Hüllkurvengeschwindigkeit JX8P?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von electric guillaume, 1. Januar 2011.

  1. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Vor ca.12 Jahren hatte ich im gemeinsamen Hobbystudio für eine Weile den JX8P eines Freundes stehen und öfter verwendet. Leider habe ich keine genaue Erinnerung mehr daran ob dessen Hüllkurven ausreichend knackig für perkussive Sachen Sachen sind, oder ob es "nur" für schöne Flächen reicht was der ein oder andere Bericht suggeriert den ich gelesen habe.
    Auf meinen alten Tracks habe ich leider nichts gefunden wo das rauszuhören wäre. Allerdings standen dort damals auch ein ARP Avatar, ein Formant und ein Pulse herum welche wir vorrangig für perkussive Sachen eingesetzt haben.

    Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen oder passende Demos verlinken. Danke.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Knackig wäre zu viel, das würde man wohl nicht sagen können. Speziell ihn für Perkussion zu kaufen wäre nicht die beste Wahl. Die genannten Instrumente sind alle knackiger, ums mal so zu sagen.
     
  3. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Naja, speziell dafür nicht. Aber wenn es dann vielleicht doch mal irgendwann ein echter Analoger werden sollte, wäre mir dieser Aspekt schon wichtig.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Verstehe, dann bleibe ich bei meiner Aussage.
     
  5. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Mit der Aussage kann ich schon was anfangen. Danke.
     
  6. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ordentlich Druck machen kann er schon, aber Knackigkeit ist nicht gerade ein Attribut welches ich dem JX-8P zuschreiben würde.
     

Diese Seite empfehlen