Hintergrundnoise beim DM12

Dieses Thema im Forum "Neuland" wurde erstellt von weltauge, 11. August 2017.

  1. weltauge

    weltauge Tach

    Moin,
    Zum DM12: Meine eigenen patches sind so leise
    (denke wegen dem niedrigen filter cutoff jeweils), dass ich das volume am synth bzw. anlage so weit aufdrehen muss, dass man dann das Hintergrundrauschen/-arbeiten der Effekte/der CPU sehr laut hört.

    Kennt ihr das Problem auch; was kann man da machen?

    vca hab ich max. hoch. Wenn ich an soundkarte oder synth vol. lauter stell, verzerrt/übersteuert es schnell. Wenn ich Anlage aufdreh, wird Hintergrundrauschen zu laut. fx lvl hab ich auf 150 oder 100. Synth geht in soundkarte focusrite scarlett 2i2 und von da in Verstärker der Anlage Pioneer VSX-839rds.
     
  2. darkstar679

    darkstar679 recht aktiv

    ich hatte ein hohes 10khz fiepen im ton gehabt.
    behringer hat den synth ausgetauscht.
    der neue ist nun leise.
    trotzdem, wenn man effekte, wie den fair compressor, chorus usw. mit hohen levelwerten benutzt, dann rauscht es....der nachteil an analog.
    da ich aber oft bei digitalen synths, ein white noise mit in den ton einflechte, damit es besser klingt, stört mich das rauschen meist nicht.
     
  3. Rolo

    Rolo eingearbeitet

    Der Ausgangspegel vom DM12 ist wirklich leiser als der meiner anderen Synths. Ich dreh einfach den gain am analogmixer ein bisschen auf dann ist es o.k.
    Rauschen tut es dann allerdings nicht. Klingt alles Glasklar.
     
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Das Analog grunsätzlich mehr rauschen soll als Digital halte ich aber für sehr spekulativ.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Naja, wenn ein digitaler Synthesizer rauscht, dann ist es entweder der aufgedrehte Rausch-Generator oder sind es Aliasing-Artefakte, oder Samples, wo Rauschen enthalten ist. Je performanter die Hardware und besser der Code, um so weniger Artefakte sind möglich. Der Rest, wo nochmal Rauschen erzeugt wird, wäre dann der D/A-Wandler bzw. die gesamte Ausgangsstufe. Und hier dann wieder: Je besser der Wandler inkl. der Ausgangsstufe, um so weniger Rauschen.

    Bei analogen Synthesizern ist Rauschen und Störgeräusche durchgehend im Signalfluss ein Thema. Wahrscheinlich war das damit gemeint. Weil Effekte im DeepMind danach digital sind. Wenn aber analoges Signal schon mit dem Rauschen reinkommt, dann wird das eben so weiter bearbeitet.
     

Diese Seite empfehlen