Hohner/Logan String > Spannungen

fanwander

*****
Hallo,

ich bin grade dabei ein Hohner String Melody II zu renovieren, und aus dem Schaltplan werde ich nicht schlau, mit welchen Spannungen der LM3900 in der Mixersektion betrieben wird.
Könnte mal jemand mit einem Hohner oder Logan String den Deckel aufmachen, und oben links auf der Platine mit den Schalter an dem einzigen IC die Spannung zwischen Pin7 und Pin14 messen.

Danke!

Gruß Florian
 

fanwander

*****
loveanalog schrieb:
Habe meiner leider vor zwei Tagen für jmdn. repariert und schon zurückgegeben: Schau mal, ob Dir das was bringt: http://www.ti.com/lit/ds/snosbv6/snosbv6.pdf

Viel Erfolg !!
Danke, das Datenblatt hab ich natürlich. Ich hab da nur eben seltsame Spannungen gegen Masse gemessen, und wollte nicht meine mühsam besorgten LM3900 für Tests über den Jordan schicken. Ich hab jetzt aber einfach doch mal einen Ersatz LM3900er reingesteckt, und: Yipeee! Das Hohner String singt wieder...

Jetzt muss ich nur noch die vor sich hin knurpsel-Nebengeräusche produzierende BBD-Sektion wieder dazu bringen, sich wieder auf ihre eigentlichen Aufgaben zu konzentrieren.
 
fanwander schrieb:
Danke, das Datenblatt hab ich natürlich. Ich hab da nur eben seltsame Spannungen gegen Masse gemessen, und wollte nicht meine mühsam besorgten LM3900 für Tests über den Jordan schicken. Ich hab jetzt aber einfach doch mal einen Ersatz LM3900er reingesteckt, und: Yipeee! Das Hohner String singt wieder...
Freut mich, dass er wieder läuft. Die Kisten haben schon einen genialen Klang und sind´s selbst im schlechtesten Zustand Wert dafür gerettet zu werden ;-) Kurze Frage noch: Hast Du einen alten 3900er eingebaut oder hast Du den 3900n (scheint ja identisch zu sein) genommen ?

LG
 

fanwander

*****
loveanalog schrieb:
Du einen alten 3900er eingebaut oder hast Du den 3900n (scheint ja identisch zu sein) genommen ?
Ich hab einen LM3900N genommen.
Das "mühsam besorgt" bezog sich nur darauf, dass ich zwanzig Kilometer raus zu Bürklin gefahren bin, um da die fünf ICs holen... Ich bin nicht derjenige, der unbedingt Originalbauteile verwenden muss.
 
fanwander schrieb:
Ich hab einen LM3900N genommen.
Das "mühsam besorgt" bezog sich nur darauf, dass ich zwanzig Kilometer raus zu Bürklin gefahren bin, um da die fünf ICs holen... Ich bin nicht derjenige, der unbedingt Originalbauteile verwenden muss.
Vielen Dank für die Antwort, gut zu wissen, das der N funktioniert. Ne, die originalen Bauteile sind ja meist nicht besser und werden zudem teilweise echt erschreckend hoch gehandelt. Viel Erfolg noch und viel Spaß mit der Kiste

LG
 


Neueste Beiträge

News

Oben