Ist das FM?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Anonymous, 16. Mai 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich finde den Sound in diesem Track sehr geil:


    Wie macht man solchen Sound der zB am 2:14 einsetzt? Oder ab 6:17 hört man ihn sehr gut.. da spielt dieser Sound alleine.
    Ist das FM ?
     
  2. Jau, das ist klassisch FM. Aufgrund des rauen, rauchigen Klangcharakters würde ich hier als Klangerzeuger auf DX7 tippen. An meinem Alesis Fusion bekomme ich solche FM-Sounds ohne Probleme, wenngleich das leicht "holzige" am Sound (sehr geil imho) nicht völlig trivial ist, aber eben doch recht leicht zu erzielen. Auch ein TX81z macht diese Sounds. Und, weil die Grundstruktur des Sounds im Prinzip ziemlich simpel sein wird (2 bis 3 Operatoren sollten genügen), lässt sich so etwas in der Art sicherlich auch auch mit Analogoscillatoren erzielen. FM8 am Rechner klingt zwar enorm gut, aber - für diese Art von Sound imho "zu rund" bzw. zu glatt.

    Falls du nun eine Anschaffung eines FM-Klangerzeugers in Erwägung ziehst, würde ich von DX7 wegen seiner im Moment hohen Gebrauchtpreis (150 bis 200 Euro) abraten. Immerhin bekommt man z.B. ein Schlachtschiff wie den SY99 teils schon für 350 Euro (vierfacher DX7, plus gute Tastatur, plus RCM, plus SY85, plus, plus, plus). Ein SY22, SY35, TG33 sind oft für 100 Euro oder sogar etwas weniger zu haben. Ein Korg DS8 liegt in der gleichen Preisklasse, hat aber eine gänzlich andere Bedienung, mit der oft diejenigen gut zurecht kommen, die mit der FM-Synthese fremdeln. Dessen Spezialität sind, neben rauen FM-Klängen lustigerweise kristallklare Glocken, und zwar in einer Qualität und Vielfalt, die mit keinem anderen FM-Synthie erreicht wird.

    Man muss allerdings anmerken, dass es eine Reihe von gut klingenden FM-Synthese-Freeware-Plugins gibt, die derartige Sounds ebenfalls in petto haben, ohne gleich in Richtung Hifi-Klang abzudriften wie der FM8. Es muss also nicht Hardware sein.

    P.S.
    FM wird gemeinhin unterschätzt.

    Gerade die Kombi aus FM und analoger Klangerzeugung ist musikalisch ergiebig, imho. Wurde auch von vielen EBM-Bands genutzt.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Schau dir mal das Massive "Rudebox" Preset an und spiel mit den Macros, z. B. Timbre und Harmonics, das geht dann schon sehr in die Richtung...
     
  4. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    die fm machines der monomachine machen auch viel spaß.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Massive duerfte Mighty Mouse mit Komplete 5 schon haben...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ganz richtig, Massive, FM7..etc habe ich alles!

    Was ist mit dem Rest des Liedes?
    Also dieser Lied Sound direkt am anfang. Ist ja recht simpel!
    Geht das mit nem SEM Oberheim oder auch Modular?
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab' hier immer noch haemmernde Handwerker, die seit Anfang der Woche am Fundament des Hauses bzw. dem Abfluss rumbasteln, von daher hoffe ich dass meine Antwort halbwegs verstaendlich ist ;-)

    Das Rudebox Preset hast du gefunden, das sollte auch die Frage nach dem Sound am Anfang des Tracks beantworten, ist einfach nur 'ne Variation des Rudebox/Donk Bass Sounds...

    Ich wuerde das wahrscheinlich alles mit Massive unter Umstaenden auch mit FM7/8 (z.B. fuer die Gloeckchen beim 3.46) probieren, bis auf die Drums. Bei Nachbau der Chords kann man sich auch von den Presets inspirieren lassen, da sind so weit ich mich erinnern kann ein paar aehnliche Sounds dabei.

    Keine Ahnung, hab' keinen anlogen Modular Synth und auch kein SEM Oberheim.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    fast alles sound klingen hier irgenwie nach FM und meist "hinten" mit 3 und/oder 4 modulator rumgespielt, speziell diese passagen, welche du meinst ;-)

    d.h. beim DX7 gibt es 32 vorgefertigte verschaltungen und dabei gibt es welch, wo ein "hinterscgalteter modulator = eigener opperator" diese verstimmungen gar relativ einfach erzeugt. da reicht es, an der frequenz rumzuspielen und die verstimmte breich ist auch noch ganz klein d.h. wenn du die freuqenz zu schnell verändern würdest, würde ich der ganze klang recht gewalltig verschieben. aber ob das jetzt verstanden wird? d.h. es sind keine schweren sounds dank FM ;-)

    p.s. john macht zu 90% schon immer super coole sachen ;-)
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, wenn man genau hinhoert fallen einem Details auf, die man sich in der Form mit den FM Kisten aus den 80ern einfach nicht erzeugen kann, wo der Filter nicht nur rein subtraktiv wirkt sondern wirklich Einfluss auf die Klangfarbe hat, also nicht nur einfach dahinter geschaltet worden sein kann, ein Effekt der recht typisch fuer Waveshaping oder (Filter) Saettigungs/Distortion Sounds aus 'nem Analogen/VA oder Semi Modularen Synth ist.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    na ich denke eher, das was du meinst ist nachträglich im rechner dazugefilter wurden, wegen der feinheiten :waaas:

    ich kenne ne menge john output und da klings recht wenig nach modular, vielleicht die gesampleten grundsounds, ....

    aber: ich denke, hier produziert einer wirklich auch fast alles nur mittels rechner ;-)
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das hoert sich meiner Erfahrung nach anders an, das mit 'nem Filter nachtraeglich zu erzeugen ist aufweniger als die postfitler Distortion Sachen...

    Hat auch keiner was von Modular geschrieben, du kennst den Unterschied zwischen Semi Modular und Modular?

    Denke ich auch, hoert sich durchwegs nach mehr oder weniger modifizierten Presets an.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    deswegen bin ich ja auch überrascht und hab das mit dem DX 7 beschrieben, wie man sowas nachbauen kann. ich wette ich bekomme das auch aus dem DX100 so raus !

    ja kenne ich: zählt eigentlich schon ein MS 20 dazu ;-) ?

    so tönts mir auch irgendwie, wie preset und bischen rumspielen nach bewerten john schema = i finds trotzdem schick ;-)

    und

    oft sitzen die acts doch heute wärend ihrer reisen am laptop und proggen nebenbei ihre neuen gigs d.h. fades und mixes, denn wer als act geld machen will, muss heute reisen, am besten außerhalb deutschlands :waaas:
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bin gespannt was du da erzeugst, obwohl ich denke dass gerade bei solchen Sounds die wenigsten die kleinen Unterschiede hoeren werden. Davon abgesehen dass du die Operator Frequenzen bei DX7&Co nur mit Muehe in Echtzeit steuern kannst, aber vielleicht hab' ich deine Beschreibung in der Beziehung auch einfach nur falsch verstanden.

    Yep, zaehlt man dazu, wuerde ich (wenn ueberhaupt ;-)) fuer solche Sounds aber eher nicht nehmen ;-) Ich dachte eher an was Digitales mit mehr Moeglichkeiten als ein MS20 ;-) Blofeld, microwave XT, (oder das schon genannte) Massive, unter Umstaenden geht in dem Fall auch Virus B/C (zumindest monofon)....
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    na am DX hat man doch nur ein datenschieber und die opperatoren ein- und ausschaltbar.

    nun: wir wählen einen sound und schalten die operatoren einfach mal an und ab, nun nehmen wir ein model, was den 3. als modulator hat und schalten hier auf seine frequenz. nun kann man mittels des schiebers schön das spektrum der modulation durchfahren. vielleicht programmierst du ja viel gezielter als FM profi :adore: aber mir diente dieses verfahren schon öfter als cutoffersatz beim DX d.h. noten vom stepper und dann sounds durchschalten, opperator model anschauen und datenschieber bewegen.
    nicht jedes verschaltungsmodel ist dazu geeignet, müsste ich mal schauen beim DX100, welches ich dazu nehmen würde, der war leider auch schon lange nicht mehr an :roll:
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich sach's ja, viel zu aufwendig und zudem nicht so stufenlos wie's im Track zu hoeren ist.

    Und das nicht nur bei FM Sounds...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Anscheinend nicht sehr gut. Der Typ hat ein Modularsystem mit Cwejman,Livewire,Harvestman..etc Modulen und könnte ohne es nicht leben.
    So hat er es selber fomuliert. Also Modular ist in fast jedem Lied von ihm ;-) :opa:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich würde dies ihm auch nie abstreiten, denn dazu habe ich zu wenig seine biografie verfolgt, sondern eher seinen output genossen ;-)

    http://www.youtube.com/user/darenager: ist auch so ein modularer typ und es gibt mittlerweile wirklich viele geile module in teils wirklich sehr leckeren, oft teuren schränkchen = faszinierend :adore:

    Cwejman: scheint auch sehr verbreitet zu sein und scheinbar super !
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  19. Anonymous

    Anonymous Guest

  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    das was ich meine passiert hier so ab 1.30 und es klingt für mich bei FM etwas drivtender d.h. schon etwas anders, als dieses bsp. vielleicht etwas portamentoartiger, so meine ich das mit dem drivt.

    d.h. FM klingt anders für mich ;-)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klingt Goil Summa! :phat:
    Welchen Waveshaper benutzt du hier?
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bin mir nicht sicher was du meinst, aber das haengt alleine von der Programmierung ab, die Frequenzeinstellungen rauszuhoeren ist bei solchen Zwischenfrequenzen/Intermodulationsverzerrungen nicht ganz so einfach wie bei reinen/cleanen FM oder Shaper Sounds, von daher hab' ich mir die Arbeit erst gar nicht gemacht.

    Sine Shaper, ich denke es ist am einfachsten wenn ich den Sound ans Posting haenge.
     

    Anhänge:

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    habe es nur über den lapi gehört und selbst hier klang es im ansatz zwar so, aber ich meine es etwas anders, wie sich der sound verschiebt. d.h.

    erst klingt es etwas glockig und dann verändert es sich eher in der sustainphase beim obigen bsp, deswegen komme ich auf FM beim john track ;-)

    ich habe selbst fast noch nie mit waveshapern gearbeitet :waaas:
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich nehm an, dass du das Geknurpse zwischen 4.16 bis 4.46 meinst, da haette ich die richtigen Zwischenfrequenzen erst raussuchen muessen, war wie gesagt nicht als Kopie gedacht, die Sache soll ja nicht in Arbeit ausarten und so hatte ich noch halbwegs meinen Spass am Beispiel ;-)

    Hoer dir mal den "Donk Bass" an der Stelle bei 4.26-4.28, ich denke da hoert man den resonanten Filter zwsichen Oszillatoren und Shaper recht deutlich.

    Ich nutze das Waveshaping sehr haeufig, mal mit und mal ohne FM...
     

Diese Seite empfehlen