Ist das der Grund für das Problem ?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mink99, 9. März 2015.

  1. mink99

    mink99 aktiviert

    Ist der Kondensator (?) c25 der Grund für das frühe Ableben meines solton Sequencers ? Dies ist die einzige Gegend wo es seltsam aussieht ....
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      955,6 KB
      Aufrufe:
      187
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      467,6 KB
      Aufrufe:
      187
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Schon mal die ICs in die Sockel gedrückt? Was ist an C25 faul? Auf dem Bild sieht man ja rein gar nichts, so unscharf wie das ist ;-)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum ne Diode über nem Widerstand :denk:
     
  4. Du meinst weil der Kopf schwarz ist?
    Die genau Bedeutung kann ich dir nicht erklären - hab ich aber schon oft gesehen.
    Ist eigentlich sowas wie eine Kennzeichnung, kein durchgebrannter Kondensator (Falls du das dachtest?).

    Ich kenn das Gerät nicht, aber ich denke es wäre auf jeden Fall hilfreich für die Forumsmitglieder, wenn du
    eine detailierte Fehlerbeschreibung noch liefern könntest. Z.B. <geht das Gerät an?> oder was genau arbeitet nicht,
    wie es soll... ;-)


    lg Johnny
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

    Ja, dachte ich wirklich. Das Gerät ist aber so unbekannt, hat im Forum sonst keiner (solton mdr-16). Da muss ich auf das Service-Manual warten, danke ..
     
  6. Hast du den Ratschlag von swissdoc schon mal befolgt?


    Versuch doch mal zu beschreiben, wie sich der Defekt äussert.
    Was geht denn nicht mehr - oder geht garnix mehr?

    Hast du eine Idee wie es dazu kam, oder war das plötzlich von einem Tag auf den anderen so?


    lg Johnny
     
  7. humax5600

    humax5600 aktiviert

    @ chain
     

    Anhänge:

  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Ok problembeschreibung :

    Das solton ist ein externer polyphoner midi sequencer. Hab ich für 7 Franken + Versand auf ebay geschossen.

    Nach Eintreffen kurzer Funktionstest, tut.
    Ich habe dann midi neu verlegt, da hat er dann von der Patchbay und von einigen anderen Geräten kein midi mehr entgegengenommen, von anderen schon. Aber immer ausgegeben.
    Nächster test : eines der Geräte , von dem er kein midi annimmt, an den input, und einen synth an den through, Idee war, es könnte was in der internen midi-Verkabelung kaputt sein, ein falscher Widerstand am midi in oder so.
    Ergebnis,
    1.) kein Midi signal am midi through.
    2.) auch von den Geräten, von denen er vorher midi entgegengenommen hat, nimmt er nichts an
    3,) er ist bestimmt 5 mal nachher abgestürzt , wenn midi Daten anlagen
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Versorgungsspannung überprüfen.
     
  10. Das riecht von vorne bis hinten nach Netzteil / Versorgungsspannungen / bröselnde Tantal-Kondensatoren... (denen sieht man das nicht an).
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Ok, warten aufs servicemanual ... Merci ...
     
  12. microbug

    microbug |||

    Ich sag auch Versorgungsspannung.
    Wenn alle Stricke reißen und Du garnicht weiterkommst, weißt Du ja, wo Du mich findest, sollten wir hinbekommen :)
     

Diese Seite empfehlen