Irgendwie nervt mein MS_10

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von click808, 14. Mai 2007.

  1. Hi,

    irgendwie nervt mich mein Korg MS-10, nerven ist vielleicht übertrieben, ich liebe den Sound, aber die nicht ansteuerbarkeit, wenn dann nur teuer, immer nur samplen oder live einspielen nervt mich manchmal.

    Ich überlege mir schon länger was könnte ich mir für den MS zulegen, die Gebrauchtpreise sind zur Zeit gut.

    Was prägnantes, Percussion und Drums sollten ohne Probleme erzeugt werden, Bass, Disco, Synth ach was weiss ich, ..

    Ich studiere seit Wochen Synthie Listen, aber irgendwie kommt nichts raus.....

    ansteuerbar sollte er, ohne grössere Probleme, sein

    Da ich kein Krösus bin, sollte der Gebrauchtpreise zwischen 400 und 600 maximal 700 liegen.

    akai vx 600 hörte sich erst interessant an, aber die Sounddemos was ich hörte waren nicht so mein Fall.

    Mein Musikgeschmack ist vielfältig, er sollte mir jeden Sound ermöglichen den ich gerade einstellen möchte.

    Eigentlich möchte ich schon wieder einen analogen, Roland mag ich sehr, Juno 1 besitze ich noch, diverse andere hatte ich, SH-2000 fand ich sehr schön, aber auch nicht ansteuerbar, auch nur teuer....

    Modularsystem, wie oben gesagt, ich bin kein Krösus....

    Wenn dann nur ein gescheites.....

    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, .........


    Grüsse

    Markus
     
  2. Da fällt mir spontan dieses SMS-Modularsystem ein, das man mit einem kleinen Monosynthi namens MARS anfangen kann. Der klang auf der Musikmesse seeeeehr überzeugend!
    Oder soll's vintage sein?
     
  3. Jörg

    Jörg |

    SH09, SH101 vielleicht?

    Aber wo ist denn das Problem bei der Ansteuerung des MS10.....?
     
  4. Ein Sequential Pro One wäre bestimmt eine Alternative. Oder ein ARP Odyssey.
     
  5. SH-101 hatte ich schon mal zu plastik zu eingeschränkt, schlechte Tastatur...
    fand ich zumindestens

    mir waren bis jetzt die Zusatzkosten für die Dinge die ich brauche um den MS anzusteuern zu teuer, da habe ich ihn lieber selbst eingespielt.

    Hatte mal nen Sequential Prophet 600,

    Arp hört sich schön an

    Den Hancock Sound hätt ich gerne

    es sollte aber einer sein, wo man keinen eigenen Techniker braucht, wenn wieder mal was durchraucht

    Vintage, schwierig zu sagen , weiss ich noch nicht, zumindestens kein VA, der Andromeda, Minimoog klar, aber da müsste ich erst illegale Nieren Geschäfte abwickeln

    Das SMS System hört sich spannend, bei Schneiders Büro ist es noch nicht verfügbar, werd mal hinschreiben was es so kostet.

    Gibt es eine eigene Website vom Hersteller, fand bis jetzt nichts?

    Grüsse

    Markus
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, der MS10 ist ja kein KLangmonster, und modular ist er ansich auch nicht, aber wenn du modular weitermachen willst gibt es neben SMS auch den Spawn oder ähnliche. oder sogar ein echtes kleines MOdularsystem, ansonsten viele nette kleine und große Kollegen..

    Hancock Sound? Hmm, imo ist der eher eine Hancock Spielweise.. er hat ja schon mit allem irgendwie gespielt..

    JA, SMS haben eine Site:
    http://syntheticmusicsystems.co.uk/
     
  7. Hancock ist oder war ein grosser Arp und Memorymoog Fan.

    Gut Hancock Sound ist jetzt übertrieben, aber ich mag den Arp Sound.

    Fälschlicherweise wird oft angenommen der Minimoog war der Leadsynthesizer der Fusion, Progressive und Jazz Rock Zeit, eigentlich war es der Arp.

    Natürlich war der Moog auch immer dabei.

    Gut drapiert auf der Orgel.

    Ist ja eigentlich auch egal,

    Ich mag einfach den prägnanten Sound vom MS.

    Das Rauschen gefällt mir sehr....

    Die SMS Teile sehen irgendwie gewöhnungsbedürftig aus, das Auge hört ja mit.

    Modular würde mich absolut reizen, ist eigentlich die Lösung wo ich mich am besten darin vorstellen kann.

    Aber lieber was gutes, als ne schnelle Lösung.

    Irgendwie nervt mich diese suche, früher bin ich da noch unbedarfter und relaxter rangegangen.

    Mal schauen, wies weitergeht, vielleicht gibts ja noch ein paar Tipps.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, die E-Jazzer haben viel mit <a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a> gemacht.. Das stimmt.. Ody und 2600.

    hmm, wenn's Geld knapp ist geht dann auch wieder die ASB Version von Creamware, oder besser die Restmasse..
     
  9. Hmm, von Creamware halt ich gar nichts, keine Emulation, nur etwas eigenständiges.

    Schwierig Schwierig

    muss ja auch Spass mach
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Spaß machts, weils Knöpfe gibt.. Nunja, es ist zumindest eine bezahlbare Alternative zum Ody und Mini bzw P5.. Ich finde sie jedenfalls klanglich sehr gelungen, verglichen mit allen anderen, die meisten VAs bringen weniger "analogen" Sound, natürlich ist das immernoch eine Simulation, nur da du die Klassiker erwähntest und wohl auch nicht genug Kohle für die Originale hast, ..
     
  11. h. hancock spielt auf "thrust" neben rhodes und d6 die komplette arp-armada:
    odyssey, 2600, string synthesizer, soloist.
    wahrscheinlich eine der ganz wenigen platten, auf denen ein soloist(laut vintagesynth der vorläufer des pro-soloist) zu hören ist.
     

Diese Seite empfehlen