Intellijel Metropolix Sequenzer

borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Der sieht verdammt Sexy aus und reizt mich deutlich mehr als der Vorgänger.
 
Unifono0815

Unifono0815

||||||||
der sequencer ist für mich ein Grund wieder über eine modular Rückkehr zu sinnieren... Sieht einfach nach so viel Spaß aus
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
wenn ich das richtig sehe hat der nur 2 spuren
was macht den denn dann aus - im Vergleich
zu anderen (Eloquencer) ?
 
Iso

Iso

|||||
Hm ja bestimmt nicht schlecht das Teil ... aber vom Hocker haut mich das Ding jetzt nicht wirklich... vorallem wenn ich mir dagegen zb den Erica Black Sequencer anschaue sehe ich darin kein Vorteil den Metropolix zu kaufen.
 
  • Vote +1
Reaktionen: ASJ
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
wenn ich das richtig sehe hat der nur 2 spuren
was macht den denn dann aus - im Vergleich
zu anderen (Eloquencer) ?

Ich hatte den Metropolis zwar nur mal kurz getestet, aber mal abgesehen von den Stages, die du pro Step einstellen kannst, kann man damit einfach super flüssig arbeiten. Alles ist direkt da und funktioniert einfach. Macht Spass!
 
Zuletzt bearbeitet:
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
-> Schrittmacher –> Cirklon -> Black Sequencer💙

Gehört nicht hierher, aber nach 4 Jahren Warteliste wär ich jetzt auf der Abschussrampe bei Sequentix.
Frag mich, ob man 2021 einen Cirklon noch wirklich braucht?
Sequence nur Eurorack extern und das mach ich mit Vector&Octa.

Hm, vor ein paar Jahren hätte ich den gekauft, mittlerweile seh ich da nicht mehr den krassen Benefit.
Bist du Cirklon-User und kannst dazu vlt. ein paar Worte sagen?
Danke.
 
Stue

Stue

Maschinist
Huhu, kurz ein paar Hintergründe, weshalb für mich der Metropolix als konsequente (und nicht erwartete) Weiterentwicklung im Verbund mit Digitone/Digitakt das Herzstück meines kleinen Modular-Systems (9U/114 hp) wird - vielleicht für den ein oder anderen interessant:

Bis dato habe ich für Lead & Bass Metropolis und Varigate 4+ genutzt, eine 3. Voice sequenciere ich ab und an über meinen Digitone Keys via Expert Sleepers FH-2 inkl. Verteilung verschieder Clock und Gate/Trigger-Signale als zentrale Schaltstelle meines Systems. Funktioniert wunderbar. Drums kommen hauptsächlich vom Digitakt, für kurze Jams ohne Elektron habe ich aber auch 2hp Hats und zwei kleine Drum Sample-Player im System. Musikstil mit dem Modular eher atmosphärischer Dub und Technoides.

Der Metropolis bringt extrem gute Resultate, in meinem Fall gerade für Techno-Lines, die ich so alleine mit den Elektron Sequencern nicht hinschrauben würde. Melodisches und Chords steuert der Digitone bei. Daher konnte ich mich beim Erica Synths Black Sequencer auch zügeln, der sehr gut gelungen ist und bei Sequencing ausschließlich "in the box" sicherlich eine tolle Schaltzentrale sein kann.

Daher kurzer Hand meinen Metroplis verkauft und den Metropolix bestellt, bei dem mich insb. die zwei gekoppelten Tracks und die acht Mod-Lanes ansprechen - leider lange Lieferzeiten...

------------------------------

p.s.: Finde es jedes Mal überraschend, wie anders die Tunes werden, wenn ich am Modular-System schraube. Bringt neuen Schwung und Abwechslung zu den vorhandenen Tasten. Von daher Einstieg vor einigen Jahren in die modulare Welt nie bereut.

Aktueller Stand meines MDLR-Cases, das FH-2 ist in einem Sidecar Roland Case verbaut (leider in letzter Zeit - trotz auferlegter Selbstbeschränkung - noch Module dazugekommen, haha...):

modulargrid_715035.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben