Innovative Plugins

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Moogulator, 3. September 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Plugins mit neuen Konzepten, solche die anregen und solche die einfach neu sind, was fällt einem da so ein?
    Sammelthread.

    Ggf. überhaupt Software, ich zB finde die Sachen von Prosoniq sehr "neu" und frisch.
    Bezogen auf die letzten 2 Jahre oder so wäre das sicher noch schwerer, was gibt es da?
    Klar, Max 4 Live und Co, ist zwar kein Plugin aber Schnittstelle für Neues.

    Nachdem Granular ja recht en vogue ist, ist wohl sowas wie The Finger oder Granite schon mit drin? Wie auch immer, lieber zu viel als zu wenig. Was ist inspirierend, gut und brauchbar aus den letzten Monaten?
     
  2. pyrolator

    pyrolator aktiviert

    Seit über einam Jahr benutze ich jetzt den DSM (Dynamik Spectrum Mapper) von Paul Frindle (der Programmierer der Oxford-Serie für Sony) und werde nicht müde es zu loben. (http://www.proaudiodsp.com/products/dsm/)
    Eine für mich neue Herangehensweise an Compression, weil es die Vorteile eines Match-EQs mit denen eines Compressors verbindet.
    Es misst die Compression in ihrem Hub in vielen Frequenzbändern gleichzeitig über die Achse Zeit und kann dies auf anderes Audiomaterial drübermappen. Also etwa: 1. Geile Gitarre gehört. 2.Im DSM lernen lassen. 3.Auf eigene Gitarren anwenden. 4.Staunen.
    Ich habe mir mittlerweile eine kleine Biblothek an Mappings gemacht und setze das Ding täglich ein - und immer wieder kommt dieses "wie geil-ist-das-denn" Gefühl. Nicht für alles geeignet, Bässe kommen gar nicht gut, überhaupt alles sehr basshaltige Material ist schwierig damit zu bearbeiten. Ausserdem führt das in der Summe häufig zu ziemlich dichten Mixes, nicht gut fürs mastern - aber hier und da eingesetzt, besonders, wenn man gute Vorlagen hat: ein genialer Wurf.

    Das zweite Plugin, was mittlerweile in allen Tracks von mir auftaucht die mir irgentwie zu digital oder zu spitz oder sonstwie zu uncool klingen: Der Decapitator von Soundtoys. (http://www.soundtoys.com/products/Decapitator/)
    Soundtoys sind die ehemaligen Jungs von Eventide und deren Plugins sind sowieso erste Sahne. Der Decapitator schimpft sich wie vieles heutzutage Saturation Modeler, aber der macht für mich wirklich Sinn, weil er einfach zu bedienen meiner Soundvorstellung ziemlich nahe kommt. Ich komme halt noch aus der Generation, die viel mit Bandmaschinen gearbeitet hat.

    Das sind so die Klang-Bearbeiter, die ich mag. An Kreativ-Plugins ist halt Max4Live prima, das das ufert jetzt schon wieder aus, wenn ich davon anfange.....

    Grüsse
    pyro
     
  3. Duke64

    Duke64 -

    Danke für die Tipps, Pyrolator. Werde mir die Demos der beiden Plugs die Tage mal geben.
    Dabei habe ich mir eine Haushaltssperre für 6 Monate verhängt ;-)
     
  4. stuartm

    stuartm musicus otiosus

  5. lilak

    lilak aktiviert

  6. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Für mich eins der besten Plugins ist das m. E. allgemein bekannte Glich. Hier kann man sich stundenlang vertiefen, immer wieder neue Ketten schalten... sehr nützlich, wenn Leben in die Bude kommen sollte.

    http://illformed.org/plugins/glitch/
     
  7. CS1x

    CS1x -

    Wenn es um die lautstärke anhebung geht dann empfehle ich L1 Ultramaximizer von Waves kostet $300: nein nein schertz :D

    es gibt auch was vergleichbares und ist kostenlos von klang her finde ich noch besser AradazMaximizer5 http://www.kvraudio.com/get/3259.html
    [​IMG]
     
  8. 1 Ohmicide für Noise, Distortion und kräftige Soundbewegung
    2 MultiFX-Pattern-Machines
    a Obelisk, Schwerpunkt Delay
    b Effectrix (viel besser als Artillerie)
    c dblue Glitch
    d Stormgate von Arald FX

    Glitch und Stormgate, die free Version, sind leider etwas buggy, aber trotzdem unersetzlich
     
  9. Warum wurden hier fast nur Effekt-Plugins gepostet, gilt das für Klangerzeuger, Sampler und Sequenzer nicht ?

    1 Reaktor, damit meine ich hauptsächlich Synths und Sampler, weniger die FX
    2 NI Massive, hat sofort meinen Innovationsvorreiter FM8 erstmal stauböde aussehen lassen
    3 Mit der Zeit, wie man seine Geräte kennenlernt, erklimpt Absynth 4 diesbezüglich auch Ansehen
    4 Battery 3, beim ersten Touch sofort, nach dem folgenden Durchhänger und dem folgenden besser kennen lernen wieder Top
    5 Short Circuit v 1.xxxx (nicht 2), fliegt trotz gut befriedendem Kontakt 3 (und anderen Samplern) nicht von der Platte
    6 ich möchte mal den CronoX, bisher hab ich leider nur die Demo, aus verschiedenen Gründen mal auf die Liste setzen
    7 ProteusVX, free
    8 Diverse Grooveboxen (ich nenn da mal die allgemeinen Tops von Sonic Charge, d16, ABL, mögl. auch noch andere)
    9 Mr Alias Pro, (v 2.3)

    Sequenzer:
    (Cubase SL3 habe ich, und sowieso irgendwie gut, wenn auch hier und da umstritten)
    - FL Studio hat m E nach unbezweifelbar sowas wie einen Innovations-Status, trotz der vielen Schimpfwörter und Erniedrigungen
    - Reaper
    - Ableton Live gilt wohl als die Sequenzer-Innovation der letzten 10 Jahre, will ich auch nicht absteiten, ich find den aber leider nur schwer zu kapieren (also für mich bisher nicht innovativ)




    -
     
  10. CS1x

    CS1x -

    ollaH
    frühe haben mir die Delays von DSP Discovery gefallen und ich war lange auf der suche nach solchen nun habe ich die gefunden

    [​IMG]

    blöderweise verstellen sich die feedback parameter beim audio exportieren da muss man bisschen trixen zuerst auf audio spur aufnehmen vielleicht ist es aber auch nur bei mir so

    [mp3]@mymikrofon.de/fur_andere_nicht_loschen/TDAe%20FD%20Stereo.mp3[/mp3]

    [mp3]@mymikrofon.de/fur_andere_nicht_loschen/TDAe%20FD%20Stereo-2.mp3[/mp3]



    Kostenlose Dewnload http://tda.tention.org/index.php?cat=tdae&dest=fdstereo
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    cool, gleich mal gespeichert :!:

    danke
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke und hier schaut auch vieles mal nach anhören aus, was es auf der seite so gibt :!:
     
  13. CS1x

    CS1x -

    hier auch free Delay Plugin was sehr interessant ist

    [mp3]@mymikrofon.de/fur_andere_nicht_loschen/twin_delay_melo.mp3[/mp3]
    [mp3]@mymikrofon.de/fur_andere_nicht_loschen/twin_delay_saw.mp3[/mp3]

    [​IMG]

    Download http://www.rhythm-lab.com/node/190
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Driftet jetzt mehr in eine "nette Sammlung" um oder? Naja, ich hab so ein Multidelay als Geheimwaffe, wo sich modular eine Batterie an Delays aufbauen lässt und dann Modulationen aufbauen lassen. Das Teil ist leider nur bereits Vergangenheit aber war ne tolle Idee, weil man damit prima auch musikalische Teilungen nutzen konnte. Quasi ein sehr aufwendiges Rhythmusverarbeitungsdelay mit Modulation.

    Es hieß einfach Multi Delay. Das war schon irgendwo auch innovativ, weil etwas "modularer" als Standards. Hab das gern eingesetzt.
    [​IMG]

    Aber freu mich weiter auf innovative Sachen, vermutlich wäre das NI Dingens mit PM Algo da auch einzuordnen, sie nennen es modal, aber imgrunde ist es halt ein PM Stack.
     
  15. JB

    JB -

    Son Delay ist aber glücklicherweise einfach nachzubauen, auf der Ableton Schiene z.B.

    Thema Bootsie, was schon genannt wurde, find ich deswegen sehr innovativ, weil es cool klingt, nett aussieht und gratis ist. Kannte ich so in der Art noch nicht.

    Als Klangerzeuger kriegt der Reaktor Lazerbass zur Zeit meinen Freshness-Award.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hmm, nicht genau so, denn du kannst hier immer die Nachbarmodule nutzen zum modulieren und stacken und so, sieht harmlos aus - geht aber mehr mit als die Optik verrät und es entsteht schnell ne lange Modliste. Abletons Delay ist ok, kann das aber nicht in dem Maße. Und als Plug geht das halt auch in Logic und Co, soll ja noch andere DAWs geben. Für Live ist zB der Faltungshall als Plugin von NI (REflektor hab ich hier ja angeteasert) wieder sehr nützlich, Logicuser haben ja den Space Designer.
     
  17. JB

    JB -

    Hört sich gut an. Gibts leider nur für OSX.
     
  18. lilak

    lilak aktiviert

  19. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Reaktor wäre in der tat besonders hervorzuheben, weil einem damit möglichkeiten offen stehen, die es zuvor so in der form nicht gegeben hat.
     
  20. Hat jemand zufällig einen Tip für einen guten Stepsequenzer in OSX?
    Quasi sowas wie Doepfer Dark Time als Plugin.
     
  21. Rallef

    Rallef -

    Was meinen Sound definitiv nach vorne gebracht hat:

    Lexicon Reverb Plugin Bundle.

    Es ist "nur" Reverb, die Lexicon-Algorithmen gibt es seit ewig so ähnlich auch als Hardware, und wirklich neuen, nie gehörten Sound produzieren die Plugs nicht.

    Aber:
    Es war in dieser Form in meinen Augen das erste wirklich richtig gute, professionelle Plugin-Reverb, das amtlichen, klassischen Wohlfühl-Wölkchen-Referenz-Reverbsound produziert (verdammt gut für Synhts). Dazu die typischen Plugin-Vorteile: Total Recall, beliebig viele Instanzen.

    Vor Erscheinen hatte man einem PC / Mac so einen Sound schlicht nicht zugetraut. Inzwischen gibt es ein paar preiswertere, auch vielversprechende Konkurrenten, wie das Relab LX480 (emuliert ein Lex480) oder das Softube TSAR-1 (bislang nur als Demo getestet). Das Lexicon jedenfalls war für mich der Pionier, der HW-Reverb für mich überflüssig gemacht hat.

    Viele Grüße,
    Rallef
     
  22. s-tek

    s-tek -


    ganz besonders hier Nasty VCS - emuliert ne hardware summierung incl. saturation und färbung. sehr sehr brauchbar das teil.
    der neue nasty DLA - der geht auch gut ab. ist n gut durchdater chorus
    und Tessla PRo ein transient Designer von Bootsie, allerdings hab ich den noch nich ausführlich getestet.
    aber ich liebe die plugins.
     
  23. Aus dem Blech turm Studio das Theremin, gratis laden für Windows
    hier

    BTS Super Theremin V1.0 1 OSC (Sin/Squ) [​IMG]

    2 LFOs (Pitch,Amp)

    2 ADSR (1x Pitch LFO, 1x Amp)

    Waveshaper/Saturation

    10 Presets
     
  24. Puremagnetik

    Ich wollte kein neues Gesprächsthema eröffnen, daher hier:

    Kann jemand eine Empfehlung für die Samples/Plugins von Puremagnetik aussprechen? (auf AbletonLive)

    www.puremagnetik.com

    So finde ich beispielsweise "Vespine" interessant, ein Samplepack des EDP Wasp Synthesizers, oder auch "Waveframe" (Ensoniq Fizmo).
    Wie flexibel sind die Teile? Sind USD 12,- eher viel, oder wenig? - Oder lohnt sich gar ein Abo für ca. USD 5,-/Monat?

    Dank
     
  25. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    schwierige Frage, es sind eben nur Samplepacks, wenn einem der statische Fundus ausreicht ist das OK, die Qualität scheint auch OK. Ein Abo ? das halte ich für quatsch..

    Wenn man jetzt kreativ wirken möchte zeigen einem Samples schnell das Ende, hör Dir doch mal das Demo von mir an mit dem Fizmo, alles von Hand eingespielt direkt in die Soundkarte, soetwas bekommst du eben nicht mit einer Library hin (interessant wirds vor allem im späteren Teil des Demos, ausharren..)

    https://www.sequencer.de/syns/ensoniq/Fizmo.html
     
  26. Mein persönliches Plugin-Highlight der letzten Zeit: CamelAudio Alchemy. Polyphoner Time- oder Frequency-Domain Elastic Audio Sample Playback Synthesizer.

    Innovativ? Im Plugin-Bereich schon. Die einzige Alternative zum VSynth. Und hat im Ggs. zu dem eben auch die Time-Domain-Option (granular).

    Klingt zudem gut, und hat eine opulente und gleichzeitig super bedienbare Modmatrix. Ich bin ausserdem erstaunt über den Ressourcenbedarf: Polyphones Freq-Domain Elastic Audio ist kein Zuckerschlecken, da kann jemand gut programmieren.

    Me like. :supi:
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen