Jahn Electronics Proteus1 - Kennt den jemand?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von RetroSound, 1. September 2009.

  1. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  2. So schief wie die Potis sitzen und an Hand der Bohrung zu urteilen ist das Teil reines DIY
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Da isser ja. :D
     
  5. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ich war mal so frei... :cool:

    werde gerne berichten, wie der so is, wenn er da ist.
     
  6. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ja mach mal! Bin sehr gespannt.

    Hatte schon den Finger auf der Maustaste, aber dann doch gezögert.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auktion scheint beendet zu sein. Das war ja sicher wieder das gleiche Instrument wie im April, hatte das der wieder eingestellt oder der damalige Höchstbieter mochte es nicht mehr?
     
  8. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    sie ist beendet. :cool:

    so wie es sich z.zt. darstellt, hat der damalige käufer/jetzige verkäufer das gerät beim erbauer ("hersteller" scheint mir etwas übertrieben) überholen lassen, da wohl doch so einiges nicht mehr richtig funzte.

    meine frage, warum er die kiste jetzt doch weiterverscheuert, blieb bisher leider unbeantwortet.

    wenns scheisse klingt, was solls, dann wirds halt weiterverscherbelt. in jedem fall bin ich gespannt, wie die kiste kling. so einen kleinen kick muss man sich schonmal gönnen, auch wenns in die hose gehen kann.

    lieber bereuen, dass man geld für schrott ausgegeben hat, als zu bereuen, dass man nicht weiss, ob man die chance auf was aussergewöhnliches verpasst hat.

    die kiste ist jedenfalls schonmal unterwegs....

    freu....
     
  9. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    okeee, hab nun einige zeit mit dem teil verbracht und, naja, ist das, was man erwartet hat: ziemlich für die katz.

    das ding ist ein drahtverhau mit klebefolien-front. es funktioniert soweit ich das beurteilen kann, halbwegs "normal", stimmstabilität is jedoch nich und der "grosse (moog-)filter hat definitiv nen hau.

    da muss in jedem fall nochmal jemand drüber, der ahnung hat.

    lohnen würde sich das in jedem falle, denn die oszillatoren sind wirklich gut! sehr, sehr fett!!!!! und der lfo macht auch spass. ein komplettes doepfer mcv-4 ist eingebaut.


    hier hab ich mal ein demo von dem teil hochgeladen. erst oszis, dann der kaputte filter, dann der multimode-filter, dann ringmodulator:

    http://www.supload.com/listen?s=AxdBey

    [mp3]www.supload.com/listen?s=AxdBey[/mp3]

    geb ihn gerne weiter. 650 e war er definitiv nicht wert, 500 fänd ich aber schon angemessen.
     

    Anhänge:

  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Naja, ist halt ne Erfahrung mehr, oder? :?
     
  11. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ja. knirsch. aber bei so sachen juckts mich halt in den fingern.

    ist wirklich schade. vom grundsound gefällt der mir nämlich sehr gut: alt, fett und furzig.

    weiss jemand zufällig, welche synths cab voltaire und tuxedomoon in den 70ern benutzt haben? irgendwie hab ich mich jetzt schon ein paarmal insbesondere an "voice of america" erinnert gefühlt.

    wenn ich jemanden fände, der zeit und lust hat, sich mal ein bisschen mess- und basteltechnisch mit dem kasten einzulassen, würd ich evtl. sogar noch mal den ein oder anderen hunni springenlassen.

    :cool:
     
  12. Mach doch mal ein Beispiel!
     
  13. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Hat er doch. :roll:
     
  14. Hatte ich komplett überlesen!
     
  15. Nach dem Demo zu urteilen, sind die VCOs zwar unterinander verstimmt, aber dafuer gibts doch sicher einen Finetune pro VCO. Was man vom Demo her sagen kann klingen die VCOs wirklich prima.

    Der wird meines erachtens nur pegelmäßig überfahren. Klingt aber auch ok. Haben die VCOs level-Regler? ggf da mal runterdrehen.

    Also ich find, dass das Ding vielleicht etwas dejustiert ist, aber ansonsten durchaus sein Geld wert. Der Multimodefilter klingt sogar extrem gut. Fast das beste was ich in den letzten Jahren in der Richtung gehoert habe!

    Kannst Du noch ein Beispiel von den Hüllkurven machen (schnelle Filter-Zaps, "normale" sequencen sounds, mal attackezeiten auf 0, 25%, 50%, 72% und 100% gestellt, danach das gleiche mit dem Decay) und vielleicht noch eine hochauflösende Frontalaufnahme von der Frontplatte?


    Das könnte ich mir glatt überlegen.
     
  16. Ilanode

    Ilanode Tach

    Zur Mix Up Zeit (ein Jahr vor VoA) waren es angebl. Vox Continental und ein Roland SH09 mit CSQ100.
     
  17. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ok, hier mal noch ne hüllkurven und sequenzer-demo. erst null attack, dann 2, dann 10. dann dasselbe mit decay. danach filter attack o, dann 2 und danach hab ichs aufgegeben. filter-delay funktioniert scheinbar nicht. grrr... danach eine sequenz über 4 oktaven, erst ohne attack und decay, dann mit decay. da kann man was draus machen. zwischendurch hört man, wie ich öfter versuche, die beiden oszis zueinander zu stimmen. das harmoniert alles noch nicht richtig miteinander. zum schluss noch die sequenz mit filter und resonanz. brrrffz....

    http://www.supload.com/listen?s=zeh17g

    wäre echt schön, wenn die kiste "in der familie" bleiben würde, der synth gefällt mir vom sound her und den modulationsmöglichkeiten nämlich echt gut. aber das ist definitiv ein gerät für jemanden, der da ein händchen, die geduld und die fähigkeit für hat, das richtig auf vordermann zu bringen.

    hier noch die gewünschten close-ups:
     

    Anhänge:

  18. Also: ich würde die Hüllkurvenzeiten deutlich kürzen (oder einen Schalter für unterschiedliche Raten dazumachen)
    Bei dem Oszi-tuning hab ich den verdacht, dass das MCV1 auch nicht ganz sauber getuned ist. Das muesste man mal erstmal abgleichen bevor man die Oszillatoren einstellt.

    Ich meld mich mal direkt bei Dir.
     

Diese Seite empfehlen