i7-2600 auf i7-8700 lohnt der Umstieg? ☑️

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Summa, 6. Dezember 2017.

  1. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hallo,

    hab' aktuell 'nen i7-2600 von 2011 und bisher nur Vergleiche von div. Gamern gefunden, bringt ein Umstieg auf 'nen neuen PC im Audio Bereich mehr?

    Wie sehen eure Erfahrungen aus?

    Schon mal vielen Dank!
    Summa
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    kannst du damit den Takt erhöhen? Turbo Modus reicht höher (ich hab grad nicht die Zeit nachzusehen, sonst könnt ich direkt antworten).

    weil Audio und mehr Power bringt eigentlich nicht nur die Architektur und Kerne sondern eben einfach die Single Prozessor Power, es gibt Benchmarks, schau dir Single Core an, dann bist du da grob vorberaten.

    Evtl musst du dir also eher über Kühlung und Konzeption Taktfrequenz Gedanken machen, aber eine neue Generation KANN 15% bringen, manchmal auch 20, je nach Caching und Co, pro Generation übrigens, 2 Generation sind schon 30% gegenüber Vorgängern. Ich war immer erstaunt wie viel der Takt noch immer bringt, für Audio und Echtzeit. So Multi sind die meisten noch immer nicht. Sie können nur mehrere Plugs und DAW besser verteilen.

    Vermute mal du weisst das, aber ich sags mal, weil ich hab das auch erst mit dem Kauf des iMac kapiert vor 2 Jahren. Und du und ich - wir sind beide schon lange im Thema , auch mit so Zeug, also..
     
  3. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das hier ist PC, es wird also Win oder Linux sein. Ist aber bei der HW vollkommen Wumpe.
     
  5. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Ah nicht gesehen.. ja dann LGA 2066.. hat mehr Durchsatz als LGA 1551.. neuste Generation..
    i7 7820x hat 8 Kerne..600.- und auch i9 10 Core ab 1000.- ist möglich.. 12 Core 1200.- Linear :D.. aber nur schon mit dem " bescheidenen" i7 reicht das für längere Zeit.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mac, hab' ich mal probiert, ist nix für mich ;-) Den Benchmark hatte ich schon gefunden, ich dachte eher an die Real World Performance z.B bei VSTis.
     
  7. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Kannst du ungefähr gleichsetzten, kommt aber auch auf das Daw drauf an, Multicore Unterstützung..dein alter i7 hat 4 Cores 8 Threads ein besserer 78xx hat 8 Cores 16 Threads plus schnellere Cores.. Chipatz/Sockel hat mehr Lanes. bessere Kommunikation mit den Steckplätzen..das kann schon einen schönen Schub bringen.
    Es gibt spezielle Daw Benches. aber nur zum laufen lassen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2017
  8. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Summa gefällt das.
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vielleicht warte ich erst mal auf den für nächstes Jahr angekündigten Chipsatz, das Angebot läuft eh heute ab und bei dem Trubel um Weihnachten rum lasse ich mir ungern nen Rechner schicken. Es soll ja keine DAW darauf laufen und war auch nur ein Synth der Probleme gemacht hat und auch nur wenn ich praktisch alle Features genutzt hab.
     
  10. MDS

    MDS aktiviert

    Also ich nutze sonst diverse H264 Benchmarks, wenn du den Sandy I7 nicht getunt hast, wir der neue ca die doppelte Leistung bringen im Multithread Modus, Single Thread vermutlich nicht. Darum die Frage was du mit machen willst, sobald auch etwas Videokram mit Encoding dabei ist oder 4k/UHD Dinge, lohnt es sich schon, da du viel Zeit sparst, wäre mir wichtiger als Geld! ;-)
    Außerdem wird ja USB3.1 mit an Board sein und ggf. eine oder mehrere M.2 Schnittstellen , die ich nie mehr missen möchte, wenn man hier aktuelle Samsungs M.2 reinbaut die 2-3 Gbyte/s schaffen gegenüber lahmen und veralteten SATA3 mit knapp 600Mb/s, das ist schon übelst geil im Arbeiten, gerade bei großen Datenmengen hin und herschieben.
     
  11. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    S-ATA III (6Gb/s)
    M.2 ermöglichen die Anbindung über bis zu vier PCI-Express-3.0-Lanes. Damit stünde eine Bandbreite von 32 GBit/s zur Verfügung, also mehr als das Fünffache von SATA 3.
    Blöde ist das SSD,s egal welche Schnittstelle max 1 GB,s liefern, Bootfähigkeit ist auch ein Thema... M.2 Multiraid.. lol..
     
  12. MDS

    MDS aktiviert

    SATA3 6Gbit/s nicht verwechseln! ;-)
    Davon meistens effektiv nutzbar,maximal um die 600Mbyte/s, der Rest ist Fehlerkorrektur und andere Dinge. Manche Serverboard/Workstaions schaffen etwas mehr bzw. reizen das genauer aus, da sind manchmal wirklich um die 700Mbyte/s drin. Mehr geht aber nicht und wie gesagt, die meisten SATA3 SSDs dümpeln schon seit Jahren bei um die 500Mbyte/s rum, ist halt alles veraltet.
    Aktuellere M.2 SSDs wie die Samung Evo 960 liegen bei knapp 3000Mbyte/s beim Lesen und 1500Mbyte/s Schreiben. Ich habe meine M2.Evo 950 in einem I7 6700k Setup, die lag schon vor 2 Jahren auch so bei 2.4Gbyte/s Lesen und auch 1,4Gbyte Schreiben.
    Das ist ne super geile Sache, alles fix und da macht Videoschnitt und Encoding Spaß, vorallem kann man alles Lossless schneiden,ohne große CPU Belastung, top! :)
    Unter Strich sonst so, SATA3 SSD als SystemPlatte, reicht ja noch und wenn möglich 1-2 M.2 SSD als Arbeitsknecht für die Daten und nochmal 1-2 HDDs oder 1TB SATA 3 SSD, für die nicht so schnellen Dinge!

    Achsoo, ich weiß ja nicht was du für eine DAW hast bzw. so machst und wie es bei den anderen Herstellern so ist, aber bei Protools kann man auch direkt im RAM arbeiten, faktisch als RAMDisk, das ist auch geil, geht super schnell und macht ne Menge Spaß! Darum, fall sowas gebraucht auch noch 16-32GB sind nicht schlecht! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2017
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Keine DAW, die VSTi laufen bei mir in 'nem Standalone Host, der PC ist bei mir sowas wie ein Expander.
     
  14. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  15. MDS

    MDS aktiviert

    Ja Pro und Evo gabs ja noch die Unterschiede, dann war die ja noch schneller! :)
    Glaube aber die 960 sackt aber nach einer Weile ein wegen 64GB Zwschenpuffer bei großen Dateien, falls das noch so ist?
    Joo, darum halt SATA-3 als System SSD, lässt sich besser handeln, auch mal bei defekt von PC Komponenten oder zum Backupen per Boot CD!
    Wie gesagt, M.2 als Datenplatte und bei besseren Boards sind auch 2 mal M.2 möglich bei voller Bandbreite ohne das sich hier die Lanes aufteilen.

    Bezüglich Protools, geht glaub ich eh nur in den HD Versions. Ist aber ne super Sache, Projekt öffnen, es wird komplett alles in den Ram geladen und keine Audiodaten mehr von HDD gestreamt.
     
  16. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Eigentlich nicht.. gerade als Systemplatte macht sie am meisten Sinn.. mag mich vor X Jahren an die Revo PCi-X erinnern.. hat es definitiv als System gebracht.. nur die Stabilität...
    aber aktuelle LGA 2066 haben ja 2 M2 on Board...
     
  17. MDS

    MDS aktiviert

    Ja, na vor 2 Jahren war mir das noch zu heiß als System. Eine SATA SSD kann man mal fix ausbauen und woanders reinhängen wenn was nicht geht bzw. um an seine Daten zu kommen, bei M.2 wirds schon schwieriger.
    Und wenn Windows ordentlich konfiguriert ist, denke ich mal machts dann bei normalen Arbeiten nicht sooo den riesen Unterschied ob es dann auf SATA SSD läuft oder auf einer M.2! Konnte es aber noch nicht vergleichen, aber bei mir ist sonst alles schnell genug mit SATA System SSD, da nehm ich die M.2 eben lieber für andere Dinge!
     
  18. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Im Gaming macht es ganz sicher einen Unterschied.. so eine GTX1080i will mit Daten versorgt werden...Video auch.. 3D Rendering ohne Farm lassen wir mal lieber..
     
  19. MDS

    MDS aktiviert

    Jaa, aber dafür nimmt man ja die M.2 als 2. Platte, ich mach doch dann nicht meine Games und Videos auf die System SSD! :D
    Da kommt nur das Windooofs drauf und noch die paar Programme,darum reichen mir auch 256Gb dicke, der Rest immer woanders! ;-)
     
  20. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Nei System M2 2te M2 Games Programme... hmm da fehlt noch ne 3te..
    Die Lösung.. ASUS WS C621E SAGE Is The Flagship Dual Xeon Workstation Motherboard... two LGA 3647 sockets..
    four U.2 connectors (32 GB/s) and a single M.2 Socket 3 connector.. U.2 scheint moderner zu sein...wie ich diese Antinorm Schnittstellen liebe.. zb. beim Asus Zen.
    Ach ja diese 64 Core 128 Thread Lösung ist sicher schneller.. nur kein Daw kann das nutzen..
     
  21. MDS

    MDS aktiviert

  22. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    7 8k..oder auch mehr.. je nach Xeon... und Ram.. HP..Starting at $2,439.00 ist das ein Leergehäuse :D scheint nur LGA 2066 zu sein.. 3647 Boards gibt es noch nicht.
     
  23. MDS

    MDS aktiviert

    Ja die hängen noch hinterher und in mittlerer Ausbaustufe ist man auch schon so bei 6-8K! :D
    Ansonsten sind die teile aber ok, trotzdem leise, sehr zuverlässig und werden/wurden ja eigentlich immer für Avid MediaComposer und Protools genutzt!
     
  24. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  25. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mein aktueller bzw. kommender Soundjob scheint was sparsamer zu sein, läuft sogar auf meinem Internet PC (i3m), also kann ich mir noch 'ne Weile Zeit lassen ;-)
     
  26. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Höre uns einfach nicht zu.. außer dem letzten Satz.. das ist für Video.. oder 128 Spuren usw..mit zukünftiger Software...weiß nicht mal was 3d Max aktuell auf einer Kiste max. an Cores unterstützt..
    aber für dich wichtig LGA 2066 lol.. :D
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    @MDS Frage aus dem anderen Thread, womit wandelst die DX7 Sound für deinen SY99 um...

    Liegt zwar alles jenseits meiner Schmerzgrenze, das lesen macht trotzdem Spaß ;-)
     
    Peter hates Jazz gefällt das.
  28. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    :supi:
     
  29. MDS

    MDS aktiviert

    Na jedenfalls, mit einen aktuellen Rechner Setup um die 1200 Euro ohne super High End Graka, kommt man heute wirklich ganz gut hin und bekommt ne Menge Power und ist ausreichend für UHD Schnitt und für Audio sowieso und noch etwas zocken! :)
     
  30. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wäre ein Dell für 1399,- (Angebotspreis, aktuell ca. €200 mehr) gewesen, i7-7800, 256GB SSD, 4TB HD, 16GB RAM, Nvidia GTX1070. Die sind meist recht leise, was für Audio Anwendungen wichtig ist, die halbwegs günstigen Gamer PCs sind eher auf Leistung ausgelegt, ohne auf die Geräuschentwicklung zu achten.
    UHD ist bei mir noch kein Thema, obwohl das eine meiner Kameras schon kann...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen