Ich suche einen analogen Synth mit Sequencer

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von DrColossus, 6. Februar 2011.

  1. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Moin liebe Forumsleut!

    Ich habe mich endlich dazu durchgerungen mich hier anzumelden und komme gleich mit einer Frage, bei der ich alleine durchs durchlesen nicht schlauer wurde:

    Also ich suche einen analogen Synthesizer als Unterstützung für meine 505. Die soll den Midi-Master spielen und den Synth im Takt halten.
    Momentan habe ich daran Ableton hängen, was einen Blofeld mit Midi-Daten füttert. Das finde ich allerdings eher suboptimal, zum einen weil ich mich immer in Ableton "verliere" (viel zu viele Möglichkeiten ;-)) und zum anderen weil ich den Computer da raus haben will (schrauben statt Clips starten).
    Optimal wäre ja jetzt 505 -> Sequencer -> Synth!
    Allerdings ist da wieder das leidige Thema Geld :P
    So um die 600 Euro könnte ich aufbringen (Student). Reicht für nen kleinen Synth (Dark Energy, Atomosynth, Acidlab Bassline, etc) oder für nen kleinen Sequencer.
    Aber eben nicht für beides. Ganz fresh finde ich wohl die Acidlab Bassline 2 mit dem 303-Sequencer (reicht mir völlig an Möglichkeiten). Nur bin ich da vom Sound her schon sehr "Acid" unterwegs. Nicht dass mich das stören würde, aber vielleicht (und jetzt kommt endlich die eigentliche Frage) habt ihr ja noch eine Alternatividee für einen Synthesizer mit eingebautem Sequencer?

    Also nochmal der Übersichtlichkeit halber:
    -analog
    -um die 600 Euro
    -eingebauter Sequencer
    -Midi In
    -haupsächlich für bassiges
    -für "live"
    -gut beschaffbar (also lieber nichts was alle drei Jahre mit viel Glück bei ebay auftaucht)
    -neu / gebraucht: egal

    Tja, hmm...
    Besten Dank schonmal im Vorraus, Colossus
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ein analoger Synthi der anderes "sequenzieren" kann ? Glaub das ist sehr selten - wenn überhaupt! Ich würde da eher zusätzlich eine kleine Groovebox kaufen zum Ansteuern. Wenn du kein Sampling brauchst reichen ja womöglich die alten Korg Electribes was ich so gehört habe ?

    Von welcher 505 redest überhaupt ? Tr505, SP505 oder Mc505 ?
     
  3. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    ...Uh ne, der soll nur sich selbst sequenzieren - so dass ich keinen extra Sequencer mehr brauche. Quasi so wie die TB-303 oder halt die Acidlab.
    Wusste gar nicht, dass es so viele 505er gibt :) Ich habe eine TR-505 mit ein paar extra Knöppen...
     
  4. thenok

    thenok -

    Der Evolver kann seinen Sequencer ausgeben ueber Midi. Zumindest sagt das das Handbuch.

     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    evolver desktop.
     
  6. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Danke für die Tipps!

    Ich habe mir den Evolver jetzt mal n bisschen angeschaut, vom Sound her ja fein, allerdings mag mir die Bedienmatrix nicht so ganz gefallen (die stört mich schon beim Blofeld). Fürs Studio ganz gut, aber in "live" verlier ich da zu schnell den Überblick.

    Vielleicht hatte ich mich am Anfang etwas ungeschickt ausgedrückt, der muss kein Midi ausgeben und auch nichts anderes steuern können. Es reicht wenn der synchron zur Drummachine läuft. Ich wollte mir nur einen extra Sequencer sparen.
     
  7. Was hältst Du denn von ´nem MFB Synth?,
    für Acid sollte der schon gut zu gebrauchen sein und ist so um die 350,- zu haben.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau, MFB Urzwerg (analoger Sequenzer, echt geiles Teil!) und dazu den Nanozwerg (analoger Synth)

    kommst du mit Neupreisen in etwa mit 600 hin, gebraucht (falls es die Teile denn mal irgendwo gibt...) etwas billiger
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    mfb synth 2 wäre genau das was du suchst!!!
     
  10. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Den MFB Synth 2 vs Ur- und Nanozwerg Kampf muss ich mal in meinen Gedanken stattfinden lassen. Das hört sich echt gut an...
    Erstmal Bedienungsanleitungen lesen! Danke für die Hinweise!!! :supi:
     
  11. Zolo

    Zolo aktiviert

    Haben nicht so alte Roland Synths wie der Jx3p einen Sequenzer ?
     
  12. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich werfe hier mal den SH-101 ins Rennen. Klein, einfacher Aufbau, intuitiv, viel Spielspaß aber leider nur 1 VCO.
     
  13. :supi:

    papperlapapp :lol: nimm ne kleine tischlampe, dann siehst du auch alles. im dunkeln bin ich auch blind. Ich finde der Evolver ist von der Bedienung her übersichtlicher als z.B. der mopho. Für beide gibt es eine kostenlose Editor Software. was besseres, analoges wirst du für den preis nicht bekommen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest


    Ich kam auchnicht mit der Matrix zurecht.. Deshalb gibt es ja diesen hier:
    http://www.batterycollection.net/ebay/various/mek.jpg
     
  15. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Tja, Specki und Key-evolver sind leider ein wenig über meinen Möglichkeiten...
    Ich habe mich zwischenzeitlich für eine gebrauchte Acidlab entschieden, werde aber die nette mfb-Kombination aus Ur- und Nanozwerg für die zweite Jahreshälfte im Gedanken behalten...

    Ich danke euch für eure Denkanstöße!
    (blöde Hardwaresucht :))
     
  16. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ein blöödes Bild vom Specki und ich hab über ne Stunde mit Videos, Technischen Details, Gebrauchtpreise usw verbracht. Mannomann ich woll doch was ganz anderes machen :cry:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/mfb>MFB/Fricke</a> und dsi bieten für den Preis, allerdings nur die kleinen einfachen Versionen, weiss nicht genau was du mit livetauglich für DICH meinst - für mich bedeutet es ZUGRIFF und das wäre eher beim MEK gegeben oder Prophet08, würd die Kohle noch drauflegen. ca 200€ beim MEK, wenn monophon reicht. Sonst halt den kleinen nehmen, der wäre wieder weil er klein ist nett, aber live sequenzieren ist nicht sehr intuitiv, geht aber schon..

    Naja, die Sequencer sind auch sehr unterschiedlicher Natur, Stepsequencer oder so ein einfacher Niichtlauflichtler - das gibts hier und da auch in älteren Teilen, aber alles natürlich nicht für 600€.
    Für Acid ist ein scharfer Sägezahn und schön holziger Rechtecksound gut und dazu halt ein ensprechendes Filter. Das kriegen die hin, da ginge ggf. ein Nanozwerg (1OSC) und externem gleichro-- naja-kleinen Sequencer dazu auch noch?

    Wenns nicht eingebaut sein muss ists halt einfacher. Acid braucht ja nicht unbedingt 2 OSCs oder FM oder Ringmod.. Einen Speckie bekommst du für 600€ natürlich nicht.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    mfb synth2 finde ich jetzt keine kleine einfache version, zumindest nicht im vergleich zu anderen mfb produkten, das teil ist ein ganzer minimoog wenn man so will.
    und jeder hat's falsch gelesen, so voll acid möcht er eben nicht! aber er hat sich ja jetzt trotzdem für eine acidlab entschieden.

    aber der wäre echt was gewesen imho, mfb macht jetzt zwar all die komischen zwerge, aber so ein richtig abgschlossener live synth mit sequencer, war nur der hier.
    [​IMG]
    aber eventuell nicht mehr gut beschaffbar
     

Diese Seite empfehlen