Intellijel Cylonix Shapeshifter - was geht da noch?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von bugler, 20. Oktober 2014.

  1. bugler

    bugler -

    Hallo zusammen,

    seit rund einer Woche bin ich glücklicher Besitzer eines Intellijel Cylonix Shapeshifter. Es war ein geplanter Spontankauf, wenn man das so ausdrücken darf. Ich freue mich an PPG-artigen Wavetable-Fahrten, sauberer TZ(?)FM und feinen Chords. Nicht zu vergessen ist der Vocoder. :adore:

    Gefallen tun mir insgesamt der wirklich edle, saubere Klang und die vielen, sinnvollen Modulationsmöglichkeiten. Solange man den Klang nicht zu Tode moduliert. Es ist ja ein wenig wie beim Buffet. Zu viel ist zu viel.

    Ich hätte allerdings erwartet, dass hier im Forum mehr los ist, was dieses äußerst leistungsfähige Modul angeht. Zu Piston Honda und selbst zu A-110 findet man ja riesige Threads ;-) . Daher meine Frage: Wer hat noch einen und was geht da noch? Vielleicht kann man hier ein paar spannende Patching-Tipps versammeln.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach hier ist doch kaum noch was los.. schon garnicht im Modular Forum..
    Hänge seither nurnoch bei Muffs rum.. Leider immer weniger Aktivität in diesem Forum.. So ist mein Gefühl :sad:
     
  3. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Musikmachen mit dem Modular ist in den meisten fällen eine Frage der subtilitäten,
    eine frage des Gefühls für den moment.
    .....du scheinst das erfasst zu haben. ;-)

    Die ganzen Features des shapeshifters lesen sich imposant auf dem papier,
    das lässt sich aber so nicht in patchtipps umformen. IMHO

    man muss die inspiration des momentes nutzen und damit mitgehen......
    und wie du sagtest: bein shapey ist halt das potential immens dass man schnell zu weit geht, zu viel "mit macht".
    ich denke das beste ist sich einzuschränken bis man seine persönlichen sweetspots gefunden hat,
    von da aus dann nach "mehr" suchen.

    ich selbst patchte oft "komische noises" um abzusampeln und weiterzuverwenden.
    ......ich mach sowas mittlerweile ziemlich gezielt.
    shapey ist dafür recht ergiebig und erspart komplexes gepatche
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mir den Shapeshifter direkt nach Relaease bei Schneiders bestellt und hatte ihn jetzt fast ein halbes Jahr im Rack.
    Die erste Euphorie war schnell verflogen.. wie mein Vorredner sagte, die Specs lesen sich gut, lässt sich dann aber nicht so umsetzen.

    Klanglich hat er mich auch extrem schnell gelangweilt.. klar, die Chords machen Spaß, der Wavefolder auch und man bekommt schon abgefahrene Spektren raus.
    Aber irgendwie klingt es immer gleich, statisch und langweilig.

    Habe ihn vor nem Monat gegen einen Furthrrrr Generator eingetauscht und bereue es nicht!
     
  5. xtront

    xtront aktiviert

    Wie schon im Telenonat mit Genosse Bugler angeregt finde ich Doepfers Quad-ADSR ein tolles Add-On für den IJSS. Besonders wenn man EG1 normal gated und die anderen drei jeweils mit EoR (End of Release) anspricht. So kann man ähnlich dem Waldorf Microwave II/XT schön smoooth durch die Wavetables gleiten.

    In meinem Modular agieren u.a. SynTech Morphing Terrarium & MI Braids; ich liebe sie für das was sie können und ganz besonders den KLANG!
     
  6. bugler

    bugler -

    Nun denn, da bin ich mit meiner Beobachtung nicht ganz alleine. Leider. Vielleicht kühlt sich die Modular-Freakerei wieder ab? Hier ist doch nur Aira, Dominion und Pro2 los, sagt mein Gefühl.

    In meinem System sind neben dem Shapey noch zwei 110er verbaut, diese Kombination für meine Zwecke absolut genial. So habe ich entweder saftige analoge Klänge (ich mag den 110er-Sound gerne und das Tracking schlägt viele Klassiker) oder die digitale Überdosis.

    Klanglich gut passt zum Shapey der A-120 Mk2, auch wenn er im Sound ein wenig ausdünnt. Der kombinierte Klang ist warm und musikalisch gut nutzbar. Der Knaller ist dagegen die Kombination aus Multitype Morphing Filter und dem Wavetable-Durchfahren. Damit sind unendlich morphende Pads möglich. Man braucht hat nur viele LFOs. Man könnte meinen, die beiden gehören zusammen. Ich mache die Tage mal ein paar Demos.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    SO schaut's aus !

    auf deine Demo bin ich trotzdem gespannt
     
  8. bugler

    bugler -

  9. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    beim ersten:
    tippe auf: zuerst A110 ( ist aber ewigs her wo ich mal nen A110 gehört habe und auch sonst hab ich die letzten jahre nicht oft analoge VCOs gehört :lollo:
    ...ausser dixis, aber dann gehts immer durch wavefolder etc.

    zum zweiten:
    sehr gut getroffen ! zeigt genau wofür ich den shapey liebe ( sofern man das so sagen kann ...? )
    wobei ich ganz anders patche. .....aber man kann eben die sounds so schön "animieren"
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    zu deinem ratespiel. das erste ist der doepfer .. dazu brauchte ich nicht mehr als meine laptop speaker :lollo:
     
  11. xtront

    xtront aktiviert

    Die zweite Demo klingt ausgesprochen gut! Ein Klangteppich zum reinkuscheln :)
     
  12. bugler

    bugler -

    Korrekt. Nummer 1 sind die 110er. Sehr zuverlässige Arbeitstiere mit sehr ordentlichem Tracking.

    Zum Sound - zwei Bekannte von mir, einer davon ein Moog-Fanatiker, tippten auf Nummer 2. Einer bemängelte den klinischen Klang der 110er. Sobald ich aber den Signalweg wie gewohnt mit Filter komplettiere kann ich für mich keinen Klangunterschied feststellen. Hmm, ob ich doch mal den Pro 2 antesten soll?
     
  13. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    ach so, das ganze erste sample ist A110 ?
    dachte es seien zwei parts, je x 1A110 und Shapey
     
  14. bugler

    bugler -

    Das würde anders klingen - die Sägen vom Shapey steigen, die vom 110er fallen. oder anders herum. Sobald das Tuning stimmt, herrschr Ruhe.
     
  15. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    bin immer noch am überlegen, shapy oder braids, tendiere soundtech mehr zum braids, was meint ihr? finde den nach den demos interessanter.
     
  16. Liegt meiner Meinung an dem vielen belanglosen Rumgelaber, manche Leute scheinen sich damit die Langeweile vertreiben zu müssen.

    Aber was man bei Modular auch groß rum schreiben? Fruchtbarer ist es stattdessen zu patchen. Selber habe ich mir schon länger keine neuen Eurorack Module mehr geholt und 5U interessiert sowieso kein Schwein (da war mein letztes ein Corsynth Dual AD/AR).
    Bei Muff wird auch meist nur belangloses geschrieben oder was von Leuten die zu faul sind selber zu recherchieren bzw. zu entscheiden welche Module noch rein müssen. Gerade bei Eurorack geht es dann auch meist nur um die neuesten Hype-Module, während es im 5U Bereich schön gediegen zu geht und mehr Output (im prozentualen Vergleich) gepostet wird.
     
  17. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    weniger das belanglose als das ständige gedisse, elitäres, anscheinend ist nur interessant was ü 3k kostet, alles andere wird zu elektroschrott degradiert, deutsche firmen sowieso....
    da ist muffs vieel kollegialer, hilfsbereit u estimierender ! konsum denken vs creatives machen u diy .
     
  18. Das hatte ich für mich dazu gezählt. ;-)
     
  19. bugler

    bugler -

    So, ich bin mal wieder am Rechner. Daher eine etwas spätere Antwort.

    Ja, dieses elitäre Gedisse ist schon ein Grund für das Ausdünnen der Kommunikation. Oh, ein Doepfermodul = Ein Opfer-System, haha. Viele scheinen modulare Synths zudem nur durch eine technische Brille zu betrachten. Vielleicht ist es gut, wenn ein wenig mehr Musik mit den Dingern gemacht wird.

    Zurück zum Shapey. Die 110er werden jedenfalls auch im sysstem bleiben, die haben ihre anderen Stärken, wie die Oktavwahlschalter. Der Shapey ergänzt das schon gut. der kann hervorragend Flächen legen.

    Von Intellijel scheint es derzeit eine Ankündigung eines neuen shapeshiftenden Moduls zu geben, mal schauen.

    PS: Im ersten demo waren zerst die 110er pur, dann Shapey pur. Ich hatte die Frage falsch verstanden.
     
  20. xtront

    xtront aktiviert

    Die 110er liefern grundehrliches Material. Wenn es günstig sein darf sind sie einfach top, aber auch im Pro-Sound eine gute Wahl.

    Shapeshifter, ich träum noch eine Runde...

    Derweil begleiten mich akustisch Braids & Morphing Terrarium :phat:
     
  21. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Habe eben einen gebrauchten Shapeshifter zu einem fairen Preis erstanden und abgeholt. Muss ihn erstmal nach Hause bringen, um etwas darüber zu sagen - freue mich aber schon jetzt wie ein Kind...
     
  22. War bestimmt der in Berlin, bei dem ich zu spät reagiert habe! :mad: :selfhammer: :lollo:
     
  23. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Eine späte Antwort, aber immerhin eine Antwort... Ja, hab ihn aus Berlin. Gucke auf meinen regelmäßigen Dienstreisen zwischen alter und neuer Hauptstadt gerne, was die Kleinanzeigen so zu bieten haben. So lernt man auch mal nette Leute kennen, wie in diesem Fall einen freakigen Franzosen in seinem Kellerstudio.

    Hatte bisher wenig Muße den Shapeshifter ausführlich zu testen, konnte mich aber gestern mal dransetzen. Mir gefällt der Klang gut - und auch die mehr zufällig als gezielt gefundenen Modulationen bieten eine Menge. Durch reines Probieren werde ich aus dem Teil aber auf Dauer definitiv nicht schlau... Daher geht's jetzt erstmal ans Manual!
     
  24. ja genau, dem franzosen im keller habe ich schon mal ein modul abgekauft.
    habe dann kurze zeit später einen shapeshifter über muffs in belarus :shock: gefunden. sogar günstiger, aber auch entsprechende wartezeit...
    ist schon ein sehr deepes modul, das manual sollte man am besten einmal die woche lesen. habe bisher auch nicht viel brauchbares damit aufgenommen, vor allem im chord mode oder einfache wavetable-läufe, aber nur dafür ist es ein bisschen zu schade. spiele immer wieder mit dem gedanken, es gegen einen wavetable-synth auszutauschen :roll:
     
  25. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    ich hab deb shapeshifter seit ein paar tagen im rack. Ist ein imposanter Oszillator, FM klingt super und die verschiedenen Wavetables geben da schon einiges her. Mod A/Mod B bereiten mir immer noch ein wenig Schwierigkeiten, was der Komplexität geschuldet sein dürfte. Teils klingt er enorm organisch und dann wieder krank, kaputt und digital, der weg da hin ist oft sehr kurz :)

    Ich werd ihm noch Zeit geben, hab kein großes Rack, da wäre ein so vielseitiger theoretisch Oszillator schon gewinnbringend. Mal sehen, ob ich ihn so weit in den Griff bekomme, dass er immer das tut, was ich will.

    hier noch ein link mit ein paar tips:
    https://www.muffwiggler.com/forum/viewt ... 6855ccfb7f
     

Diese Seite empfehlen