Interview mit Robert Schroeder

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von moonbooter, 28. September 2007.

  1. moonbooter

    moonbooter Tach

  2. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Interessant, auf dem Aachener Marktplatz habe ich ihn aber noch nie gesehen. :lol:

    OK, ganz SO oft bin ich auch nicht da.

    Gruß,
    Markus
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mich wundert es, dass es hier kaum Antworten zu diesem genialen Musiker Robert Schröder gibt? Dank Cyborg bin ich auf Robert Schröder aufmerksam geworden. Ich glaube ich starte ein extra Thema für Robert Schröder.
     
  4. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Ich habe letzte Woche Robert Schröder noch kontaktiert wegen eines eventuellen Konzerts in Aachen.
    Mal sehen, ob was daraus wird.

    Apropos: In zwei Wochen spielt MOOGULATOR bei uns in Aachen. :phat:
     
  5. faltac

    faltac Tach

    Ich habe ihn nur einmal Live auf dem 94er Klemtag gesehen.

    Aber ich war von den Socken.

    :supi:
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Meinst Du das Konzert, wo ihn vier- oder fünfmal der Atari im Stich gelassen hat und jedesmal das Publikum wieder rausmußte? Seither hat Robert auch nicht mehr viel live gemacht, sieht man mal von dem Ding mit Kistenmacher ab, das letztes Jahr in Bochum lief.

    Noch ein ehemaliger KLEMmer bzw. KLEM-Dag-Geher anwesend, wie nett :).

    Stephen
     
  7. Chromengel

    Chromengel Tach

    Den Auftritt beim Klem-Dag habe ich auch gesehen und wir konnten uns doch ein leichtes Grinsen nicht verkneifen,
    weil wir Robert auch schon ein paar Jahre vorher live im Sendesaal des Deutschlandfunks in Köln gesehen haben, als er bei
    einem "Schwingungen-live" oder "Nachtmusik", auf jeden Fall war der Trenkler auch da, aufspielte.
    Da ist ihm die Kiste auch abgestürzt.... :floet:

    Da hatte er einen Keulenschwinger mit auf der Bühne, war der nicht auch in Holland mit dabei oder war das das Konzert mit
    der Plastikplane, die wellenmässig über die Bühne bewegt wurde???
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Da kommen sie alle aus den Löchern, die KLEM-Dag-Geher.

    Stimmt, das Nachtmusik-Ding war auch so chaotisch; ich habe nie verstanden, wieso Leute mit einem ST auf die Bühne gehen, ohne sich abzusichern, was die Stabilität der Spannungsversorgung angeht. Für mich war beides mit hohem Fremdschämfaktor versehen, im Sinne von "Robert, nein, so macht man das nicht..." Naja, jeder so, wie er es für richtig hält -- was weiß ich schon?

    Beide Gigs sind schon ewig lange her (1994? Mann...), aber ich glaube, der Keulenschwinger war beim WDR-Gig dabei (Charly Büchel, kann das sein?).

    Stephen
     
  9. Chromengel

    Chromengel Tach

    Das Jahr kann ich mir vielleicht noch raussuchen, habe mir damals auf ein LP-Cover aus der Deko ein Autogramm geben lassen.
    Evlt. steht das Datum mit drauf.....
     
  10. faltac

    faltac Tach

    Ja genau das.

    Das Schlagzeug hat mir Live auch besser gelfallen als auf der Studio-CD
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie jetzt raus? :shock:
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die Leute mußten, nachdem sie den Saal betreten hatten, wieder den Saal verlassen, dann wurde wieder alles von vorne gebootet, alle kamen wieder rein, und dann wieder dasselbe Spiel... ich stand daneben und dachte nur, das geht ja gar nicht. War sehr lehrreich; ich habe noch nie einen Rechner auf der Bühne benutzt, dafür immer drei oder vier Backups für den Fall der Fälle...

    Ein oder zwei Jahre später hatte Paul Haslinger auf dem KLEM-Dag Pech mit seinem ADAT, auf dem die Videosynchronspur lief... das Band war durch den ADAT zerstört worden, nichts lief mehr, da setzte sich Haslinger dann kurzerhand an den am Bühnenrand stehenden Flügel und improvisierte eine Stunde, mal eben so, aus dem Handgelenk.

    Chapeau.

    Stephen
     
  13. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Ich waer wohl nach dem 2. mal gegangen.
    Nicht funktionierendes Equipment ist ja eine Sache, aber die Leute deswegen noch weiter zu belaestigen eine ganz andere. :shock:
     
  14. faltac

    faltac Tach

    Aber der Rest war echt schön gemacht und hatte die Probleme entschädigt.
     
  15. Chromengel

    Chromengel Tach

    Ker, wir die Zeit vergeht.... :roll:

    Auf meinem Autogramm-Cover steht als Datum der 03.03.1990. Sprechen wir noch von dem selben Konzert? Ist der nicht zwei Mal bei WDR
    aufgetreten?
     
  16. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Um mich mal selbst zu zitieren - Robert Schröder meinte, ein einziges Konzert sei für ihn zu aufwendig.
    Aber wenn sich mehrere Konzerte zu einer kleinen Tour verbinden ließen, könne man durchaus mal darüber reden.
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Über das Thema hatte ich mit Robert auch gesprochen; die Gagen (z. B. im EM-Bereich) sind einfach zu gering, um den Aufwand, den man betreiben muß, rechtfertigen zu können -- zumindest dann, wenn man nicht einfach bloß einen Laptop auf der Bühne aufklappt, Ableton abfährt und fertig.

    Da kann man das, was man tut, noch so lieben: Am Ende soll auch mal was hängenbleiben.

    Stephen
     

Diese Seite empfehlen