Hilfe zu Homerecording

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 8. Oktober 2007.

  1. ion

    ion -

    jetzt mal wirklich was wichtiges und ernstes:

    ich versuche meie gedanken zu sortieren:

    ich bin nun endlich soweit das i ableton live behersche und 3 songs soweit habe (ohne gesang) sie mit dem bestmöglichen ergebniss zu recorden.

    ich benutze dazu meinen VLZ 1402 pro welches die kanäle über mein multiface empfängt.

    1.frage: wenn ich arrangiere etc habe ich meine monitorboxen logischerweise im main out des mischers, möchte ich abe rnun harddiskrecording betreiben muss ich zwangsweise diese outs für den weg in den PC freimachen, wodurch ich momentan beim MIX nur mit heaphones (4,99 euro) hören kann

    - gibt es noch eine andere möglichkeit als 2 xlr kabel zu kaufen und sie am anderen out des mischers anzuschließen?
    ich habe es gerade mal mit "control room out" versucht, das signal kommt aber nicht zu den monitoren

    :?:

    2. bei den aufnahmen die ich in letzter zeit testweise gemacht habe sind (natürlich..anfänger) einige probleme aufgetreten.

    zb. diese verdammten rückkopplung.
    ich weiß ja das man die eigtl. mit MASTER sowie GAIN und den FADER auspegeln soll, aber wenn ich die so gering halte das es nicht koppelt, dann sind die aufnahmen extrem schwach, schwach sind sie onehin schon...

    das bringt mich zum nächsten punkt, (ja ich lerne und informiere mich auch selber)
    was sollte ich VOR der aufnahme alles mit meinen spuren im sequencer machen?
    -alles möglichst laut?
    -premastern (also abstimmen welcher kanal wie laut)
    -evtl. compressor,limiter vsts die ich zur verfügung habe auf die einzelnen spuren?
    -ok spectral analyser muss ich zugeben habe ich nocht nicht probiert, aber nur daran kanns nicht liegen...

    habt ihr da tipps/ werte... und vor allem reihenfolge ist was mir fehlt

    also um mich nochmal verständlicher zu machen: ich nehme NICHT alle spuren einzeln über den mischer zurück auf die disk auf, das mache ich vllt mit 2,3 spuren, aber nicht den ganzen song, es geht also darum die ganze zeit höchstmögliche und sinvolle signalstärke zu behalten, damit für den final mix alles geebnet ist

    ich habe ja durchaus material zum lernen, aber vllt kann ich von einigen tipps hier dennoch profitieren

    vielen dank liebes forum :invader2:
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Control Room, wird (laut Anleitung, hab' selbst kein Mackie Pult) dann ausgegeben, wenn du den jeweiligen Kanal auf Solo setzt.

    Meist haben die Mischpulte mehr als ein Bus, pro Kanal umschaltbar (laut Anleitung sollte es ALT3/4, Mute sein), von daher bietet es sich an, die Sachen die du aufnehmen willst ueber einen eigenen Bus in den Rechner laufen zu lassen. Ansonsten kommt es zwangsweise zu Rueckkopplungen...
    Zum Beispiel kann man alles was gemuted wird (laut VLZpro Anleitung) ueber die Alt 3/4 Ausgaenge ausgeben, um es z.B. in den Rechner laufen zu lassen. Auf diese Weise vermeidet man Rueckkopplungen...
     
  3. ion

    ion -

    :) "laut anleitung"

    ok da ich sie nicht mit dazu bekommen habe muss ich sie mir mal online holen

    danke für dein verständniss, aber ich lerne einfach besser wenn ich direkt frage, soweit mir dirketes fragen möglich ist :lol:
     

Diese Seite empfehlen