Hotz Midi Translator

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 19. September 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kennt oder benutzt jemand Hotz Midi Translator? Erfahrungen, Berichte?

    Jimmy Hotz ist der Erfinder. Hier ein Patent: http://www.google.com/patents/US5619003?dq=Jimmy+Hotz

    Es geht um Akkorde, Skalen, Übersetzungstabellen (translation tables), Grids. Wie es aussieht, hat Hotz mit diesem System am meisten Zeit und Energie in NUR diese Themengebiete reingesteckt. Klar haben heutzutage viele Geräte einfache Skalenfunktionen oder force-to-scale, aber vergleichbar mit dem Hotz Midi Translator sind sie nicht. Auch Midi-Ox hat damit nicht viel zu tun. Hotz ist musikalischer, es muss musikalisch klingen.

    Beispiel: Skala A wird benutzt, Noten gehalten, zu Skala B gewechselt, die gehaltenen Noten aus der vorherigen Skala werden immer noch gespielt, sie werden bei Skalenumschaltung nicht unterbrochen, neue Noten folgen aber Skala B.

    Die Atari ST Version gibt es inzwischen kostenlos, läuft unter steem.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Old School MIDI-Sequencing - Atari oder Roland MC ?

    Zum Hotz Midi Translator habe ich ein neues Thema gestartet. viewtopic.php?f=75&t=95231

    Alle, die schon mehrere Tablets/iPads haben, könnten dies theoretisch als Hotzbox benutzen, ansonsten Midi-Keyboard(s), zur Not QWERTY mit n-key rollover. Gibts ja eins von Microsoft oder auf die neuen K70 RGB's warten.

    Atari ST Version ist kostenlos, läuft in steem.

    _________
    MOD: verschoben
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Old School MIDI-Sequencing - Atari oder Roland MC ?

    Hotzbox Layout, für iPad Designer:
    [​IMG]
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    'I have seen three things in my life that I instantly knew would have a profound effect on the future; the personal computer, the mouse and the Hotz Translator.'
    Steve Wozniak--co-founder of Apple Computers


    Kann man Steve Wozniak's Aussage einfach so ignorieren? Nein. Auch zurecht nicht. Was Massen tun ist irrelevant. Kitaro hat sie nicht ignoriert.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. http://www.jimmyhotz.com/jimmy_hotz_inventions.html

    Irgendwie auffallend, dass unter den Lobpreisungen ausschließlich Dinosaurier zu finden sind ... u.a. Motley Crue, Jethro Tull, Fleetwood Mac, Scorpions ...

    Und letztlich: Wenn das so revolutionär ist, warum hört man dann nix davon? Das Patent ist 18 Jahre alt. Der Preis für das Produkt scheint völlig ok. Also warum?
    Liegt wohl viel daran dass es kein VST ist. Es ist Uralt-Software (sieht man schon an der Oberfläche), die zuletzt AFAIK auf Windows XP portiert wurde ...

    Ich hatte mal angefragt was ein "Hotz Super Instrument" Controller kosten solle. Laut Hotz startet die einfachste Version (im Prinzip ein etwas längerer Ribbon Controller zum Umhängen) bei ca. 3000 Dollar. Ohhhh Kayyyyyyy .... na gut, geht ja mit jedem x-beliebigen Midi Controller. Ich als YRG-User fand das hier schon sehr interessant:

    src: https://youtu.be/zeTh7P1yBdc


    Ich finde die Software höchst interessant, bin aber letztendlich eher abgeschreckt von der geringen Resonanz. Knapp über 5000 Ergebnisse bei einer Google-Suche? Das ist ja nix, fast so als ob das gar nicht existieren würde. Eine Suche bei KVR ergibt genau einen (1) Thread, und der ist von 2007 ... mit ganzen 11 Posts.

    Der Großteil der Videos auf Youtube ist Jahre alt.

    Website ist uralt. War zuletzt vor etwa 2 Jahren drauf - seither keine Veränderung. Nulle. Gibt auch keine News auf der Seite. Nix. Nada.
    http://www.jimmyhotz.com/ wirkt auf mich eher abschreckend ... auch dort keine relevanten News. Der letzte releante Presseartikel stammt von 1990 (von Craig Anderton).

    Versteht mich nicht falsch: Ich finde die Software an und für sich wie gesagt höchst interessant, aber irgendwas läuft hier doch total schief?

    Servus,
    Alex
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau deshalb schrieb ich 'Was Massen tun ist irrelevant.'. Vermutlich bin ich einer der wenigen, die Keykit nutzen. Hat das was zu sagen? Nein. Zum Geldverdienen ist sowas natürlich schlecht, aber über das System oder die Idee an sich sagt das nichts aus. Schopenhauer war zu Lebzeiten auch unbekannt, erst zum Ende seines Lebens durch Parerga und Paralipomena wurde er berühmt. Waren deshalb seine Werke zuvor unbedeutend, schlecht? Die dumme Masse folgt der Werbung im Fernsehen und sonstwo, vor allem Kinderwerbung für Spielzeuge. Na gut, Kriegswerbung gibt es auch, Waffenlieferungen um irgend jemandem zu 'helfen'. Klar, genau so ist es.

    Aus meiner Erfahrung kann ich allgemein nur soviel sagen: Wenn man sich in irgendein Thema vertiefen will, muss man andere Dinge im Moment der Vertiefung vergessen. Beim Lesen, muss man die anderen Bücher vergessen, die anderen Seiten vergessen, die anderen Paragraphen vergessen, die anderen Sätze vergessen, nur in diesem einen Satz sitzen, umhertanzen. Nicht zu schnell darüber hinwegspringen und so tun als wüsste man schon alles besser. Ähnlich auch mit anderen Ideen, wie hier wo es um Akkorde, Skalen, Tabellen, Grids, Wechsel geht, kann man so tun, als wüsste man schon alles, und die Ergebnisse kenne man schon, nun ja, dies wäre so ein voreiliger Schluß. Man kann das Thema abhaken, weiter mit Ableton, Elektron, Electribe, Volcas. Über das eigentliche Thema hat man dann eigentlich zuwenig nachgedacht. Menschen haben wenig Zeit heutzutage, wenn sie es nicht verstehen kaufen sie halt was anderes, Hauptsache schnell was kaufen und damit für einige Zeit glücklich werden, danach Prozess wiederholen. Verstehen will niemand etwas. Nun ja, Jimmy Hotz hat sich mehr Zeit genommen für diese Themen. Anscheinend wurde die Atari ST Version damals finanziell bezahlt von Mick. Programmiert hat das ein anderer, Jimmy hatte nur die Idee. Ein Nichtmusiker sollte genauso oder besser Akkorde/Skalen wechseln können als ein 30 jähriger Klavier-/Gitarrenprofi.

    Wenn Du aber diesen Guitar-Controller schon hast, probier einfach die kostenlose Atari ST Version in steem. Werde ich auch noch tun, mit meiner nano-guitar, d.h. Korg nanopad 2. :) Bislang habe ich nur meine 3 festen Skalen definiert, die ich über die Scenetasten wechseln kann. Ich sitze aber sonst immer in einer Skala fest. Hotz Translator würde schnellere, flüssigere, passende Skalenwechsel erlauben. Manuell, oder vorprogrammiert was sich dann Hotzcode nennt. Wenn die Wechsel über Midinoten erfolgen können, könnte dann ein Programm wie Sequetron im Hintergrund die Wechselarbeit erledigen, ich könnte einfach weiterspielen, die Skalen würde hier und da wechseln. Besser als nur in einer Skala festzusitzen. So ungefähr die Idee bislang.
     
  11. Das geht ein bischen am Punkt vorbei ... wenn ich nach "Korg Radias" suche - den ja auch nicht grade die Massen spielen - dann bekomme ich fast 300.000 Ergebnisse. Für "Hotz Midi Translator" bekomme ich ca. 6000, verteilt auf 26 Jahre !!!!

    Ich hätte erwartet, dass - nach den "rave reviews" der Rock-Oldies - zumindest eine Handvoll Musiker auf ihren Webseiten oder in irgendwelchen Foren/Reviews was dazu sagen. Aber die Resonanz ist ja fast so als ob die Software nicht existieren würde.

    Servus,
    Alex
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Atari ST Version, auch für steem = PC Emulator für Atari ST, kann man hier herunterladen:
    http://tamw.atari-users.net/hotz.htm

    Mit Midi-Ox die Noten da durchschleifen, dann wie gewohnt weiternutzen mit anderen Synths/DAWs.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

  14. Sag ich ja. Die Seite stammt von 1993.

    Was ist schiefgelaufen?

    Servus,
    Alex
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie überall, kein Geld, keine Entwicklung. Geld bestimmt über die Entwicklung, sonst nichts. Waffen werden auch nicht zum Spaß geliefert, jemand kassiert gut. Viel Geld, viel Entwicklung. Panzer, Waffen.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Frage um die es hier gehen soll, ist die Uraltversion von Hotz Midi Translator nützlich oder nicht? Egal ob sich keiner dafür interessiert, egal ob keine Weiterentwicklung stattfand, egal wie die neuere Windowsversion ist, egal wie die jetzige Webseite von Hotz aussieht, egal wie die Patente sind. Ein Riesentouchscreen mit entsprechender Oberfläche mit Midi-Notenausgabe wäre dann die moderne Hotzbox zur Uralt-Atari ST version, in steem. Kurz, man kann es heute kostenlos testen, wenn man will, oder eben nicht.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

  18. Gutentag,

    Ich bin von die Niederlande, so meine sprache is sehr schlecht.

    Ich brauche der Hotz Translator mit Windows 7 und beherrschen mit dieser software meine selbst gebaut laserharp.

    http://www.youtube.com/watch?v=zeHg8RXzh68#t=211

    Dieser Film ist mein erster Versuch auf der laserharp.

    Freundliche grusse von die Niederlande.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Leider verkauft hier niemand Hotz Midi Translator.
     
  20. Das hast du falsch verstanden - er verwendet den translator zusammen mit seiner Laserharfe.

    Servus,
    Alex
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, in der Tat, sieht so aus, danke für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen