iPad und Midi Übertragung über Drittanbieterkabel

Limewax80
Limewax80
.
Hallo, bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin, es geht um mein iPad 2017 und die Übertragung von Midi über ein Drittanbieterkabel. Ich habe mir vor etwa 2 Jahren das IPad 2017 neu gekauft, zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch meinen Behringer Deepmind 6 und wollte den Editor unter IOS mit den Deepmind nutzen,
aus diesem Grund habe ich damals ein Lightning auf USB Kabel gekauft, allerdings nicht von Apple sondern eins Über Amazon für etwa 10 Euro,
das hat am Anfang auch wunderbar funktioniert ohne Probleme, auch konnte ich meinen Behringer Neutron über eine MIDI Sequenzer App die ich mir über den AppStore gekauft habe ansteuern.
Eines Tages ging das aber nicht mehr, also weder der Editor für den Deepmind noch die Sequenzer App haben funktioniert,
ich habe mir dann ein Camera Connection Kit gekauft allerdings auch kein originales, aber auch das funktioniert nicht mehr.
Ich habe dann überlegt woran es liegen könnte das die Kabel nicht mehr gehen, ich habe aber eigentlich nie was groß geändert an den Einstellungen am iPad, das einzige was ich jetzt immer gemacht habe ist das IOS Update, das hatte ich am Anfangs lange nicht gemacht, da ich mal vor hatte das Ipad zu Jailbreaken, mich dann aber dagegen entschieden habe.
Ich weis nun aber nicht ob das gleich nach den update nicht mehr funktioniert hat, und das Problem somit von Update her rührt das das iPad die Drittanbieterkabel nicht mehr erkennt.
Kann es denn sein das die Kabel durch die aktuelle iOS Software nicht mehr erkannt werden? Weil ich möchte mir ungern eine originales Apple Kabel für viel Geld kaufen um dann festzustellen das es damit auch nicht funktioniert.
Gibt es denn noch andere Kabel die ich probieren kann die von Apple offiziell unterstützt werden, also Drittanbieter.
 
Zuletzt bearbeitet:
stahlblau
stahlblau
||
Probier doch das vom original Ladekabel... Ich hatte mit Drittanbieterkabel auch schon Probleme. Allerdings meckert das iPad dann auch. Von wegen "benutzen Sie das original Zubehör" oder ähnlich.
 
Limewax80
Limewax80
.
Das geht ja nur in Verbindung mit dem ein anderen, da ich ja das Original Ladekabel so nicht in die Synthesizer bekomme.
 
stahlblau
stahlblau
||
ach so ok... was für ein Kabel war das denn (Drittanbieter)? Lightning auf USB "weiblich"?
 
Limewax80
Limewax80
.
Ich habe einmal Lightning auf USB Typ-B, den kann ich direkt an den Synthie anschließen und das hat auch mal sehr gut funktioniert, dann habe ich mir nun noch ein Lightning auf USB Weiblich, den (Lightning auf USb Camera Adapter) gekauft aber eben nicht Original, der hat auch noch nie funktioniert
 
mikesonic
mikesonic
|||||||||
original kabel sind da zumeist deutlich stressfreier.
bei den anderen anbietern ist es hit or miss
 
Crabman
Crabman
||||||||||
Liest man leider wieder in Verbindung mit Drittanbieter Adapter/Kabel.Wenn es um Audio/Midi geht würde ich (leider) immer nur die Dinger von Apple nehmen.
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Jap, leider ist das so ne Apple-Unsitte, dass die lediglich gechipte Kabel zulassen, zumindest Stand jetzt. Hersteller (aber auch App-Entwickler) die da drum rum basteln und was finden, werden bei Software-Upgrades dann wieder knallhart entsorgt.
 
Limewax80
Limewax80
.
Danke erst mal an alle? Gibt es denn auch Hersteller die Kabel für Apple herstellen dürfen also nicht ausgesperrt werden? Ich meine mal sowas gelesen zu haben.
 
Limewax80
Limewax80
.
aber meine beiden Kabel die nicht funktionieren sind doch von Amazon, also habe ich über Amazon bestellt.
 
 


News

Oben