iPad Pulte von Behringer und Mackie

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Moogulator, 19. Januar 2012.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    https://www.sequencer.de/blog/?p=12164

    http://m.matrixsynth.com/2012/01/namm-b ... nster.html
    http://www.mactechnews.de/news/index/Be ... 52043.html

    http://www.behringer.com/news/behringer ... ix1642usb/

    iPAd Dock und Edits übers iPad..
    [​IMG]

    "Behringer Introduces Revolutionary iPad Mixers XENYX iX3242USB, iX2442USB and iX1642USB

    Three Premium Small Format Mixers with iPad® Docking Station Expand the Renowned XENYX Series

    January 18, 2012 Bothell, WA – Just in time for the 2012 NAMM Show, BEHRINGER unveils three small format premium mixers that directly interface with the ever-popular iPad. Drawing on the power of the most ubiquitous mobile digital device, the XENYX iX Series mixers are designed to handle live performance and provide state-of-the-art tools to create professional recordings. Users can also sync performances to video by utilizing the iPad‘s video out capability.


    The new XENYX iX Series, which include the XENYX iX3242USB, iX2442USB and iX1642USB, feature a built-in iPad docking station designed to send signal to and from the iPad with a wide range of routing options.

    The innovative feature set included in the new XENYX iX Series USB mixers makes it possible to record and mix on a professional level thanks to the built-in, stereo USB audio interface. Connect these mixers directly to a PC or Mac computer via a single USB cable to record any signal source connected to the mixer.

    All iX mixers include the new dual-engine KLARK-TEKNIK FX processor with 32 editable, studio-grade presets such as reverb, chorus, flange, delay, pitch shifter and multi-effects. In addition to literally thousands of apps, the iX mixers use the iPad to control the new KLARK-TEKNIK FX Processor App, enhancing the mix by allowing the user deep control of EQ’s, compressors and reverbs and a full spectrum analyzer.


    The iX series mixers also feature high performance XENYX mic pre amps, which represent a major step in the evolution of audio technology. Comparable to far more expensive, stand-alone mic preamps, XENYX preamps offer a staggering 130 dB of dynamic range, with a bandwidth that extends from below 10 Hz to 200 kHz for transparent, crystal-clear performance.

    XENYX mixers’ 3-band channel EQ is based on the same circuitry used in British consoles that allows users to create signals with incredible warmth and detailed musical character. Additionally, “one-knob” compression is available on all mono channels. Dial in the perfect amount of compression for instruments and vocals, creating powerful mixes with punch and clarity.

    'The new XENYX iX mixers demonstrate the innovation that stems from our massive investment in Research and Development,' says Mark Wilder, VP of Marketing Communications. 'These are the first of many more ground-breaking products to be announced at NAMM 2012.'"


    __

    UPDATE:
    und das Mackie Teil

    src: https://youtu.be/ACo3VgXijlU
     
  2. Phil999

    Phil999 Tach

    Re: iPad Pulte von Behringer

    Behringer goes British. EQ, Preamps ... Warum auch nicht? Vielleicht können sie ihren eher schlechten Ruf aufpolieren mit diesen Mixern.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: iPad Pulte von Behringer


    aber das machen sie doch schon lange mit der XENYX serie ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: iPad Pulte von Behringer

    das IST die Xenyx Serie, nur halt erweitert/aufgebohrt.
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: iPad Pulte von Behringer

    ...die Idee ist schon ziemlich cool, vor allen Dingen das man über eine App die Effekte bedienen kann.
    Was ich nur nicht gefunden habe ist ob man Multichannelaufzeichnen kann oder nur die Summe?
    Das ist bei den bisherigen Xenyx nur spartanisch gelöst und Audio funktioniert nur mit der Behringer Software :doof: ...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: iPad Pulte von Behringer

    kommt das Ipad 3 nicht nach dem Iphone 5 :waaas:

    (und beides ist besser :floet: )
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: iPad Pulte von Behringer

    ?
    Ich kann manchmal deinen Gedankengängen nicht folgen...

    Passt da auch n Ipad1 rein, so wie bei Alesis?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: iPad Pulte von Behringer


    du hast doch das super assoziiert!! denn genau darum gehts mir bei diesem seitenhieb :mrgreen:

    oder anders: wie lange wird sich dieses dock halten? wann macht apfel größere pads, die schon von haus aus mehr schnittstellen können? denn apfel allein, macht nun mal einen guten job.

    ist in 2 jahren diese kombo für 2 -300€ gesammt erhältlich und wo ist der mehrwert?
     
  9. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Re: iPad Pulte von Behringer

    Mit diesen Gedankengängen darf'ste eigentlich nie etwas kaufen (zumindest nicht in der Sparte "lifestyle gadgets").

    Alles was mit Handy, Smartphone, Tablet und auch schon teilweise Notebook zu tun hat, wird HW seitig fast eh nur noch für 1,5 - 2 Jahre unterstützt.
    Alle Nase lang kommt ein neues Schnittstellenformat.


    Und viel schlechter als Alesis ihr verkrüppeltes (midi ohne sysex-support) io-Dock kann es ja fast nimmer werden.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: iPad Pulte von Behringer


    nur, irgendwie kann ich da keins erkennen :mrgreen: :floet: :mrgreen:

    oder geht das mischpult nicht an ohne pad? :boah:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: iPad Pulte von Behringer

    Mackie und Behringer sparen damit vielleicht den Prozessor, dann wäre es zum Betrieb notwendig.
     
  12. Steril707

    Steril707 Tach

    Re: iPad Pulte von Behringer

    Würde mich interessieren, ob da Behringer schon vorher wusste, was Mackie vorhat ("Mal jemanden vorbeigucken lassen"), oder ob diese Idee einfach so klar war von Zeitgeist her, dass einfach beide das gleiche machen mussten.
    Habe das Mackie mal mit eingebaut, ist vielleicht ganz passend.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: iPad Pulte von Behringer

    ne ne MAckie hat nen DSP drin und baut auf WIFI! :cheer:

    wenn der preis stimmt, sehr tolle sache...insbesondere für die, die schon ein Ipad haben und: ich hoffe das mackie ist 1. bezahlbar und 2. mit nem ipad 1 zu betreiben = das wärs doch + ich find's geil... hauptsache die wandler d.h. der sound ist dadurch :phat: :phat: :phat:

    ist ja fast eher ein kompaktstudio. einzig: kann das Ipad nur die stereo summe aufnehmen im endmix ... die option aller 16 spuren gleichzeitig fänd ich noch besser!

    p.s. mit ein wenig mühe, stellt man doch eh die EQ's am mixer nur einmal ein, vorallem wenn immer das selber gerät am selben input steckt. :floet:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achja, hin und wieder treten sich die Hersteller mal bei der Produktion auf die Füße, da bekommt man dann hin und wieder mit, was der andere tut. So wie Apple jetzt vielleicht sehen muss, Retina zu machen, weil andere auch HD Screens in ihre Pads bauen wollen. Es geht halt immer weiter. Konkurrenz.
     
  15. Phil999

    Phil999 Tach

  16. Re: iPad Pulte von Behringer

    Ja, da wird so eine Adapterplatte mitgeliefert. Das Dock wirds auch einzeln geben und iStudio heißen. Hoffentlich kanns MIDI Sysex.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Livid ist aber nur eine Halterung, denn das sieht nicht so aus, dass die iPad Hälfte irgendwie mit der anderen interagiert, oder? Also ein reines "Design/Halterung"-Dings, oder?
     
  18. Klick den Link drunter an, da stehen die Specs, ist mehr als eine Halterung.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    "• iPad holder (doesn't power the iPad). Also fits a net book.
    "
     
  20. Da steht aber auch:

    • MIDI in and out jacks
    • Bi-Directional MIDI communication (talkback)
     

Diese Seite empfehlen