angst mehr haben müsste wenn etwas passiert weil er für ca 5Euro/Monat auch "Fahrlässigkeit" mit versichert hat. (Hausratversicherung)
    Ich habe den Tipp noch nicht überprüft, will meine Versicherung auch darauf prüfen.
     
  6. mc4

    mc4 Tach

    Mein Mitgefühl hast du,

    ist mir vor langer Zeit auch schon passiert, allerdings mit klarem Wasser.
    Fostex 16 Spur und Jupiter-8 (zum Glück senkrecht stehend, nicht aufgebaut ) 10 cm Zentimeter vom Wasser bedeckt.
    Sind aber keine Schäden geblieben, hoffe ich für dich auch.
     
  7. Scheiße! Ich hoffe du hast ne Versicherung die dafür aufkommt.

    Ich wüßte jetzt gar nicht wenn man da fragt um die Ursache zu finden.
     
  8. snowfall

    snowfall Tach

    Auch von mir vollstes Mitgefühl und das nicht allzugroßer Schaden entstanden ist.
     
  9. Unbedingt Fotos schiessen für die Versicherung !!!
    Mein Mitgefühl ... :cry:
     
  10. Jaguar

    Jaguar bin angekommen

    Hallo , vielen Dank erst mal für die Tipps und Kondolenzschreiben..
    Heute war ein sonniger, warmer Tag und so plötzlich wie das Wasser kam, hat es sich wieder verzogen.
    Zurück blieb ein unbeschreiblicher Morast und Gestank.
    Eigentlicher Grund für mein jetziges posting ist, dass sowas ja auch anderen passieren kann ( und schon passierte)
    und es jetzt spannend wird, was die Versicherung dazu sagt.
    Bin ja gegen alle möglichen und unmöglichen Unglücksfälle versichert, was leider nix garantiert.
    Hatte pikanterweise erst im August 2010 einen kapitalen Wasserschaden. im 1. Stock war das Abwasserrohr undicht und über die Jahre frass sich das Wasser langsam unbemerkt durch die Decke, schliesslich brach diese plötzlich durch.
    Schaden 65000€. Versicherung zahlte kulanterweise(!) 20000€, weil kein RohrBRUCH! sondern eben nur undicht.
    Also, morgen kommen der Versicherungsmann und der Baumeister.
    Halte euch auf dem Laufenden wie es weitergeht .
    Gruß,
    Jag
     
  11. snowfall

    snowfall Tach

    *daumendrück* dass das gut für Dich ausgeht.
     
  12. Du kannst auch mal die Luftfeuchtigkeit im Keller messen, da wird es bestimmt nicht mehr so schnell gut für was Elektronisches reinzustellen!
     
  13. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Stichwort: Bautrockner / entfeuchter
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alles wird gut. :)

    Hoffe ich zumindest für Dich, ja sehr ärgerlich sowas, vor allem die Spielerei der Versicherungen in solchen Fällen!
     
  15. Klar das ist eine Lösung, nur müsste auch die Ursache bestens repariert sein ...
     
  16. bratze

    bratze Tach

    Im Juni 2010 hatten wir ebenfalls Wasser im Keller, allerdings war der Estrich unterspült. Wir merkten es weil sämtliche Wände feucht waren. Bei uns in der Gegend ist der Grundwasserspiegel recht hoch, und das Wasser eindrang basierte auf einem Baumangel an der Bodenplatte. Bei uns fingen die dann auch erst an mit Trocknungsgeräten was Null brachte, außer einer heftigen Stromrechnung. Im Endeffekt wurde der komplette Keller saniert, icl. neuem Estrich, Putz, Tapete.. Alles. Bei uns hat zum Glück die Versicherung der Baufirma das alles übernommen, auch mein Studio und einige Gerätschaften waren durch die Feuchtigkeit defekt.
    Blöde Sache!
     
  17. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Klar das ist eine Lösung, nur müsste auch die Ursache bestens repariert sein ...[/quote]

    Das ist klar.
     

Diese Seite empfehlen