It's Bücherverbrennung all over again!

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von DerRidda, 15. Oktober 2009.

  1. Bloß in neuem Gewand.

    Wo lebe ich hier?
    Mir fehlen einfach die Worte, wie blöde kann man sein?
    Hauptsache es gibt immer einen neuen Buhmann.
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Haha für die Beispiele wird ein Twitter Kommentar eines Users angegeben... :gay:

    Wer will - kann freiwillig sein Spiel verbrennen. Wo ist das Problem ? Sehe da nicht so ganz den Zusammenhang zu Bücherverbrennungen. Vielleicht fehlt mir nur noch die richtige Quelle auf Twitter ? :mrgreen:
     
  3. mik93

    mik93 -

    :harhar: ein verlosung für ein Trikot der Fußballnationalmannschaft - das ist wirklich mal ne tolle idee *prust*

    ich möchte mal gern sehen wer da mitmacht..........

    vielleicht ein paar hooligans mit einer vorstrafen akte so dick wie das berliner telefonbuch!
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    ach ja, ist doch ne prima Gelegenheit den alten Schrott zu entsorgen. Wenn man das Trikot gewinnt - naja, in der Bucht gibt's immer Leute, die viel zu viel Geld haben für alles und jedes! :D
     
  5. Klar, sieht man nicht das Problem. Mentalitätsproblem halt.
    Man startet einen Aufruf zum vernichten von Medien, die man für schädlich befindet
    Schund und Schmutz Literatur. Klar waren da die Hintergründe damals ganz andere, doch das Prinzip ist im Grunde das gleiche, nur in einer liberaleren Form vorgetragen.

    Aber ok verbieten und vernichten ist wohl das richtige, das man damit gleich eine ganze Branche mit all ihren Programmieren und auch Künstlern stigmatisiert, sowie die Spieler dieser Spiele - die rein Mengenmäßig keine Randgruppe mehr sind, schon lange nicht mehr - kann einem da ganz egal sein. Ein kritischer Umgang wäre ja echte Arbeit, so ein Müllcontainer ist schnell besorgt und das ganze Projekt ist sowieso was fürs Auge.


    Und was dieses Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden beweist nur wieder eins: Opfer sollten nicht zu Richtern werden.

    Und wenn einem die Berichterstattung von 4players nicht gefällt, weil es sowieso keine Seite für allgemeine Nachrichten ist, dann ist hier der Chip Artikel.
     
  6. mik93

    mik93 -



    stimmt auch wieder :D
     
  7. mik93

    mik93 -

    @ DerRidda

    warum die aufregung - ist doch jedes mal das gleiche - man versucht ne einfache lösung zu finden und bis jetzt war es so das die "psychologischen und pädagogischen fachleute" gesagt haben, das es nicht die sogenannten killerspiele sind die die menschen zu amok läufern macht.

    das verstehen aber viele einfach nicht (oder wollen nicht) - was stand dessen zu tun wäre ist ja auch viel aufwendiger und zu teuer - also lieber mal schnell was verbieten oder verbrennen und beten das nun alles gut wird ;-)
     
  8. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    naja, das ist ja auch einfacher und weniger nervig als sich mit den eigenen Kindern auseinander zu setzen
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    weiß grad nicht, was alberner ist: die aktion oder die reaktionen darauf.

    bücherverbrennung? nicht alles, was hinkt, ist ein vergleich.
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also ehrlich gesagt finde ich diese Assoziation auf der 4Players Seite (Kommentare) zum 3. Reich nicht nur wichtigtuerei sondern auch ziemlich dreist und beleidigend den Opfern gegenüber die damals wirklich zensiert wurden. Damals gab es Opfer! Heute gibt es weltweit leider auch noch genügend Opfer von Zensuren. Das ist was ganz anderes...

    In dem Fall sind ein paar Kidys (und paar Erwachsene) die ein Problem damit haben das sie als Zocker einen schlechten Ruf haben.

    Und wißt ihr was ? Ich habs mir schon mehrmals verkniffen. Aber ich finde es ok wenn man diese Ego Zockerei versucht einzudämmen. :shock:

    Ich selbst habe fast ein Jahr nur Counterstrike gespielt. Von morgens bis Abends und fast meine ganzen Freundschaften und meine Beziehung verloren. Ok das sind Nebenwirkungen der Medien und was anderes.

    Aber ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, daß die Berührungsängste zu Waffen dramatisch fallen weil es ein alltäglicher Anbllick wird den man sogar mit etwas possitiven assoziert! Das Problem ist einfach auch wenn die Waffen so scheiße Realistisch abgebildet werden. Irgendwann hab ich mich dabei ertappt das ich ne Deagle oder ne m4 mit possitiven Gefühlen assoziert habe wenn ich sowas im TV gesehen habe. Ich als alter eingefleischter Kriegsdienstverweigerer aus voller Überzeugung! Man kann ja wohl von einem Fakt reden, daß realistische Egoshooter die Hemmschwelle zu Waffen nicht größer machen !

    Meiner Meinung nach sollte man echte Waffengui's verbieten. Die wirklichen Zocker würden sich nur drüber freuen und sind froh wenn sie ohne Gui konzentrierter ballern können. Und die paar Psychos die eine Veranlagung haben zum Amok laufen hätten dann vielleicht weniger Spass beim Spielen. Aber das sollte doch wohl nicht der Sinn von Counterstrike sein, das man Spass an echten Waffen hat. Da gehts ja wohl um Teamplay usw.

    Ich finde es schon schlimm genug das sich in Hollywood übelst Brutale Filme etablieren und von 15 Jährigen als ganz normal empfunden werden und wie nichts wegkonsumiert werden.
    Das ist eine Entwicklung die ich für sehr sehr bedrohlich halte, aber wo ich auch 0 Chance sehe das irgendjemand daran etwas ändern könnte. Da müssen wir durch und den nebenwirkungen harren, falls es tatsächlich welche geben sollte bei den Filmen.

    So nu isses raus :mrgreen:
     
  11. Neo

    Neo aktiviert

    Meiner Meinung nach sollte man grundsätzlich alles verbieten, das ist immer noch die beste und sicherste Lösung.
    Wieviele Tote gibt es jedes Jahr alleine im Straßenverkehr, weil Möchtegernschumis nicht mit dem Auto umgehen können ? Die Lösung liegt doch auch hier ganz klar auf der Hand, jegliche Fahrzeuge verbieten.
    Und Menschen sollten auch verboten werden, die fangen Kriege an und zerstören die Umwelt. Menschen sind scheiße und gefährlich. Alles verbieten das Pack !

    Der Ridda schrieb:
    In Doofland man, in Doofland !
     
  12. mik93

    mik93 -

    @zolo

    eine etwas medien kritische haltung der bevölkerung wäre natürlich schön.
    die folge erscheinungen die du erlebt hast, kann man auch mit jedem andern spiel oder übermäßiger beschäftigung mit irgend etwas haben.

    das filme und computer spiele eben auch unser wahrnehmen verändern kann ich auch bestätigen.
    ich hab mal orig. photos von der feuerwehr gesehen von einer leiche - der mann hat sich vor die s-bahn geworfen - und ich war sehr überrascht wie unecht in meinen auge die leiche aussah!
    ich musste feststellen das ich gar nicht weiß wie der tod aussieht - ich kannte eben auch nur das was ich aus filmengesehen habe.

    ich denke die positive einstellung zu waffen würde dich schnell verlassen wenn du so ein ding in der hand hältst und du auf jemanden schießen musst und siehst was dann passiert.
     
  13. b166er

    b166er -

  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oh, da muss man ja wirklich, muss man da ja! Nur schnell, sonst ja weiss mans? ;-)
     
  15. agent

    agent -

  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    huhui,war wohl leicht überdimensioniert der container? :sploink: :harhar:
     
  17. Eine Hausmülltonne hätte da gereicht. für die TV Kamera Teams haben sie übrigens immer wieder ein Spiel aus dem Container geholt um es erneut einzuwerfen.


    src: https://youtu.be/LW68hN9LTGo


    http://stigma-videospiele.de/wordpress/?p=2972

    Weitermachen wollen sie trotzdem.
    http://stigma-videospiele.de/wordpress/?p=2992

    Sehr interessant
     
  18. Neo

    Neo aktiviert

    Da bin ich jetzt aber sehr froh, das es ab jetzt keine erweiterten Selbstmorde (Amoklauf ist der falsche Begriff, genau wie Killerspiele), mehr gibt. Ach ist doch herrlich wie leicht sich alles in Doofland lösen läßt. :lol:
    Und wie gut hier die Lügenarbeit, äh freie Pressearbeit wollte ich natürlich sagen, funktioniert.
    Überigens meine Nachbarin fährt nicht gerne selbst Auto, sie sagt sie käme irgendwie nicht damit zurecht und läßt es deshalb lieber. Sie hat aber nie gefordert das auch alle anderen aufhören sollen Auto zu fahren. :fawk:
    Ich habe eine kluge Nachbarin, die nicht von sich auf alle anderen schließt. :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen