HW Synth anschließen

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von cutrexxx, 14. April 2010.

  1. Hi

    ich hab mir vor kurtzem meinen ersten Synthesizer geholt. Is ein AN1x ^^. Angeschlossen an meinem Mixer (tape in) und von da aus, (tape out) in meine Soundkarte. (m-audio audiopile 2496) Ohne cubase zu starten, hör ich auch schon den synth. Wie bekomme ich das jetzt hin, dass ich den synth als plugin in cubase auswählen kann, und das Audiosignal von Synth nur auf der ausgewählten Spur höre ? Hab schon ein neues externes Instrument in Cubase erstellt und kann die Spur mit dem neuen Instrument auch anwälen. Aber wie gesagt, hör ich den synth ja ständig. Wäre sehr cool wenn das irgendwie klappen würde. An sonsten muss ich immer die audiospur aufnehmen und kann dann erst effekte in den insert legen :sad:
     
  2. Das hört sich eher so an als würde deine Soundkarte bzw. dessen Software das Line In Signal permanent auf den Ausgang durchpatchen, schaue mal dazu in die Software deiner Soundkarte oder auch den Windows (was ich mal annehme) Mixer, da ist es sogar wahrscheinlicher so eingestellt.
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Könnte sich auch so etwas wie "Direct monitoring" nennen. Das muß in der Kartensteuerung abgeschaltet werden. Hat nichts mit Cubase zu tun.
     
  4. wenn ich im Soundkarten control panel patchbay/router auf monitor mixer schalte, und dann beim Monitormixer bis 0 db hoch dreh, und am Hardware Mixer den main out aufdreh, dann kommt ein ganz heller, schriller, wiederlicher Ton. Was könnte das sein ? Kommt auch wenn ich den Synth aus habe, und Cubase geschlossen.
     
  5. Hoffe ich verstoss jetzt nicht gegen irgend welche Regeln :-| hab mal 2 Bilder vom Mixer gemacht. Wie man sieht, ist ganz recht auf dem Kanal auch was zu sehn, obwohl die Regler ganz unten sind. Wenn ich da noch aufdreh, und kein Lied laufen habe, kommt ein ganz schriller Ton. Und wenn ich aufdreh, wenn ein z.B ein Lied läuft, dann wir der Sound immer halliger und schriller desto mehr ich aufdrehe. Is das normal ? eig. nicht oder ? was hab ich falsch gemacht ?

    [​IMG]
    Shot at 2010-04-15

    [​IMG]
    Shot at 2010-04-15
     
  6. nennt sich feedback :)
    liegt daran dass du den sound an deinem mischer wohl wieder reinroutest in cubase. da muss nichts angeschlossen sein, bei odB reicht auch schon das grundrauschen für ein feedback;

    du solltest folgendes vermeiden:
    das mastersignal deines mischers solltest du nicht in den rechner routen. denn dann erzeugst du eine schleife, indem du das, was aus dem recher raus in den mixer geht auch wieder reinroutest. versuch entweder den synth direkt an die soundcard anzuschliessen, oder aber das signal, das aus deinem rechner kommt, nciht im mischer mit dem synthsignal zusammen zu mischen.

    bzgl. deinem problem dass die soundcard ständig den eingang direkt wieder rausroutet kann ich dir leider nciht helfen, denke aber wie schon gesagt es liegt an einer "direct monitoring" option, die du deaktivieren musst (ist eigentlich dafür gedacht das eingespielte direkt, also ohne rechnerlatenz, wieder abzuhören.) in deinem fall bringt dir das aber nichts, da du ja das signal in cubase effektieren willst;

    gruss mark
     
  7. eine "direct monitoring" option find ich nirgends :sad: bei tape in am Mixer gibt es ein schlater der assign to main heißt. Wenn ich den drücke hör ich permanent den Synth. Also auch wenn ich den pc aus habe. wenn ich das nicht aktiviere, dann hör ich ganichts mehr. https://www.thomann.de/de/mackie_402_vlz3.htm den Mixer benutze ich
     
  8. klar, wenn du tape in verwendest für den synth, und das dann via "assign to.." auf den master routest, dann hörst du den synth permanent.

    wenn du den synth jetzt mal direkt an die soundcard anschliesst, dann solltest du das signal zunächst mal im rechner / cubase haben, dort legst du effekte oder was auch imemr drauf, und dann gehst du mit dem output deiner soundcard in den mixer in line 1/2 (oder halt direkt in deine aktivboxen/verstärker/ etc... machst aber eigentlich nciht wirklich sinn, da du dir den mixer dann eigentlich sparen kannst;

    wenn du den mixer aber so verwenden willst dass du das synthsignal mit dem rechnersignal mischen willst dann solltest du den synth in Line in 1 stecken, und deinem rechner in tape in (und dann mit assign to main dazumischen) (oder alternativ in Line 3-4). zusätzlich kannst du tape out von mixer an deinen soundcard-eingang stöpseln, um das synthsignal aufzunehmen. aber dann solltest du es NICHT wieder rausrouten, da du sonst wieder eine feedbackschleife hast. comprende?

    mark
     
  9. genau so habe ich es ja angeschlossen. Wenn ich den Synth direkt anschließe, klappt es. Aber am Mixer, kommt dan wieder die Schleife.
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Synth Line-Out in die Soundkarte.
    Soundkarte out in Line1+2 des Mixers.
    Mixer Out an Verstärker.
     
  11. ich werde jetzt einfach den Synthi direkt an meine Soundkarte anschließen. Ka wieso das geht, aber nicht über mein Mixer. Über den Mixer kann ich nur über eine Audiospur, direkt aufnehmen. Ohne Inserts. Ich glaube man kann das Signal garnicht von meinem Mackie mixer direkt zur Soundkarte routen.
     
  12. dein mixer hat rein gar keine routing funktionen; klar.

    wenn du das signal gleichzeitig recorden und anhören willst dann schliess den recher an tape out an, dann geht das synthsignal in den rechner. zum anhören des aufgenommenen oder sonstigen dingen musst du dann den rechner entweder in line 3/4 oder in Tape in leiten. dann aber den synth muten, da du sonst ein feedback erzeugst.

    aber ich an deiner stelle würde den synth auch direkt in die soundcard routen. ist am einfachsten. und den mischer halt als lautstärkeregler nutzen, oder ganz weglassen.

    gruss mark
     
  13. hab den Synth direkt an die Soundkarte angeschlossen. Werd den Mixer noch als Lautstärkeregler benutzen. Als Teuren Lautstärkeregler :D. Aber was is wenn ich mir mal ein Kompressor für die Drums kaufen will, was brauch ich da alles um den anzuschließen, und sagen wir mal erst die kick komprimiere dann bounce und dann die snare. Also wenn ich einfach alles einzel bearbeiten will. Wie müsste ich das machen, und was brauch ich da alles für ?
     
  14. ein kompressor wird im normalfall als insert verwendet. kann aber auch auf einem send/return kanal verwendet werden, klingt halt ggfls. anders...

    mit deinem mischer bist du was outboard einbinden anbelangt recht eingeschränkt. generell wäre es in deinem fall so, dass das signal in den comp. geht und von dort aus wieder in den rechner - am besten indem du den comp direkt an die soundcard anschliesst, und das komprimierte signal anschl. wieder recordest; (wieviele inputs hast du denn an der delta?)

    wenn du generell die anschaffung von hardware equipment planst wirst du mit dem mischer den du da hast nicht weit kommen - ein mischer in einer DAW uMgebung zeichnet sich meist durch umfangreiches routing aus, zb. durch inserts auf den kanälen (für zb. compressoren), idealerweise mit direct outs in den kanälen, dann kannst du dein gear anschliessen, dry recorden, im rechner effektieren, im mischer EQen und ggfls. via insert komprimieren, und die mastersumme (oder bei einem subgruppen-mischer) die einzelnen subgruppen anschl. via interface recorden.

    aber für den anfang würde ich mit rumstöpseln an der soundkarte (ggfls. mit ner einfachen patchbay) arbeiten, und mir dann überlegen ob du einen recording-mischer haben willst oder doch lieber alles in der DAW machst, und einen einzelnen kompressor einfach direkt via In/Out an deine soundcard anschliesst...

    hoffe das hilft dir mal weiter?
    gruss mark
     
  15. also erstmal vielen dank ! hilft mir auf jedenfall weiter ! :) in verner zukinft werde ich mir bestimmt mal ein solches mischpult holen. Der sonalksis kompressor ist ja nicht sooooo schlecht. Also dann, wenn ich wieder Probleme hab, komme ich wieder zu dir :P danke nochmal für deine zeit

    mfg tommy
     

Diese Seite empfehlen