Interview mit Andreas Schneider auf der Musikmesse 2012

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von maiberger, 28. März 2012.

  1. maiberger

    maiberger Tach

    Die Zeitschrift De:Bug hat ein schönes Interview mit Hr. Schneider gemacht... :D

     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab mal YOUTUBEurl gedrückt, ist schöner ;-) siehe unter about:Forum wie das geht, ist gaaanz einfach.
     
  3. youkon

    youkon bin angekommen

    ich find den herrn schneider echt cool.
    bin froh für uns alle, dass es ihn gibt!
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Wow ein sehr geiles Statement am Ende zum "Denkanstoß" Nachhaltigkeit :nihao:
     
  5. Crabman

    Crabman aktiviert

    yep,hab ich auch grad gedacht.Guter Gedanke zum Thema Elektroschrott.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Neo

    Neo bin angekommen

    Zweifellos einer der nettesten Typen im Business und auch sonst sehr sympathisch. Jemand der mit echter Leidenschaft seiner Arbeit nachgeht. :supi:
     
  8. mig27

    mig27 Tach

    Kann ich zu 100% unterschreiben!
     
  9. micromoog

    micromoog bin angekommen

  10. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    :supi: daumen hoch für andreas - ein guter mann des volkes mit viel humor aber auch immer mit neuen und sinnvollen ansätzen und ideen - ich hoffe er kann vieles davon umsetzen und kommerzielle partner begeistern und dabei auch für sich und schneidersladen, alex4 usw. einen profit erzielen. weitermachen !!!!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. Ich hab Andreas Schneider auch erst vor kurzem kennengelernt, und fand ihn extrem respektabel und sympathisch. Ich wünsche ihm und seinen Ideen viel Erfolg.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nun ja, gestern Underground mit wirrem Haar und Hut, heute frisch frisiert mit Schlips.

    ---
    Authentizität von Personen
    Angewendet auf Personen bedeutet Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch äußere Einflüsse bestimmt wird, sondern in der Person selbst begründet liegt. Wenn bei einer Person allerdings die Eigenschaft, dass ihr Handeln durch äußere Einflüsse bestimmt wird, als Persönlichkeitsmerkmal oder Charakterzug bezeichnet werden kann, spricht man von einer authentischen Inauthentizität, auch von der Authentisch inauthentischen Persönlichkeit. Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.
    ...
    Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders „echt“. Sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Dabei muss es sich nicht um die realen Eigenschaften des Betrachteten handeln. Auch Zuschreibungen von Betrachtern können diese Eindrücke verursachen und als Teil einer gelungenen Inszenierung fungieren. Ist die Inszenierung übertrieben, kann sie klischeehaft wirken und zum Kitsch werden oder denn als künstlerisch gekonnt erscheinen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Authentizit%C3%A4t
     
  14. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Der Zuckersäugling spricht mit gespaltener Zunge!

    Dem Forenbetreiber und Autor Mic Irmer wird im Gegenzug gebetsmühlenartig das mangelhafte Erscheinungsbild gegenüber Industriekunden vorgeworfen.

    A. Schneider ist -man glaube es kaum- nicht Samariter sondern Geschäftsmann, jedoch nicht mit Ertragswinkeloptimierung um jeden Preis. Das finde ich lobenswert!
    Er will "nachhaltige" Geräte verkaufen, nicht sich als Person.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe Herrn Moogulator sein Erscheinungsbild nicht vorgeworfen, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass ein Mindesmaß an Kompatibilität zum Geschäftspartner bestehen solle, sofern man erfolgreich sein möchte. Anlass dazu war die Klage vor Jahren hier im Forum in einem Messe-Thread, man würde vom Großhandel nicht zeitig mit Testgeräten beliefert, da man "zu klein" sei.

    Ich werfe Herrn Schneider auch nicht sein Erscheinungsbild in der Funktion als Zwischenhändler auf der Musikmesse vor, mache mir jedoch Gedanken, welche Form von beiden eine Inszenierung (und damit für mich einhergehend) Unglaubwürdigkeit mangels Authentizität darstellt. Beim Passus Fahrrad und Nachhaltigkeit wurde mir (es sei mir gestattet) ein wenig übel.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    keine...
    aber es ist wahrscheinlich schon so, dass er sich passend zu neuen vertragspartner etc. eine seriösere erscheinung verpasst hat. ist doch ok

    für mich ist herr schneider vor allem eins, ein sehr guter verkäufer (schon die leute hier im thread fressen im aus der hand, nix für ungut ;-)) und jemand mit einem guten riecher, das macht ihn natürlich perfekt als geschäftsmann und ich denke ihm geht es finanziell sehr sehr gut. nur schon wenn ich daran denke wieviel geld alleine von den forumsuser an den laden ging... $$

    nichts desto trotz, ein guter mann. wie haben eine nachfrage, er erfüllt sie uns mit einem guten, sympathischen und schnellen service! :supi:
     
  17. gringo

    gringo Tach

    Lasst die Leute tragen, was sie wollen. So ist das leider, willst du gut verkaufen, musst du dich meistens anpassen.

    "Der Abgeordnete Bobby Rush zog sich im Repräsentantenhaus einen Kapuzenpulli über, um gegen Rassismus zu protestieren. Er wurde aus dem Saal entfernt." http://taz.de/Erschiessung-von-Trayvon-Martin/!90554/
     
  18. Crabman

    Crabman aktiviert

    was hat das mit"aus der Hand fressen"zu tun wenn er einfach mal ein wichtiges Thema anspricht?Sicher,ein guter Marketingschachzug.Aber wenigstens einer in eine vernünftige Richtung.

    Ich bin ihm in 8-9 Jahren einige male begegnet und die letzten beiden Aufeinandertreffen waren schon ein wenig in die Richtung wo bei mir die"Wichtigtuer"Alarmglocke los ging.Dennoch,netter Kerl mit Vision und natürlich bin auch ich froh über das,was er da geschaffen hat...und das es bei mir gleich vor der Haustür ist :cool:
     
  19. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Also an mir hat er bisher noch keine müde Mark (bzw. Nachfolgewährung) verdient.

    Ich hatte das Vergnügen beim ersten Kufstein-Meeting 2007, ein durchaus angenehmer Mensch.

    Die Leute lassen aber eher wegen der Kompetenz, weniger wegen eines netten Pläuschchens oder einer Zottelfrisur Geld bei ihm (es mag ja evtl. auch Ausnahmen geben).
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    unterschätz nie die macht des gesichts einer firma... :opa:
     
  21. Crabman

    Crabman aktiviert


    Wie konnte Microsoft dann die halbe Welt erobern? :selfhammer:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    keine ahnung, aber bei apple weiss ich es... ;-)
     
  23. Crabman

    Crabman aktiviert

    Klar,da denkt man natürlich zuerst dran.Aber sonst dürfte es nicht so viele Beispiele geben.Zuckerberg?Ach nö... ;-)
     
  24. Und wir fragen uns erst Recht warum Alice jetzt bei O2 ist...
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  25. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Es ist doch noch gar nicht Weihnachten (bzw. Weihnachtsfeier)!
     
  26. tomk

    tomk bin angekommen

    Naja, dass "ich rette die Welt" gelaber hätte er sich schenken können, da die entstehenden Mehrkosten sicherlich 1:1 auf den Kunden umgelegt werden. :selfhammer:

    Wie Herr Schneider letztendlich aussieht ist, und war, mir völlig schnurz. Ich wurde von einem seiner Mitarbeitern, und nicht von ihm, immer top bedient. Auch wenn das ganze manchmal einen etwas chaotischen Eindruck machte. Man auch das Gefühl hatte, mancher Bestellung schon hinterher sein zu müssen, klappte fast immer alles ohne Probleme. Der größte Makel für mich ist, dass der Laden in Berlin und nicht hier ist. Somit enfällt das vorbeikommen und austesten leider komplett, was aber wiederrum einen Ausgleich fand, in einem mehr als freundlichen entgegenkommen seiner Mitarbeiter.

    Vergleiche ich mit einem Laden hier, werde ich Schneiders immer bevorzugen. Trotz verhassten Postweg.
    Genau in diesem Laden stieß ich auf Herrn Schneider himself, der dann beim zufällig enstehenden Smalltalk einen sehr netten Eindruck machte. Es sich nicht raushängen ließ das er ja der Herr Schneider sei, und erst nach meinem Outing als Kunde kurz über seinen Laden sprach. Trotzdem ist er sicherlich ein Selbstdarsteller, der ohne diese Selbstdarstellung nie zu diesem Erfolg gekommen wäre. That`s business.

    Hier allerdings könnte man glatt den Eindruck bekommen, dass einschlägigen Ex-Synth Verkäufern im Forum ein kleiner Neidbuckel wächst. :mrgreen:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit Sicherheit nicht, denn das Letzte was mir vorschwebt ist, heutzutage ein Synthesizer-Fachgeschäft zu führen. Das hat mir schon in den 90er Jahren keinen Spaß mehr gemacht.
    Ich hatte, und so möchte ich verstanden werden, lediglich auf eine mögliche Diskrepanz im Erscheinungsbild hingewiesen, die sicherlich inhaltliche Einstellungen transportieren soll. Daher mein Hinweis auf Authentizität und die damit verbundene Glaubwürdigkeit als Person, übrigens ein hoher Marketing-Wert.
     
  28. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Wir wollen den Gewerbetreibenden auch mal kleine Fehler zugestehen, solange diese DIE EIGNTLICHE SACHE nicht negativ beeinflussen...

    [​IMG]
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    dass mit der "neuen erscheinung" wäre wohl auch nicht wegen euch (das ging ja jahre lang sehr erfolgreich ohne), sondern wohl eher für die partner seiner neuen vertriebsfirma.
    und tomk hat eben erwähnt, schneider ist präsent und macht das eben auch sehr gut, nicht zuletzt auch deswegen kaufen die leute bei ihm.
     
  30. Ich finde nicht, dass er sich das schenken sollte. Und natürlich müssen und sollen dies Kosten auf den Kunden umgelegt werden. Nur so werden wir alle merken, dass die Umwelt immer in den Kosten eines Produktes mit drin ist. Wenn was billig-billig-billig ist, dann müssen die niedrigen Kosten zu Lasten der Umwelt gegangen sein. Wenn wir wollen, dass Umweltschädigungen vermieden werden, dann fehlt diese Kostensenkung und unser Preis steigt. Wichtig ist doch, dass jemand wie Andreas Schneider den Mut hat zu sagen: "Leute, wir kucken auch auf das ökologische Verhalten unserer Zulieferer, und die bei den Zulieferen entstehenden Kosten werden letztlich bei Euch ankommen". Er benutzt das ja auch als Marketing Strategie. Er könnte ja auch als die Mediamarkt-Strategie verwenden. Die Zielgruppe ist ja sicher in nicht unerheblichen Teilen ökologisch bewusst.
     

Diese Seite empfehlen