HILFE, suche DPDT on-on-on switch

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von elektrolabel, 12. Oktober 2007.

  1. ... und zwar einen, wo ich

    die LFO Range des 76477 schalten kann,

    also auf J3-7 ENTWEDER J3-8, J3-9 oder J3-10 schalten kann.

    müsste irgend ein typ -D sein.

    wo gibts die und hat jemand ggf. 2 stück für mich ? (auch gegen bezahlung)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Duale on-on-on switches gibts bei Musikding. ( also mit 4 anschlusspins je seite )
    Das sind allerdings schieberegler.


    Wenns ums schalten der LFO Range geht brauchts du das vielleicht gar nicht.
    Guck mal bei Fonik.
    Er hat auf seiner Seite die verdrahtung verfügbar wie man mit nem normalen 2stufen switch mit mittelstellung 3 kondensatoren schaltet.
     
  3. fonik's schaltung kann ich nicht benutzen, ich habe 3 output drähte und 1 input draht (einmal bei LFO, einmal bei PWM). Dort funktioniert die technik nicht.

    ich schau mal bei musikding.
     
  4. serenadi

    serenadi Tach

    Wenn es um Kippschalter geht - Musikding wird die nicht haben.

    Bei Farnell habe ich die, glaube ich, gesehen. Kosten aber 5-6 Euro.

    Beim LFO-Range kann man es ja durchaus auch mit einem 1-0-1 Schalter machen, indem der kleinste Kondensator direkt angeschlossen wird, die beiden anderen nur jeweils parallel dazugeschaltet werden.

    Das dürfte mit jeder Schaltung funktionieren, da musst Du halt von den drei Drähten den heraussuchen, der auf den kleinsten Kondensator geht und ihn mit dem geimeinsamen Kontakt zusammenlöten.

    Nachteil ist halt, daß der "High" - Range in der Mitte ist.


    Wenn es bei pwm auch um einen Range-Schalter geht, funktioniert das in gleicher Weise, nur halt mit Widerständen.
     
  5. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Da gibt es doch so "hübsche" Drehschalter... :roll:

    Im Bild einer mit 16 (!) Schaltstufen:
    [​IMG]


    Ausgefallene, alte, nicht mehr produzierte, seltsame etc. Sachen bekommt man häufig bei: http://www.oppermann-electronic.de/
     
  6. Danke für die Info, jedoch hab ich nicht soviel Platz auf der Frontplatte...
     
  7. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Es kommt natürlich drauf an, wie "aufwendig" es sein darf..... Man kann ja bekanntlich auch mit Kanonen auf Spatzen schießen :shock:

    Wenn Du Platz auf einer Platine hättest, könntest Du zum Umschalten Analogschalter nehmen (4016/4066) und davor ein Schieberegister schalten, den Du mit einem einfachen Taster ansteuern kannst. Damit steppst Du einfach durch.
    Dann brauchst Du auf der Frontplatte nur einen simplen Taster; ggf. noch drei Leuchtdioden (oder eine RGB-LED), die Dir den aktuellen Zustand anzeigen.

    Vorteil wäre vielleicht, daß Du das ganze auch von "außen" durch irgendein Triggersignal schalten könntest. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.... ;-)
     

Diese Seite empfehlen