Instrumente und Holz

Dieses Thema im Forum "Elektro-/ Akustisch" wurde erstellt von Moogulator, 11. Oktober 2018 um 13:00 Uhr.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    xenosapien gefällt das.
  2. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Bei Gitarren etc. gibt es das Thema ja schon eine Weile - ich meine sogar, es gibt einige Vintage-Modelle, die nur noch nach expliziter Genehmigung verkauft werden dürfen, da mittlerweile geschütze Tropenhölzer verwendet wurden.

    Wenn das mit CITES II aufgehoben wird, hoffe ich dass damit allerdings nicht auch gemeint ist dass die jetzt wieder für NEUE Instrumente abgeholzt/verwendet werden dürfen...
     
  3. Otterl

    Otterl zwangserleuchtet

    Bei Gitarren macht die Holzwahl zusätzlich Sinn, da hier das Material klangbestimmend ist;
    beim Synth eher weniger ;-)

    Interessant auch, dass Natur nicht unbedingt besser klingen muß: beim Chapman-Stick
    fand ich das Modell aus Polycarbonat moderner klingend, als jenes aus brasilianischen
    Eisenholz. Ich habe aber sowieso einen komischen Geschmack.
     
  4. francesco

    francesco Falling Up

    Ich steh bei E-Bässen meistens auch mehr auf Carbon
     
  5. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ja, das ist so. Schon seit den 80ern oder 90ern. Mit einer alten Gibson zum Beispiel kann der Weiterverkauf oder gar Grenzüberquerung, Ausstellung oder Auftritt problematisch sein. Das betrifft speziell Brazillian Rosewood, welches wenn ich mich recht entsinne von Gibson sogar trotz Verbot weiter verwendet wurde)

    Mit CITES II gab es dann das Problem das plötzlich so gut wie alle Gitarren (nämlich die mit indischem Pallisander) über die kein Kaufnachweis vorhanden ist illegal wurden. Rein rechtlich dürfte keine Gitarre mit Pallisandergriffbrett ohne entsprechende Papiere angeboten werden. Die Behören waren meines Wissens damit total überfordert aber auf jeden Fall freundlich und hilfsbereit.

    Artenschutz ist auf jeden Fall wichtig, das nachträgliche Verbot / die Kriminalisierung allerdings kritisch.
     
    xenosapien gefällt das.
  6. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    @Dark Walter weißt Du denn ob bei der Neuerung dann die Ausnahmeregelung auch für Neuanfertigungen gilt?

    oder wird damit nur das Chaos bei den "Inventar"-Instrumenten beseitigt?
     
  7. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Also ich gehe davon aus das Du mit "Neuregelung" die von letztem oder vorletztem Jahr meinst. Das aus dem Link aus dem ersten Post ist ja lediglich mal ein Entwurf über den entschieden wird.

    Zum Wechsel hin mussten die heimischen Hersteller alle Altholzbestände grammgenau dokumentieren, Altbestände dürfen meines Wissens nach noch verbraucht werden - mit Genehmigung darf auch bestimmtes "geächtete" Holz importiert und verwendet werden. Jedenfalls hab ich das von damals noch so in Erinnerung.

    Nicht sicher ob ich die Frage korrekt verstanden habe, wenn nicht packen wir es bestimmt beim nächsten Versuch ;-)