Individueller Midi Controller

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Amds, 4. Mai 2018.

  1. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Ich hab die Suche inzwischen aufgegeben. Es gibt keinen Controller der mir bietet was ich für meinen Bedarf brauche. Daher würd ich gern anfangen mir selbst was zu bauen.

    Faderfox kommt nicht in Frage (zu teuer und er würde MONATE brauchen bis mein Projekt erstmal dran kommen würde)

    Jetzt frag ich Euch wie fange ich am besten an?

    Erstmal auf dem Papier was ich für Funktionen haben möchte, dann ein Layout zeichnen wie es aussehen soll dann Teile kaufen und zusammenlöten?

    Ich hab zwar schon mal gelötet, aber noch nie sowas komplexes.

    Auch wo kauft man sich die Teile? Bei Conrad? Oder gibts da speziell nen Händler?
     
  2. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Amds gefällt das.
  3. soderstrom

    soderstrom Hardlöter

    Das wäre ein nettes Projekt. Wie du selbst sagst, erst mal planen was du willst und wie das ganze ausschauen könnte.
    Im Internet gibt es ein paar dieser Projekte, die recht gut beschrieben sind, würde ich mir durch googeln.

    Das Ganze würde ich um eine Microcontroller (Arduino, Teensy...) oder RasberryPi aufbauen. Eventuell könnte man den Controller auch kabellos über Midi over Bluetooth aufbauen, mir kommt dafür ein Adafruit Feather 32u4 in den Sinn...
     
    Amds gefällt das.
  4. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

  5. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Das Livid Elements sieht interssant aus. Ich les mir das alles mal durch. Vielleicht findet sich da auch schon was passendes.
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Ich stand vor einem ähnlichen Problem und haben es mit einer MIDIbox64 gelöst:
    http://wiki.midibox.org/doku.php?id=stuartm_stukontrol
    http://midibox.org/forums/topic/134...rming-stukontrol-update-wiki-article-started/


    Du solltest auf jeden Fall mit den Funktionen anfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2018
    Niki und Amds gefällt das.
  7. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Auch nice, allerdings find ich diesen Modularen Ansatz richtig gut. Bei mir ändern sich öfter mal die Anforderungen und wenn ich da einfach Teile austauschen kann ist das halt ein großes Plus.
     
  8. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Ja scheisse. Das wäre genau gewesen was ich haben möchte... Video geschaut, dem Typ ne Email geschrieben und mich gewundert wieso nirgendes ein Bezug steht. Dann bin ich über Google drauf gestoßen dass das eine Kickstarter Kampagne ist und dass das Projekt leider fehlgeschlagen ist weil nicht genug Unterstützer :-/
     
  9. Niki

    Niki ||

    Wow.... spezial waves ist echt der hammer. Ein guter Freund von mir hatte die gleiche Idee vor 4 Jahren und war schon in der Planungsphase. Leider wurde das Projekt nicht durchgezogen. Wie die das bei spezial waves gelöst haben war genau das was man braucht. Finde es ärgerlich das solche projekte wie FieldKit mehr unterstützung kriegen als so ein geiles midicontroller. Ich meine bei faderfox würdest du minimum das doppelte zahlen und das wäre nicht veränderbar.

    Naja aber zu deinem projekt... den Midikontroller selbst zu bauen/löten ist nicht das hexenwerk. Da finde ich komplizierter den passenden kontroller zu finden ob mit arduino oder würde döpfer ausreichen. Die steuerung zu verstehen um zu wissen wie man etwas schnell auswechselt und koppelt ist eher das was sehr viel zeit braucht.
    Ich finde es generäl gut wenn die Leute selber ihr kopf anstrengen und selber was bauen, also kopf hoch. Du kriegst es hin, Meister.
     
  10. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Hmm das is echt schade... war grad richtig enttäuscht als ich gesehen hab dass das gefloppt ist. Hät ich das eher gesehen hät ich das Projekt sofort unterstüzt. Ich krüppel hier grad mit neinen vorhandenen Controllern rum und ärger mich das so viele Parameter die ich bräuchte nicht änderbar sind oder erst gar nicht vorhanden.... Beispiel Numark Orbit: In Verbindung mit Traktor WELTKLASSE was da machbar ist. Mit Ableton und Hardware kannst das Ding aber vergessen. Der Controller wäre der Hammer ABER man kann im Editor nur paar beschissene Note on / off und 2 CC parameter ändern. Das suckt! Das es geht beweisst ja Traktor. Das Midi Mapping is da der Hammer. Da kann ich Shift funktionen machen sogar Farbliches Feedback an den Controller senden. Ableton kann das leider nicht weshalb mich da die Gesamtsituation grad bisschen abnervt.

    EDIT:
    Aus einem mir nicht bekannten Grund geht die Editor Software nicht mehr. Der Controller ist damit ab sofort nutzlos geworden o.O

    EDIT2:
    Grad hab ich rausgefunden dass auf High Sierra der Editor wohl nich mehr läuft ABER mit Max kann man das Programm öffnen und dann geht es wieder, halt in Max. Gut zu wissen. Evtl kann ma ja hier den Funktionsumfang selbst erweitern? Hab mit Max noch nie was gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2018
  11. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Hmm, das ist schade...

    Irgendwann werde ich so ein Projekt auch in Angriff nehmen...
    Viel Erfolg dir!
    Kannst ja hin und wieder ein paar Sätze zum Werdegang posten! Würde mich sehr interessieren :)
     
  12. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    naja mal sehen vielleicht hat der ja noch Reste übrig? denke mal es wurden ja schon ein paar Einheiten gebaut. Aber sonst tja... muss ich weiter suchen oder doch den Lötkolben schwingen :sad:
     
  13. oli

    oli |||

  14. Amds

    Amds Cats'n'Gear

  15. ich würde mir mal die möglichkeiten des teensy ansehen, das ding ist nicht teuer und es lässt sich einiges damit anfangen.
    nen guten einstieg in die materie gibt götz müller dürholt:

    , hat mir jedenfalls geholfen :)
    viel erfolg!
     
    ckoehler gefällt das.
  16. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    BASTL Instruments "60 Knobs" ?
     
  17. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Naja für mich hat sich das erledigt. Werde jetzt definitv mein ganzen Kram verkaufen. Ich richt mir grad ne Werkstatt ein und ich seh kein Grund mehr noch irgendwie Geld für (Musik) Equipment zu investieren. Das is für mich gelaufen. Danke trotzdem für die Tips.
     
  18. noir

    noir ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    Amds gefällt das.
  19. Amds

    Amds Cats'n'Gear

  20. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Könnte man eigentlich beim Bastl 60 Knobs die Potis anders anbringen z.B. auf einer selbst gebauten Frontplatte?

    Potis mit der Frontplatte verschrauben und dann mit dem PCB verkabeln - geht das?
     
  21. Warum nicht, sind ja nur Potis.

    Eine Arbeit ist es halt.

    Kabeln von der Platine zu den Potis.
    Denke so um die 360 Lötstellen werden es sein.
     
  22. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Cool, danke! :weich:
     
  23. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Da die Potis zwischen GND (Pin1) und +5V (Pin3) geschaltet sind, kann man auch diese Anschlüsse nach der Montage direkt von Poti zu Poti verbinden - dann wird dafür nur jeweils eine Leitung zur Platine benötigt.
    Nur für die Verbindung von Pin2 (Wiper) muss jeweils einzeln geschaltet werden, somit kommt man dann auf "nur" 62 Verbindungen...
     
  24. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Noch besser. Thx! Ich versuch das mal, denk ich.
     
  25. ckoehler

    ckoehler Das Leben ist schön

    Danke für den Tipp, da habe ich direkt mal wieder Lust den Lötkolben zu schwingen. Potis, Fader etc. und Mikrocontroller kosten ja zum Glück kaum was. Und wenn man es ganz billig haben will baut man alles in Holz ein, das ist günstig und lässt sich leicht zuhause bearbeiten.
     
  26. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Also der 60 Knobs macht eigentilich genau was ich brauche - CC, NRPN und Sysex mit umschaltbaren Presets.
    Ich hatte eben mal nach Universalgehäusen geschaut. Die werden mit zunehmender Grösse dann schon teuer.

    60 Knobs ist ohne Gehäuse 264 x 133 x 43 mm, der Analog Keys hat 660 x 309 x 93 mm.
    Der Controller soll neben den Analog Keys passen.

    Also wären (LxBxH) 300 x 133 x 90 mm perfekt.
    Welche Möglichkeiten gibt es bzgl. Gehäuse?
    Kann man die vielleicht sogar irgendwo vorbohren lassen, also bei der Bestellung direkt Bohrungen mitbestellen?
    Ne schicke Beschriftung wäre auch toll.
    Weiss nicht was da die Möglichkeiten sind...

    Sorry, dass ich gerade den Thread hier nutze^^
    Hoffe das ist ok!
     
  27. ckoehler

    ckoehler Das Leben ist schön

    Von Holz vorbohren habe ich noch nichts gehört, aber Alubleche kann man sich Lasern lassen. Ich glaube sogar mit Beschriftung. Zuhause macht sich ein Bohrständer ganz gut, wenn man keine Standbohrmaschine hat. Gibt es auch für den Dremel. Wenn du sowas hast, kannst du die Alubleche aber auch selbst bohren. Wir haben das damals in der Ausbildung ganz oft für Eurorack gemacht und uns unseren Laborplatz selbst erweitert. Eurorack hat ja erstmal rein gar nichts mit Modularsynthmodulen zu tun, denn das war ja ursprünglich nicht für Synthesizer gedacht. Naja und fertige Platinen gehen ja schon lange recht günstig. Ist immer eine Frage wie viel Aufwand man treiben will.

    Ich habe für meine Mikrocontroller Geschichten aber immer Lochrasterplatinen genommen und alles in ein Kunstoffgehäuse von Reichelt gestopft. Bei mir war aber kein Arduino eingebaut, sondern ich habe die Schaltung für den AVR selbst diskret aufgebaut. Da brauch man dann aber wieder ein extra Programmiergerät etc. So ein Arduino macht das Leben da schon wesentlich einfacher. Das Gehäuse hier habe ich oft benutzt:
    https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=446&q=eurobox
    Unbenannt.PNG
     
  28. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Also ich möchte am liebsten ein schwarzes Metallgehäuse mit weisser Schrift.
    Passt zu den Elektrons und kann man gut lesen.
    Mal schauen, wie ich das am besten mache.

    Danke für den Tipp mit dem Bohrständer!
    Wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Das macht die Sache natürlich sehr viel einfacher. :)
     
    ckoehler gefällt das.
  29. ckoehler

    ckoehler Das Leben ist schön

    Ich habe gerade mal die Entwicklungsumgebung von Arduino installiert und mit einem Addon kann ich mein kleines Teensy Board, was ich noch rumfliegen hatte, nutzen. Das hat nur ein paar Euro bei eBay damals gekostet und man kann wohl gleich MIDI to USB mit machen ohne etwas extra ranbasteln zu müssen:
    Unbenannt.PNG
     
  30. noir

    noir ( ͡° ͜ʖ ͡°)