Intel Graphics 4000 plus 4k geht das?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von christophek, 1. Dezember 2015.

  1. Hi,

    wie schon iben geschrieben habe ich an meinem Lenovo n581 einen Intel Graphics 4000 Chip und wollte mir zu Weihnachten einen 4k Monitor zulegen. Kann meine Grafikkarte das überhaupt ausspucken und was gib es noch zu beachten (Kabel etc.)?
    Hat jmd. Erfahrungen damit?
    Wo kann ich nachschauen was das Maximum meiner Graka ist (win10)
     
  2. starcorp

    starcorp ......

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Notebook ist auf dem technischen Stand von 2012. Das ist bestenfalls eine sehr knappe Sache, da die Hardware in Laptops in der Regel kaum noch Leistungsreserven hat. Die Intel HD4000-Grafikerweiterung der Notebook CPU kann es ganz grundsätzlich nicht mit einer eigenständigen Grafikkarte aufnehmen! Dein Notebook hat ein Display mit einer nativen Auflösung von 1366 * 768 Pixeln. Selbst FullHD dürfte somit schon zu einer ziemlichen Kraftprobe werden, wodurch dir die Arbeit kaum Freude bereiten dürfte. Von UltraHD mal ganz zu schweigen.

    Ein weiteres Problem dürfte der HDMI-Anschluss sein, bei dem es mehr als fraglich ist, ob dieser die HDMI 2.0-Spezifikation unterstützt, die für 4k (mindestens also 3840 * 2160 Pixel) nötig ist.

    Ich rate dir: Nimm dein Laptop mit zum Händler deines Vertrauens und probiere es dort aus! Nur das wird dir absolute Gewissheit geben, wenn dir Betriebsanleitung und Netz nicht weiter helfen. Aber große Hoffnungen solltest du dir nicht machen.
     
  4. Danke für den Tip auch mit dem HDMI 2.0
    Full HD sind wirklich gut umsetzbar aber ich dachte eben ein 4k Monitor in 40" hätte schon was :mrgreen:
    Naja dann bleibts wohl beim Full HD und Laptopwechsel erst nächstes Jahr
     
  5. Robot303

    Robot303 ...

    Gibt inzwischen ganz anständige externe Grafikkarten. Hab mir kürzlich eine usb 3.0/hdmi Karte gekauft, aber selbst die kann keine 4k.