Intel 80C49 internes ROM klonen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von fanwander, 2. November 2009.

  1. Hallo,

    ich hab hier immer noch (Siehe auch viewtopic.php?t=38409) den SH-101 von Kollege Darpanet dessen CPU nachweislich kaputt ist: CPU in seinem 101 und meinem ausgelötet, Sockel reingelötet, CPUs getauscht -> Fehler wandert mit der CPU mit. (Siehe auch viewtopic.php?t=38409)

    Jetzt stellt sich mir die Frage: kann man das ROM aus einem funktionierenden 80C49 auslesen und dann wieder brennnen - entweder auf ein EPROM mit dem originalen 8049 oder einem anderen 8049 im external ROM Modus, oder mit einem 8749. Oder kommt man da überhaupt nicht dran?

    Das wäre die letzte Hoffnung für den guten SH101. Ansonsten müsste man ihn durch Ersatzteileverwertung zu Geld machen.

    Florian
     
  2. C0r€

    C0r€ -

    Ich kenn mich jetzt nicht genau mit diesem Baustein aus, aber normalerweise geht das, wenn intern (im 80C49) nicht eine copy protection fuse, also eine elektronische Sicherung die das Auslesen verhindert, durchgebrannt ist. Vielleicht hat der baustein auch gar nicht so eine Sicherung.
     
  3. Kann man das von aussen mit Messinstrumenten-Methoden messen oder muss man das in der entsprechenden Lese/Brenn-Hardware prüfen?

    Im Datenblatt hab ich nach einem ersten Durchblättern nichts zu einer "protection" gefunden.

    Florian
     
  4. C0r€

    C0r€ -

    Mit messen ist da nichts. Man legt den Baustein in ein Programmiergeraet und versucht ihn auszulesen (Memory Dump sozusagen) Entweder es klappt, oder es kommt eine Fehlermeldung.
    Wenn es klappt kann man dieses Speicherabbild in einen baugleichen Baustein schreiben.
     

Diese Seite empfehlen